Ist das eine Sucht ? ( Bordell )

    Hallo und zwar würde ich mir gerne mal ein bisschen den Frust von der Seele schreiben, und zwar kurz zur mir ich heiß leon und bin 23 Jahre alt.

    Ich war die letzen 8-9 Monate ca. 7-8 mal im Bordell und find es einfach nur noch ekelhaft. das letzes mal als ich aus dem Bordell raus bin hab ich mich einfach so krass über mich selbst aufgeregt und Geckelt dass ich mir geschworen habe nie wieder reinzugehen, das Problem ist aber dass ich ca nach dem 5.ten Bordellbesuch l wirklich überhaupt keinen Reiz mehr hatte, aber irgendwie nach 4-5 Wochen ohne sex packt einen die Lust dann leider immer. Muss natürlich gestehen ich hab privat leider seit 7 Monaten keinen sex mehr gehabt ( abgesehen vom Bordell ). Bin mir eigentlich ziemlich sicher, wenn ich privat sex hätte würde ich zu 100% niemals ins Bordell gehen, aber wie dem auch sei ich verzichte lieber einen gewissen Zeitraum komplett drauf als da nochmal reinzugehen. Ich hab aber einfach Angst süchtig zu sein.. meint ihr man kann hier von einer Bordell Sucht sprechen?

  • 47 Antworten
    Kingleon1 schrieb:

    ich hab privat leider seit 7 Monaten keinen sex mehr gehabt (


    Kingleon1 schrieb:

    Ich war die letzen 8-9 Monate ca. 7-8 mal im Bordell


    Kingleon1 schrieb:

    Bin mir eigentlich ziemlich sicher, wenn ich privat sex hätte würde ich zu 100% niemals ins Bordell gehen

    Privat seit 7 Monaten kein Sex, aber seit 8-9 Monaten im Bordell? Also kannst Du Dir nicht 100% sicher sein!


    Warum stellst Du denn Sex so in den Vordergrund? Ein Mensch kann tatsächlich längere Zeit ohne Sex überleben. Es fault nix ab, es gibt nirgends einen Samenstau und unfruchtbar wird man auch nicht bei fehlendem Sex.


    Und wenn es Dich ekelt, ins Bordell zu gehen, dann lass es doch einfach sein. Das Leben kann so einfach sein!

    HasiX schrieb:

    längere Zeit ohne Sex überleben

    auch ganz ohne sex.


    ich finde bordelle auch abstoßend. generell prostitution. finde es erniedrigend (für beide seite). wenn ich jemanden dafür bezahle, etwas zu tun, was er der eigentlich gar nicht will, evtl sogar abstoßend findet, nur weil ich mein triebleben nicht unter kontrolle habe. das ist doch armselig.

    Für mich klingt es so, als wärst du mit dir selbst nicht so ganz im reinen. Aber der Reihe nach: Von einer Sucht kann meiner Meinung nach nicht die Rede sein. Fraglich ist jedoch, warum du etwas tust, was du eklig findest? Könnte es sein, dass es um etwas ganz anderes als Sex, nämlich schlicht so etwas wie Nähe geht? Oder auch anders: Wie geht's dir? Wie läuft's mit deiner Beziehung?

    Das Bordell ist nun mal zur Triebbefriedigung da. Ich glaub die wenigsten Bordellbesucher gehen da hgin, weil man dort so leckeren Kaffee bekommt oder sich so anregend mit den Damen unterhalten kann.

    Wenn Dich das so sehr ekelt, dann geh halt nicht mehr da hin.

    Von einer Sucht würde ich nicht sprechen. Einmal monatlich Druck abbauen scheint nichts zu sein, was auf Bordellsucht hindeutet (zumindest nicht für mich).

    Nein mit Sicherheit such ich keine Nähe, ich unterhalte mich sogut wie überhaupt nicht mit der Dame. Wenn die mich irgendwas fragt Block ich auch direkt ab. Das Problem ist einfach wenn ich 4-5 Wochen kein Sex hatte , hab ich meistens so Lust auf Sex dass ich dann einfach ins Bordell geh, weil ich halt eben zurzeit niemanden habe und im Nachhinein bereue ich es. Das war jetzt die letzen Male so gewesen, aber ich hab mir geschworen nie wieder reinzugehen, ansonsten meld ich mich selbst in einer Therapie an. Schäm mich nämlich einfach nur dafür. Das passt überhaupt nicht zu mir sowas zu nutzen

    Kingleon1 schrieb:

    Das Problem ist einfach wenn ich 4-5 Wochen kein Sex hatte , hab ich meistens so Lust auf Sex dass ich dann einfach ins Bordell geh, weil ich halt eben zurzeit niemanden habe und im Nachhinein bereue ich es.


    rr2017 schrieb:

    Nein, nur von einer mangelnden Disziplin und Impulskontrolle.

    Dann benutz deine Hände, schau evtl ein "Filmchen", geh in ein anderes Bordell oder in einen Swingerclub, oder gib eine Annonce auf...


    Ich finde es nicht anstößig, wenn jemand ab und zu Lust auf Sex hat. Aber wenn einen der Bordellbesuch an sich ekelt dann ist es Zeit- und Geldverschwendung, da hin zu gehen.

    Ich glaub ich werde lesbisch, wenn ich das hier lese;)

    Wer in ein Bordell geht, will jemanden vergewaltigen, weil die hat doch garkeine Lust.

    Aber wie dem auch sei, ist es denn wie eine Spielsucht?

    rr2017 schrieb:
    Kingleon1 schrieb:


    rr2017 schrieb:

    Nein, nur von einer mangelnden Disziplin und Impulskontrolle.

    mangelnde Disziplin geb ich dir vollkommen recht , aber impulskontrolle ? Willst du mir damit ernsthaft sagen ich tu Dinge die ich eigentlich nicht will , was ja kompletter blödsinn ich habe ja mehrmals gesagt dass ich nach 4-5 Wochen extreme Lust auf Sex bekomme ( was in dem Alter denk ich mal durchaus normal ist ) und dadurch dass ich gerade niemanden habe geh ich dann ins Bordell obwohl ich mich davor ekele.
    impulskontrolle ? Dann müsst ich ja in Zukunft Angst haben dass ich wenn ich durch die Stadt laufe dass ich einem in die fresse haue oder sowas obwohl ich es nicht will oder dass ich mir selbst was antu oder irgendwelche Dinge die ich halt niemals machen würde. Kompletter Schwachsinn

    Ne impulsstörung deutet auf eine Persönlichkeitsstörung hin, also sowas einfach mal so behaupten ist schon mehr als unverschämt. Ich denke wenn ich ne Persönlichkeitsstörung hätte wüsste ich das aufjedenfall.

    Kingleon1 schrieb:

    das Problem ist aber dass ich ca nach dem 5.ten Bordellbesuch l wirklich überhaupt keinen Reiz mehr hatte,

    Joa .. Und die 2-3 andere Male bist du ausversehen reingerutscht.


    Kingleon1 schrieb:

    Bin mir eigentlich ziemlich sicher, wenn ich privat sex hätte würde ich zu 100% niemals ins Bordell gehen

    Es sei denn die Freundin hat mal ne Phase in der sie dich paar Wochen nicht ranlässt. Dann gehts wieder in den Puff.



    Kingleon1 schrieb:

    Ich hab aber einfach Angst süchtig zu sein.. meint ihr man kann hier von einer Bordell Sucht sprechen?

    Wenn man sich mangelnde Disziplin schön reden will kann man von Sucht sprechen, ja.

    Bin ein Mensch der gerne Geld ausgibt, bevor ich aber eine Frau für Sex bezahlen würde, schmier ich mir lieber Nutella an die Nudel und renn Nackt durchs dicht bewachsene Kornfeld.

    sonst gehts dir gut ? Ich würde niemals meine Frau / Freundin betrügen.

    Was du machst hat niemand gefragt