• Medikamentenabhängigkeit: Das war einmal

    Hallo Stew, lese hier schon seit längerem mit und habe festgestellt, das Du sehr viel Ahnung hast. Mein Mann macht gerade einen Tabl. Entzug durch mit meiner Unterstützung. Vorgeschichte: 1 Jahr lang Tramadolor-Retard 600mg am Tag und manchmal mehr, Tilidin Tropfen und zum Schluß Codein 600mg und mehr am Tag ohne die Nedolon, Diclofenac. Rekord lag mal…
  • 768 Antworten

    Sonny

    ich hab dir grade ne PN geschickt. Ist aber nicht die, die ich morgen schreiben wollte. Also morgen kommt noch eine@:)

    hey samself

    "Imap" ist bei Hausärzten ein beliebtes Medikament zur Behandlung psychischer Störungen. Es gehört zur Gruppe der Neuroleptika, die primär zur Behandlung schwerer psychischer Störungen (z.B. Psychosen) eingesetzt werden. Als Nebenwirkungen können sog. extrapyramdale Störungen (Muskelkrämpfe, Parkinson-ähnliche Symptome, Sitzunruhe und bei Langzeitanwendung sog. Spätdyskinesien) auftreten. Bei den von Hausärzten verwendeten Dosierungen ist das Nebenwirkungsrisiko zwar gering, aber nicht aufgehoben. Für eine "leichte Depression" stehen Alternativen zur Verfügung:


    1. Psychotherapie


    2. pflanzliche Antidepressiva (z.B. Johanniskrautextrakte)


    3. Antidepressiva


    die einzeln oder auch kombiniert angewendet werden können.


    Sie sollten einen Facharzt für Psychiatrie/Psychotherapie aufsuchen, um eine Behandlungsempfehlung nach Untersuchung und Diagnosestellung einzuholen


    Lg

    Nicht das ihr meint, ich kenne mich sooo

    super gut aus. Habe zwar meine Ausbildung aus Arzthelferin gemacht, aber das ist ja schon länger her|-o


    Habe den Text jetzt ergoogelt, konnte es mit meinen Worten nicht so gut erklären.


    Wobei mein damaliger Chef auch sehr oft, bei Patienten IMAP gespritzt hat...


    Lg

    Ach Sammy

    Bin so froh das Du mir so hilfst.

    Zitat

    Die Zehn Gebote... ich mag nur die ganz alten Schinken dieser "Monomentalfilme".

    Ich eigentlich auch.

    Zitat

    (Allerdings sollte er eher auf sich selbst wütend sein, keinesfalls nicht auf Dich - Holz hacken, oder aufs Feld fahren und schreien sind ganz hervorragende Methoden um sich abzureagieren. Hört sich fast schon klischeehaft an, hilft aber.)


    Wenn er Dich anschreit/anfeindet/schubst o.ä., wie reagierst Du dann eigentlich ?

    Ja er ist selbst auf sich wütend und hat sich schon mehrmal an den Kopf gelangt, daß er so viele Tabl. geschluckt hat. Was ein Irrsinn, sagt er ständig. Das mit dem Holz und dem schreien sag ich ihm morgen, erschläft schon. Habe ich auch schonmal was darüber gelesen, daß es befreiend sein soll. Anschreien tut er mich im Prinzip nicht, aber er bröckelt (nörgelt) andauernd, was eher mich zum schreien bringt, weil ich wohl auch merke, daß er mich provozieren will.


    Er würde mich nie tätlich angreifen. Er ist eigentlich ein lieber Mensch, aber ich merke schon das er sich verändert hat. Er kann mir keine Zuneigung mehr zeigen und geben und hat sich dafür schon entschuldigt, daß es eben so wäre und er nichts dagegenmachen kann. Ich sollte mir 1.000,-- € nehmen und shoppen gehen. Na toll, sagte ich da, meinst du ich hätte daran jetzt eine Freude. Dann kam nur zurück, ja dann kann ich dir auch nicht helfen.


    Heute Vormittag war wieder so eine Reaktion. Sein Vater rief an und als er sah das es sein Vater war, wurde er nervös und hat sofort wieder gebröckelt, ich sollte auch nicht ans Telefon. Laß mir doch hier keine Vorschriften machen und bin dran, weil er sich ansonsten Sorgen gemacht hätte, da fing er im Hintergrund an zu schreien, er will endlich mal seine Ruhe haben und sein Vater hat die Situation erkannt und kam dann zu uns. Er wohnt nur 2 Straßen weiter. Ich war natürlich fast wieder am Boden und musste wieder kurz weinen

    Aber ich verspreche Dir, daß war das letzte Mal.

    Er meinte dazu: "Jetzt flennt sie ja schon wieder", war dann eher abgenervt. Als sein Vater dann loslegte, hats gewackelt im Rauschewald.


    Er meinte, ah du Depp du blöder ist das jetzt dem Mädel seine Belohnung das sie dich jeden Tag 8 Std. im KH begleitete, du ??Arschloch_du_blödes?? Da fing er auf einmal an zu lachen. Stell Dir das mal vor. Da habe ich gemerkt, daß man mit Sanftmut bei ihm nicht weiterkommt. Ich halte zwar nichts von solchen Kraftausdrücken, aber irgendwie muss ich es auf eine andere Art und Weise versuchen, mich nicht so runterziehen zu lassen.


    Schreib dann auch gleich weiter.

    Ja marmelade hat recht, die Imap soll ihn unterstützen damit der Entzug und die Sucht in den Hintergrund gerät. Da es zur Gruppe der Neuroleptika gehört, wäre die Nebenwirkung so, daß er keine Krämpfe aushalten muss. Da unser HA momentan in Urlaub ist, muss ich ihm die nächste am Dienstag spritzen. Wenn er morgen nicht spurt, verpasse ich ihm morgen schon eine rein.;-D

    Hey süßes marmeladenbrötchen

    Wirklich ein schönes Gedicht, passt wirklich gut zu uns.


    Oh Film geht weiter.


    Bis gleich

    Weiter...

    Zitat

    Natürlich vertrraue ich ihm, sonst hätte es ja keinen Sinn. Oder glaubst Du, ich würde wieder auf der Suche sein, irgendwo ein Versteck zu finden. Das hat er mir geschworen, daß er nie wieder auf eine Intensivstation landen will.

    Auf der Intensivstation will niemand landen.


    Aber "1-2 Codein-Tablettchen" bringen ihn ERSTMAL auch nicht dahin.... (Vorsicht hier !! Typische Suchtgedanken) -ich hoffe er erkennt diese Art Gedanken als Falle seiner Sucht !


    Hätte er Dir versprochen nie wieder Codein-Tabletten zu nehmen, wäre das beruhigender.


    Aber dieser Gedanke(nie wieder) ist ihm momentan noch so unerträglich, dass er es noch nichtmal "sodahin sagen kann" , oder ??


    Es ist alles normal wie es ist. Er braucht sich keine Sorgen machen bei ihm wäre es irgendwie anders.


    Es wird bald besser, auch wenn er noch so sehr daran zweifelt.

    Zitat

    Daran kann er im Moment noch nicht glauben. Er hätte mal gelesen, daß sowas ein Jahr anhalten würde. Vllt. hat sich dieses schon in seiner Psyche festgebissen.

    Angenommen es würde EIN JAHR dauern. Was wäre dann ?? Würde das rechtfertigen weiter Codein zu nehmen ??


    Aber keine Angst, das Leiden, wie er es im Moment empfindet, dauert kein Jahr, sondern 4Wochen !! (Danach kommt eine andere Phase, ich fand die immer total klasse...)


    Wir reden weiter darüber (falls Du möchtest), wenn es soweit ist.

    Zitat

    Sammy er hat heute Nachmittag 2 Weizenbier getrunken und hat dann aufgehört. Es hat ihn beruhigt und gibt auch jetzt Ruhe. Er weiss das ich Dir jetzt schreibe und er sagte mir, frag mal Deine Internetfreundin was sie davon hält oder ob sie das verurteilt und ob er das in Zukunft lieber sein lassen soll. Was jetzt nicht heissen soll, dass er jeden Tag trinken will, hat er ja auch vorher nicht getan. Was meinst Du dazu?

    Das ist eine verdammt schwierige Frage...


    Ich kenne leider Einige die ihre Opiat-Sucht überwunden haben aber stattdessen sehr viel Alkohol trinken...


    Die Gefahr der Suchtverlagerung ist enorm groß.


    Es ist besser er geht da "kalt" durch. Allerdings bevor er sich auch nur ein Viertel Codein-Tablette reintut, ist es besser er trinkt ein Bier.


    Also: im NOTFALL ja, ansonsten Finger weg von Ersatzdrogen, wie z.B Alk.

    Zitat

    Hatte eigentlich geglaubt mein Akku ist bereits leer. Schöpfe aber immer wieder, gerade was ich dann so zu lesen bekomme, von Dir oder auch anderen, immer wieder Kraft, durchzuhalten und weiter zu machen. Bleibt mir ja auch nix anderes übrig.

    Man hält meistens das 3-Fache von dem aus, was man meint ertragen zu können. ;-)


    Das ist wunderbar und daran reift man...


    Halt mich auf dem Laufenden.


    Bin da.


    LG


    Sam

    Marmeladenbrötchen;-D;-D;-D Käse war auch noch mit drauf, hatte ich noch gar nicht erwähnt;-D;-D;-D


    Freut mich, das dir das Gedicht gefällt@:)@:)@:)@:)@:)


    Ich mag es auch sehr gernex:) Nein, ich liebe esx:):-xx:)

    Sonny...

    Zitat

    "Imap" ist bei Hausärzten ein beliebtes Medikament zur Behandlung psychischer Störungen. Es gehört zur Gruppe der Neuroleptika, die primär zur Behandlung schwerer psychischer Störungen (z.B. Psychosen) eingesetzt werden. Als Nebenwirkungen können sog. extrapyramdale Störungen (Muskelkrämpfe, Parkinson-ähnliche Symptome, Sitzunruhe und bei Langzeitanwendung sog. Spätdyskinesien) auftreten. Bei den von Hausärzten verwendeten Dosierungen ist das Nebenwirkungsrisiko zwar gering, aber nicht aufgehoben.

    -Können wir nur hoffen , dass keine Nebenwirkungen auftreten... , Denn soviel ich weiß, werden die Nebenwirkungen von Neuroleptika mit Mitteln wie Akiniton behandelt, die wiederum süchtig machen.


    (Kenne einen Fall)


    Wenn keine Nebenwirkungen auftreten, ist Neuroleptika sicher entzugserleichternd.


    Dann wäre das wohl auch eine Erklärung dafür, dass er schlafen kann....


    Was ich sonst noch so lese , Sonny, mit dem Vater.. und wie Du Dich reinkniest... -das macht mir alles eher Sorgen. Ist mir alles noch zu CO-ig :-/


    Ich will da jetzt aber nicht weiter drauf eingehen.


    Das ist eine komplizierte Problematik für sich....


    zzz


    *:)

    Weiter

    Zitat

    Hätte er Dir versprochen nie wieder Codein-Tabletten zu nehmen, wäre das beruhigender.

    Er hat es mir Hoch und Heilig versprochen, niemals mehr Opioide zu nehmen. Die Quelle ist ja jetzt eh dicht und sowas von dicht wie man dicht nur sein kann.


    Ich habe den Apotheker ja angerufen, daß mein Mann auf der Intensivstation liegt, und das er ihn in die Sucht getrieben hat, dieses...ich verkneifs mir lieber. Und was ihn wohl dabei geritten hätte, meinem Mann flüssiges Opium anzudrehen, daß wäre ja die nächste höhere Sucht gewesen. Ich hoffe nur und bald, daß die Gerechtigkeit bald seinen Lauf nimmt. Der Kerl hat sowas von gezittert, wie ich um meinen Mann gezittert habe.

    Zitat

    (Danach kommt eine andere Phase, ich fand die immer total klasse...)


    Wir reden weiter darüber (falls Du möchtest), wenn es soweit ist.

    Bitte Sammy lass mich nicht so im Regen stehen. Rede mit mir, was kommt dann. Wird er zum Hengst oder so???;-D;-D;-D

    Zitat

    Ich kenne leider Einige die ihre Opiat-Sucht überwunden haben aber stattdessen sehr viel Alkohol trinken...


    Die Gefahr der Suchtverlagerung ist enorm groß.

    Da ist bei ihm wieder die Angst vor der Angst zu sehen und zu spüren. Er will es im Prinzip nicht, weil er ja weiss, daß er am nächsten Tag nichts hätte wo ihn auffängt falls der Schädel brummt. Er hat 2 Weizenbier getrunken, die haben ihm geschmeckt und gut wars.

    Zitat

    Man hält meistens das 3-Fache von dem aus, was man meint ertragen zu können.


    Das ist wunderbar und daran reift man...

    Sein Vater hat ihm heute gesagt, wenn er noch einmal so eine Scheiße anfängt, verkauft er sein Haus, das Geschäft wird zu gemacht, also Buch zu und so, und dann könne er sich bei Hartz 4 anmelden. Da hat er wieder gelacht. So holt ihn sein Vater wieder auf den Boden der Tatsachen. Ich sagte dann nur dazu, daß ich dann auch mit gehe und ich so ein Theater nicht noch einmal erleben möchte und das in aller Deutlichkeit. Und das meine ich auch ernst. Das war nicht so dahergeredet. Nochmal sowas und ich bin wech.


    Sammy und schön hier bleiben bei uns gell ;-D


    Marmeladenbrötchen oder mit Käse drauf leistet uns auch Gesellschaft. Ist auch ne ganz liebe wie Du Sammy.:-x

    Zitat

    Was ich sonst noch so lese, Sonny, mit dem Vater.. und wie Du Dich reinkniest... -das macht mir alles eher Sorgen. Ist mir alles noch zu CO-ig


    Ich will da jetzt aber nicht weiter drauf eingehen.


    Das ist eine komplizierte Problematik für sich...

    Ja ich weiss was Du meinst. Die Situation ist aber jetzt ein bisschen anders. Soll ich mich Deiner Meinung nach eher ein bisschen zurück ziehen? Aus dem Weg können wir uns ja wohl kaum gehen. Habe mir aber vorgenommen, wenn er wieder bröckelt, gehe ich aus dem Raum, oder gehe in den Garten oder mach sonstwas. Was würdest Du mir denn raten...


    zzzzzz und ja jetzt nicht einpennen. Bist doch sonst auch so ne Nachtratte ;-D

    Zitat

    (Danach kommt eine andere Phase, ich fand die immer total klasse...)


    Wir reden weiter darüber (falls Du möchtest), wenn es soweit ist.

    Sammy ohne diese Antwort kann ich heute Nacht nicht schlafen. Kannst Du das verantworten???