Innenseiten der Lippen kauen: Sucht?

    ich kaue wenn ich nervös, gelangweilt oder sonst was bin, (eigentlich ständig) an meiner unterlippe.


    kennt das jemand, wie kann ich damit wieder aufhören?

  • 70 Antworten

    Du könntest mal ne Weile lang eine Verhaltensanalyse machen. Das heisst, dass du, sobald du merkst dass du es wieder machst, verschiedenste Sachen aufschreibst.


    Z.B.


    -wie geht es dir gerade?


    -stehst du unter Stress, ist irgendwas passiert?


    -oder ist dir einfach nur langweilig?


    um mal rauszufinden, ob es eine einzelne, immer wiederkehrende Situation ist in der du kaust, oder aber verschiedene Situationen.


    Danach überlegst du dir, was du alternativ machen könntest. Das kann z.B. eine Beschäftigung der Finger sein - mit nem Ball spielen, Handarbeit, etc. . Oder du kaust Kaugummi oder ein Bonbon.


    Ich glaube der erste Schritt ist wirklich, sich bewusst zu werden "ah, jetzt kaue ich wieder! Was könnte ich stattdessen tun?"

    mach ich auch schon, solange wie ich denken kann, wird aber immer weniger, um so älter ich werde.


    ich hab beim kauen an die konsequenzen gedacht und das hat mich dann, vernünftig wie ich bin, meistens abgeschreckt.

    Die Konsequenzen

    würden mich mal interessieren! Ich mach das auch seit Ewigkeiten. Hab mich auch schon gefragt, ob und inwieweit das warum ungesund sein könnte und was das für gesundheitliche Auswirkungen haben kann.


    Weiß da jemand was drüber?

    Hallo ihr


    Ich mache das auch schon seit Jahren.


    Ich mach es zwar weniger jetzt, aber so ganz konnt ich noch nicht aufhören damit.


    Wie schon gesagt wurde: Das Einzige was wirklich hilft, ist sich BEWUSST werden..und dann sagen: stopp !


    Wenn man das immer wieder so macht, dann geht das wirklich von alleine irgendwann und weniger wird es dann automatisch. Nur immer dranbleiben: Ob es jemals GANZ aufhört, würd ich aber auch gern wissen.


    Über gesundheitliche Folgen hab ich auch mal nachgedacht, aber ich glaube nicht, dass es welche gibt.


    Man könnt bei Gelegenheit ja mal einen Arzt fragen...


    Kann Schleimhaut eigentlich vernarben ?


    Wenn ich mit der Zunge drübergeh, fühlt es sich ein wenig so an...


    ist das bei Euch auch so ?


    LG


    *:)

    Hallo

    ich mache das auch schon seit Jahren und ich habe auch das Gefühl, dass die Innenseiten meiner Backen "hubbelig" sind und mein Zahnarzt hat vor ein paar Jahren mal gemeint, ich sollte besser damit aufhören, weil das Gewebe "wildes Fleisch" bilden könnte, was immer das heisst.


    Also kann mir schon vorstellen, dass man nicht wirklich damit aufhören kann, weil ich z.B. immer das Gefühl habe, dass kleine Hautfetzchen abstehen und die "muss" ich einfach abknabbern.


    Schon doof das Ganze

    tja, das ist dann gerade der teufelskreis dabei, dass sich diese hubbel bilden, die man dann natürlich abkauen muss.


    die konsequenzen? das es einfach die nächsten tage wehtut, man weder richtig essen noch rauchen kann und irgendwie so ein taubes gefühl hat, das einen beim sprechen stört.


    beim küssen natürlich erst recht!


    hab´s auch schon ein paar mal geschafft, mich so blöd zu zerkauen, dass mir die ganze lippe angeschwollen ist, so ähnlich, als ob ich einen draufgekriegt hätte:-o


    hab aber auch die erfahrung gemacht, dass ich mit fortschreitendem alter weniger an mir rumnage.


    ich persönlich glaub ja, dass es so eine art ersatz?handlungspersönlichkeit gibt, hab das hier auch schon in einem anderen thread geschrieben.


    ist eigentlich dasselbe wie nägelkauen, spliss rausschneiden, pickel ausdrücken, haare zupfen, nase bohren, krusten abknibbeln, etc.

    marika stern Lustig deine Antwort "von wegen dicker Lippe"


    Das las sich so Lustig ich konnte nicht mehr anders als mich schlapp zu Lachen. :-)

    hab das beobachtet

    so, hab die kauerei jetzt verfolgt:


    mir fällt gesundheitlich das auf, dass (ich kau immer links auf der lippe, weil ich da geschickter bin) meine zähneabgeschliffener sind, weil sie ja oft aufeinanderstoßen wenn einem die lippe entkommt oder so.


    zähneputzen direkt danach ist fast unmöglich.


    ich konzentriere mich immer voll beim kauen, mach das in allen lebenslagen (uni, fernsehen, lesen, wenn ich auf jemanden warte, etc.) hat also nichts direkt mit stress zu tun.


    einmal war ich beim zahnarzt mit stark gekauter lippe - er hat nichts gesagt, nur wasserstoff oder so was draufgegeben. dann wars längere zeit glatt - aber dann wieder beißen.


    an der oberlippe mach ich das überhaupt nicht, und außen auch nicht, weil ich da aufgekaute lippen hässlich finde, nicht gloss tragen kann und auch einfach weils total weh tut. fingernägel kau ich nicht, ich kau auch nicht an meinen haaren wies andere total oft machen.


    häärchenzupfen: (augenbrauen, und na mit viel gedult weils so weh tut.

    ich kaue täglich lippen, innen und außen,meistens bis sie bluten :-)


    leider nicht nur in strasssituationen, sondern auch vorm fernseher, in discos etc,


    mein hauptproblem dabei ist, dass ich weiß ,wie absolut bescheuert man dabei aussieht;-D

    Oh mann ich weiß genau wie das is...

    Endlich hab ich ma ne gescheite seite gefunden wo man gut über dieses thema schreiben kann...


    Ich kaue noch garnet lange auf meinen lippen ich glaub jetz seit nem halben jahr ich mein klar hab ichs früher auch immer mal gemacht aba gaaaanz selten und nu kau ich in allen lebenslagen egal ob das vorm fernseher is beim warten auf ne freundin oder wie jetzt vorm pc also ich könnt kotzen ich will das net mehr machen aba wie schon gesagt von ein paar von euch diese hautfetzen nerven immer so und ich muss sie einfach wegmachen sonst krieg ich die krise...


    Also ich kaue nicht aussen sondern nur innen aba dafür auch überall ob das an den seiten oder oben und unten ist... schlimm.. ich möchte so gern damit aufhöhren aba ich schaff es einfach net...


    Ausserdem möchte ich geren wissen ob diese hubbel die vom kauen entstanden sind jeh wider weggehen oder immer da bleiben werden und wenn es weggeht oder es weggemacht werden kann, wo? Ich hoffe mir kann jemand weiter helfen


    Liebe grüsse *:)

    Ich musste wirklich lachen....

    Hallo an alle !


    Habe mich gerade mal hier so umgesehen und bin durch eine suchmaschiene hier her gekommen. Ich hätte im leben nicht gedacht, das es so viele leute gibt die auf ihren Lippen rumbeissen. Ich mache das auch schon seid ich weiss nicht wieviel jahren. Zu jeder Tages und nachtzeit sogar.Beim Arbeiten, am Computer, ja selbst wenn ich auf dem Pott sitze...*lach* Mein Freund hat mir schon oft erzählt das ich selbst in der Nacht auf meinen Lippen rumbeisse. Ich merke es tagsüber teilweise überhaupt nicht, nur wenn der Mund ein wenig anfängt zu brennen. Oft hab ich mich schon gefragt ob dadurch nicht Hautkrebs oder ähnliches entstehen kann. Ich mein wir beissen uns da ja ewig hautteile raus !?! Habe mal versucht leute in meiner Umgebung zu beobachten. Keiner beisst auf den lippen. Ich dachte immer nur ich hätte so einen Tick. Eines Tages hab ich mich mal vor den Spiegel gestellt und gekaut, weil mir gesagt worden ist wie bekloppt es aussieht wenn ich sowas mache. Als ich dann gesehen hab wie das wirklich aussieht, war ich total entsetzt. Was man so alles für Fratzen mit seinem Mund veranstalten kann *lachlaut* Aber ich kann es einfach nicht abstellen.... Ich muuuussss kauen ! Sonst werde ich verrückt

    Hallo Zusammen *:)

    damit es noch paar mehr werden, meld ich mich gleich als Anhänger der Lippenbeisser an ;-)


    ich mach das leider auch schon seit ewigkeiten,hätte auch nie gedacht das so viele gibt,die das auch tun :-o und es sieht wirklich bescheuert aus,total...auch ich habe leute schon beobachtet und es ist wirklich so,das es keiner macht ausser mir in meiner umgebung...na gut,aber wie kommen wir jetzt weg davon? man tut sich ja selbst weh und es sieht ja auch net schön aus,trotzdem macht man es...ist ja fast ne selbstverletzung, oder ? also,wie können wir aufhören?


    liebe grüße


    kim

    hahaha!! ich auch!

    das find ich ja wirklich witzig!


    ich bin nämlich auch so eine selbstauffresserin ;-) in unterschiedlich starker ausprägung allerdings. im moment ist die haut im großen und ganzen ziemlich glatt und unverletzt, aber es gibt auch zeiten, da sind meine wangen innen total verkratert und das tut dann auch böse weh. sobald nur ein kleines fetzchen wegsteht, muss ich ran und kann kaum mehr aufhören. mein zahnarzt hat mich mal ganz entsetzt gefragt, was ich da mit mir anstelle, daher dachte ich, das ist eine eigenart nur von mir, aber wenn ich das hier jetzt lese...schräg! ich versuche, mich selbst zu beobachten und mit gewalt zu stoppen, denn wie gesagt, ist es mal abgeheilt, ist der zwang auch nicht mehr so stark.


    liebe grüße, tinte


    ps: am riemen reisse ich mich deshalb, weil ich auch denke, dass es für die gesundheit nicht gut ist...schließlich geben so offene schleimhautwunden viel angriffsfläche/eintrittspforten für keime und sonstige schadstoffe.