• Ich kann einfach nicht schlafen

    Ursprünglicher Titel:

    Flunitrazepam/Rohypnol

    Hallo zusammen, ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen! Ich bin eine 23 Jährige Mama mit einer 5 Jährigen Tochter! Bin verheiratet und lebe in einer Kleinstadt! So nun zu meinem Problem: Ich hatte keine sonderlich schöne Jugend ( gab total Stress zuhause mit meiner Mutter usw ) bin dann mit 16…
  • 228 Antworten

    Weil ich nicht doch irgenwann mal zufällig zuviel nehmen möchte! Nehme momentan bis zu 2mg. und möchte nun eben wissen ab wann es gefährlich werden kann...

    @ Samlema

    ich habe psychischen Stress den man nicht mal so eben abbauen kann. und ja: ich bin ich therapeutischer Behandlung!

    Hat dein Arzt gesagt, dass du 2mg nehmen musst? Bei solchen Fragen wäre der meine erste Anlaufstelle. Das ist auch eine zuverlässigere Auskunft als die Auskunft in einem Forum.

    Ich denke, die wirst du hier auch nicht bekommen... Man kann seine Probleme nicht durch Schlaftabletten lösen.


    Mach Sport, erschöpfe deinen Körper, dann fällt dir das Einschlafen bestimmt leichter.

    Anfangs ne halbe und inzwischen sind wir eben bei 2mg angelangt! Ist aber alles mit meiner hausärztin besprochen! Also ich nehme nichts ohne ihre Meinung

    Warum dann Deine Frage wenn Du nichts ohne Anordnung nimmst?


    Deine Ärztin wird Dir sicherlich keine toxische Dosis anordnen.

    Ich kann Dir nur aus eigener Erfahrung raten das Rohypnol in Absprache Deines Arztes abzusetzen. Frage doch einmal ob Du ein Antidepressivum oder Neuroleptikum, welches sehr müde macht, bekommen kannst.


    Du solltest unbedingt Deine Therapie weiter machen. Das ist sehr wichtig. :)*


    Ich denke auch, Du solltest Dir eine Arbeit suchen, mehr Sport treiben und einem Hobby nach gehen.


    Eine regelmäßiger Schlafrhythmus und Rituale zum Einschlafen finde ich auch sehr wichtig.


    Meiner Erfahrung nach verschwinden so Deine Schlafprobleme. :)* @:) *:)

    Ich denke bei dieser Frage muss man differenzieren. Die Hauptgefahr von Rohypnol ist nicht die Überdosierung sondern die Abhängigkeitsgefahr. 2mg regelmässig ist schon ganz ordentlich, bei täglicher Einnahme kannst du schon nach 2 bis 4 Wochen Probleme beim Absetzen bekommen. Aber auch eine Einnahme mehrmals in der Woche ist kritisch.


    Aus deiner Frage entnehme ich dass du die Dosis steigern möchtest, die 2mg also nicht mehr richtig wirken. Das spricht für eine Toleranzentwicklung und da klingeln die Alarmglocken.


    Ich hoffe deiner Ärztin ist bewusst was sie dir da verschreibt, als dauerhaftes Schlafmittel ist Rohypnol ungeeignet. Der Weg wäre der Gang zu einem Psychiater und ein Angehen des Stresses als eigentlicher Ursache. Aber mit den Pillen lädst du dir ein weiteres gravierendes Problem auf das du unter Umständen nicht mehr beherrschen kannst.

    @ War mal der Kater

    Danke endlich mal ne Aussage mit der man was anfangen kann.


    Aber du irrst dich ich möchte die Dosis nicht steigern und ich nehme außer Rohypnol nichts anderes mehr. Mich hat nur einfach rein die Frage beschäftigt ab wann das Zeug gefährlich wird! ( Also in die Richtung Lebensgefahr geht )