Hat jemand Erfahrung mit Nicorette Inhaler gemacht?

    Hi! Ich denke das Thema passt hier noch am besten rein.


    Ich will endlich aufhören zu rauchen (bin meines Erachtens kein gewohnheitsraucher sondern ein suchtraucher). Deshalb wollte ich mir jetzt die Nicorette Inhaler besorgen.


    Hat schon wer erste Erfahrungsberichte?

  • 7 Antworten

    Erfahrung:


    Du ziehst dir einen Wolf, aber es kommt (im Vergleich zur Zigarette) zuwenig an. Das alleine wäre noch OK, aber: Wie auch die Kaugummis von nicorette (o.ä.) die ich ausprobiert habe, ist da scheinbar irgendein Zusatzstoff enthalten, der (bei mir) auf grausame Weise den Hals reizt.


    Die billigsten Tschechen-Kippen verursachen bei mir nicht halb soviel Hustenreiz, wie ein paar Züge aus diesen Inhalern...und ich bin eigentlich kampferprobt, rauche auch mit Bronchitis. Aber diese Inhaler verkraftet mein Hals nicht. Vermutlich Absicht, damit man auch ja nicht süchtig danach wird :-/


    Mein Fazit: Für Gelegenheits-Süchtlinge, die einfach "was zum in der Hand halten" brauchen, wohl sinnvoll...für Suchtraucher unbrauchbar.

    Na toll :°(


    Hab mir sowas ähnliches schon gedacht...


    Wie sieht´s mit den Pflastern aus. Hast du die auch schon erprobt?

    Vor ein paar Jahren.


    Pflaster versorgen dich mit einem gleichbleibenden Pegel an Nikotin...aber das, wonach du süchtig bist, nämlich das plötzliche "Anfluten" von Nikotin im Hirn bleibt aus.


    Nachdem mein ganzer Oberkörper von Pflastern übersät war, war mir zwar permanent schwindlig und übel...aber das Verlangen nach einer Kippe immer noch unvermindert da :-/


    Manchmal habe ich den Eindruck, die Wissenschaftler, die diese "Hilfen" entwickeln, hatten noch nie eine Zigarette in der Hand.


    Eine Weile lang gab es auch ein Nikotin-Nasenspray...bin leider nicht dazu gekommen, es auszuprobieren, es wurde vom Markt genommen. Wahrscheinlich war es zu wirkungsvoll... %-|


    Bleibt, nach wie vor, nur die Methode, vielleicht doch irgendwann den eigenen Kopf zu besiegen...

    vergiss den dreck und nimm CHAMPIX ... diese gibts halt nur auf rezept und kosten ca 300 € ... zumindest hier in Ö !


    solltest du für alternativen bereit sein, geh zu einem hypnotiseur ! dies ist die bessere lösung um nichtraucher zu werden ! ich spreche aus erfahrung !


    lg

    Hi!


    Danke für den kurzen Bericht zum Nicorette-Inhaler.


    Ich rauche seit vielen Jahren eine Schachtel am Tag, aber die Nicorette-Kaugummis lösen bei mir z.B. Herzrasen aus.


    Ausserdem wird mir davon schlecht. Ich habe schon überlegt, ob es an der doch höheren Menge an Nikotin liegt, die diese enthalten. Irgendwie scheint das für Hardcore-Kettenraucher zu sein, oder?

    Zitat

    Ich habe schon überlegt, ob es an der doch höheren Menge an Nikotin liegt, die diese enthalten

    Die Kaugummis haben 2mg bzw 4mg Nikotin. Eine Marlboro hat 0,8mg. Und ich schätze, durch die Lunge wird wesentlich mehr und schneller Nikotin aufgenommen als über Schleimhäute oder Magen...also dürfte ein Kaugummi etwa einer bzw. zwei extreeeem langsam gerauchter Kippen entsprechen.