• Mein Mann (Alkoholiker) sagt: "Ich trinke nie wieder"

    Wie soll ich mich verhalten ? Eigentlich hatte ich "die Nase voll" und Schluß gemacht mit ihm ... Aber nach 2 Tagen hat er dann angerufen: ich solle ihm noch eine letzte Chance geben, er würde garnichts mehr trinken. Es würde so sein wie als er das Rauchen aufgegeben hat ... (er ist seit 8 Jahren Nichtraucher ohne Rückfall) Da habe ich wieder Hoffnung…
  • 262 Antworten

    BOA Sam

    *neidischaufsfotogeschauthabe* Sieht das LÄGGAAAA aus :-o:-o:-o


    Und ich war nicht eingeladen:°(;-);-D Na, ich gönns dir :)*


    Hoffe, du hast ein schönes Wochenende

    Hallo Sammy, ich habe ein paar Tage gebraucht um Deinen Faden zu lesen. Dann habe ich lange mit meinem Lebensgefährten darüber gesprochen. Er ist seit 6 Jahren trockener Alkoholiker, ich seit März 2006 spielfreie Zockerin. Er ist leider nicht so mitteilsam wie ich, trotzdem hat er mich gebeten, Dir seine Sicht der Dinge mitzuteilen.


    Zunächst einmal musst Du Dich und Deine Kinder schützen.


    Am 7.6.06 schreibst Du ... und ich weiß nicht, wie ich den Alltag alleine schaffen soll...Das schaffe ich niemals alleine.


    Das ist ein Riesenirrtum. Du glaubst garnicht, wieviel Energie Du an diesen Menschen verschwendest, der sich nicht helfen lässt. Spar Dir diese Energie lieber für Dich und Deine Kinder auf. Du wirst Dich wundern, was Du plötzlich auf die Beine stellen kannst, und vielleicht kannst Du mit der freigesetzten Energie sogar Deine Sozialphobie in den Griff bekommen.


    Am 9.6.06 schreibst Du: Die Kinder wissen dann auch warum und akzeptieren das... Einen Teufel tun sie! Irgendwann, wenn Du am wenigsten daran denkst, werden sie Dich daran erinnern, dass Du sie vor diesem Mann nicht beschützt hast.


    Am gleichen Tag schreibst Du, dass Du eine Selbsthilfegruppe wegen Deiner Sozialphobie suchen willst. Finden wir super. Ein Tipp, wenn Du Probleme hast, eine geeignete Gruppe zu finden kannst Du Dich an die Frauenbeauftragte Deiner Gemeinde oder des Kreises wenden. Sie kann Dir bei allen Problemen helfen, auch bei den Problemen mit Deinem Mann. Und sie hat absolute Schweigepflicht.


    Am 4.7.06 schreibst Du: Ich will ihm doch nicht weh tun.


    >:(>:(>:( Verdammt noch mal, wie oft hat er Dir weh getan und hat er jemals auf Dich und Deine Kinder Rücksicht genommen.


    Drohe ihm nicht mehr mit Trennung, sondern trenne Dich von ihm. Entweder er wird wach und macht eine Therapie, oder er ist es nicht weiter wert, dass Du einen Gedanken an ihn verschwendest.


    Mein Lebensgefährte ist damals auch erst aufgewacht, als seine Exfrau die Scheidung eingereicht hat, und der Richter ihm verboten hat, seine heißgeliebte Tochter zu sehen, solange er keine erfolgreiche Therapie macht. Wir wünschen Dir und den Kindern von Herzen alles Gute@:)@:)@:)

    Erstmal an : katzenplum2

    Zitat

    samself


    ich habe mal ein wenig gelesen hier eben.

    Das "ein wenig" das merkt man.

    Zitat

    du bist ganz schön egoistisch.


    ich lese immer nur, ich finde keinen mann mehr, meine schönen 11 jahre sind dahin, niemand versteht mich, ich muss mich trennen.

    Dies ist mein Faden. Hier beschreibe ich meine Wünsche, Ängste, Gefühle.... , natürlich ist das "egoistisch" geprägt, ähnlich wie ein Tagebuch. Es geht um mich.


    Stört dich das? Mußt Du meine Person(die du garnicht kennst) bewerten? Soll ich dich mal bewerten?

    Zitat

    tu es doch endlich, sonst bist du wirklich zu alt um neu anzufangen.


    worauf wartest du denn?

    Ab wann bin ich denn zu alt um neu anzufangen? Das würde mich wirklich mal interessieren ! Sicher weißt du das auch.

    Zitat

    wenn dein mann schon dinge sieht und wahrnimmt, die es nicht gibt, dann ist er am höhepunkt seiner saufkarriere...

    Er wird schon seit mindestens 10 Jahren "psychotisch" , wenn er zuviel getrunken hat (meiner Meinung nach ist jeder heftig Betrunkene irgendwie psychotisch). Es ist selten geworden und auch nicht mehr so heftig wie früher.

    Zitat

    sorry, das ich mich da so reinmische.


    aber du willst anscheinend nicht verstehen, das eure beziehung im a... ist.


    willst du echt dein restliches leben so verbringen? ich glaube das nicht.

    Unsere Beziehung und unsere Liebe ist alles Andere als im " A.... " . Wie kommst du darauf ?!


    Du mußt bedenken, dass ich hier fast nur von den negativen Dingen berichte und zwar brühwarm sozusagen... -Seine Alkoholsucht ist doch nur ein kleiner Aspekt seiner Persönlichkeit, die ich ansonsten klasse finde und liebe .


    Es gibt nicht viele Menschen deren Charakter mir so sehr gefällt. Und unseren Kindern geht es ebenso. Er ist ein toller Vater der sich wirklich kümmert. Selbst unser kleines Umfeld sieht das so und lobt ihn diesbezüglich.

    Aha.

    Zitat

    du hast alle chancen noch 40 jahre glücklich zu werden.

    Aha.

    Zitat

    du bist zu schwierig.

    Noch so eine Bewertung meiner Person. Du kennst mich doch garnicht ! Und nur weil das was ich schreibe für DICH nicht nachvollziehbar ist, ist es noch lange nicht schwierig.

    Zitat

    du solltest verstehen das er ein guter vater sein KANN.


    es aber nicht ist, weil er nicht vom alk weg kommt...

    Typisches , oberflächliches Schubladen-Denken: Der Vater ist ein Alki, also kann er kein guter Vater sein.


    Sobald man das Wort Alkoholiker hört, hat man ein Bild im Kopf.... -ich will nicht wissen wie oft so ein Bild völlig an der Realität vorbei geht.


    In unserem Fall , -besonders durch die getrennten Wohnungen und Besitzverhältnisse-, ist dieses Bild total daneben.


    Die Kinder wissen, ihr Vater hat ein Alkoholproblem , aber sie werden nicht damit konfrontiert, denn er ist nicht hier wenn er betrunken ist, was ca 3-6 mal im Monat ist !!


    Für die Kinder ist dies die bestmögliche Lösung, was mir das Jugendamt und meine beste Freundin (die Sozialpädagogin von Beruf ist) bestätigt haben.


    ICH habe ein Problem damit , sonst niemand.

    Zitat

    und dafür kann er nicht mal was.


    er ist krank

    .


    Auch da bin ich anderer Meinung. Krank ist Krank und Sucht ist Sucht. Es gibt da doch einige entscheidene Unterschiede. U.a. hat der Süchtige die Möglichkeit sich zu heilen / sich heilen zu lassen. Der (Krebs-)Kranke oft nicht !

    Zitat

    und er braucht hilfe, da nützen alle versprechen nix, nicht mehr zu trinken.


    er wird es nicht alleine schaffen...

    Also eines muß ich jetzt hier nochmal klarstellen: Er hat nur ein einziges mal gesagt er will nie wieder trinken, -und das war im Januar diesen Jahres.


    Vom Januar bis Juni hat er ernsthaft versucht das Trinken sein zu lassen (das erste mal überhaupt). (Ich glaube er hatte nur 2 Ausrutscher) Irgendwann im Juni hat er mir dann verkündet das er aufgibt....


    ...er will seine 3-6 Sauftage im Monat behalten (-unangekündigt, was für mich schlimm ist !!)


    Die Fronten sind also wenigstens geklärt. (Also nix mit andauernden Versprechen die nicht gehalten werden... dummes Klischee-Denken)


    Das er es mit professioneller Hilfe vielleicht schaffen könnte weiß ich auch. Aber was nützt das, wenn ER nicht dran glaubt und vorallem es garnicht für nötig hält ?? Zusätzlich hat er noch einen Kumpel der schon eine 6-monatige Therapie hinter sich hat bei dem sich nicht wirklich was geändert hat. (Die anderen tausend Beispiele wo Therapie geholfen hat kennt er ja nicht.)

    Zitat

    ich wünsche dir alles gute.

    Sorry, aber nachdem du mir offenbart hast, dass Du mich egoistisch findest nehme ich Dir das nicht so recht ab.

    Hallo Rita173

    Erstmal Danke, für Deinen Beitrag und Deine Mühe.


    Aber leider scheinst auch du eher deinem Schubladen-Denken geantwortet haben , als wirklich auf meine spezielle Situation eingegangen zu sein.


    Besonders die Sätze, die auf die angeblich schlimme Situation meiner Kinder eingehen und darauf abzielen mir ein schlechtes Gewissen zu machen , sind nicht nur völlig an der Realität vorbei sondern auch unfair.

    Zitat

    Die Kinder wissen dann auch warum und akzeptieren das... Einen Teufel tun sie! Irgendwann, wenn Du am wenigsten daran denkst, werden sie Dich daran erinnern, dass Du sie vor diesem Mann nicht beschützt hast.

    Das ist so ein Satz !! Völlig daneben !!


    Bist Du sicher das Du MEINEN Faden gelesen hast und nicht einfach die Situation Deines Mannes auf mich projeziert hast ?! Wie folgendes Zitat sehr schön zeigt:

    Zitat

    Mein Lebensgefährte ist damals auch erst aufgewacht, als seine Exfrau die Scheidung eingereicht hat, und der Richter ihm verboten hat, seine heißgeliebte Tochter zu sehen, solange er keine erfolgreiche Therapie macht.

    Herje , was war denn da los ?? Was hat das mit unserer Situation zu tun ! ??


    Leute, Menschen sind unterschiedlich , selbst wenn sie süchtig sind.


    Ich werde diesen Faden weiter als "Tagebuchfaden" nutzen und mir hier den Frust von der Pelle schreiben...

    :-o:-o:-o:-o Oje bei Dir war ja was los :-o:-o:-o:-o *ganzerschrockengucke*


    Dazu schreib ich jetzt mal nix, denn Du hast ja bereits alles gesagt. Vielleicht aber das eine, woran Du mich wieder erinnert hast wegen Salino (schade eigentlich das sie sich niemehr gemeldet hat) nicht die Hoffnung stirbt zuletzt, sondern die Liebe und das ist der springende Punkt. Solange wir lieben, verzeihen wir auch immer wieder. Das soll aber jetzt nicht heißen, wir würden uns auf dem Kopf tanzen lassen. Brüllen können wir auch gut, gell Du Löwe ;-D Und so mancher würde sich jetzt wieder gerne auf mich stürzen. Von wegen naiv, und ihr lasst euch doch einlullen, mit euch kann man es doch machen, und ihr werdet schon sehen *wildmitdemkleinenFingerschüttel*


    Aber die so wild mit dem kleinen Finger schütteln, die kriegen es aber auch nicht gebacken. Sie haben auch ihr Päckchen zu tragen, so wie wir. Nirgendwo gibt es die Non plus ultra Beziehung. Der wo glaubt, es gibt die 100%ige Beziehung/Partnerschaft, der glaubt auch an Märchen. Ich glaube zwar auch gern an Märchen, bin aber Realist zugleich um zu wissen, daß man auch mit einem 80%igen Mann glücklich sein kann, weil ich ja auch kein Hunderter bin ;-D .

    Zitat

    **@:)@:)@:)Herzlichen Glückwunsch@:)@:)@:)

    @:)@:)@:)zum Geburtstag@:)@:)@:)

    @ :)@:)@:)liebe Sammy@:)@:)@:)

    @:)@:)@:)alles liebe und Gute@:)@:)@:)

    @ :)@:)@:)für Dich@:)@:)@:)

    @:)@:)@:)und einen supidupi Tag@:)@:)@:)

    @:)@:)@:)wünscht Dir von ganzem Herzen@:)@:)@:)**

    Hö ?

    Woher weißt Du das ?? Ich bin mir ziemlich sicher es nicht erwähnt zu haben.


    Das ist aber eine schöne Überraschung.

    @ :)Lieben Dank@:)

    ;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D;-D


    Lach misch kaputt. Jaaaaaa gell da staunste watt. Haste aber mal erwähnt indem ich es Dir ganz so nebenbei rausgelockt habe ;-D und da hat Sonny es einfach in ihrem Köpfchen abgespeichert. Von da ab wusste ich doch, daß Du auch eine Löwin bist und das wir beide ein ähnliches Gemüt haben.


    :-x:-x:-x:-x:-x:-x:-x:-x:-x:-x:-x:-x:-x


    Die hatte ich vorhin noch vergessen ;-D


    *Sammy voll abbusseln* ;-D

    Schade

    :°( Schade, dass Du mich so missverstehst, aber wenn Du nichts änderst, gehst Du schneller kaputt als Dein Mann. Lebe Dein Leben, wie Du es für richtig hälst, aber dann höre auch auf, Dich zu beklagen. Mir ist meine Zeit zu schade, mit jemandem zu diskutieren, der Augen und Ohren verschließt.*:)*:)*:)

    Rita

    Schade

    Zitat

    Schade, dass Du mich so missverstehst, aber wenn Du nichts änderst, gehst Du schneller kaputt als Dein Mann. Lebe Dein Leben, wie Du es für richtig hälst. Mir ist meine Zeit zu schade, mit jemandem zu diskutieren, der Augen und Ohren verschließt

    Ja, echt schade Rita, dass Du so reagierst.


    Ich frage mich wer hier die Augen und Ohren verschließt.

    Zitat

    aber wenn Du nichts änderst, gehst Du schneller kaputt als Dein Mann

    Woher willst du das wissen ?


    Vielleicht gehe ich ja erstrecht kaputt wenn ich mich trenne. Oder/und er.


    Vielleicht würden meine Kinder mich dafür hassen, wenn ich unserer schönes Familienleben zerstöre, nur weil ich es schlecht ertrage ca 1mal die Woche "versetzt" zu werden ?


    Es ist doch so ähnlich wie Sonny schon gesagt hat , wer hat schon 100% ??


    Neulich habe ich eine uralte Freundin getroffen als ich meine Tochter zum Bus zur Klassenfahrt gebracht habe.


    Ihr Sohn ist -wegen Umzugs- in Annemaries Klasse gekommen.


    Wir waren uns gleich wieder recht vertraut und redeten auch über Intimes. Sie und ihr Mann sind auch seit über 10Jahren zusammen.


    Was sie mir da erzählt hat , hat mich echt zum Nachdenken angeregt. Da gab es Affairen auf beiden Seiten, die Wochenenden ist ihr Mann grundsätzlich angetrunken/ und oder bekifft, es gibt Streitereien wegen Geld (obwohl genug da ist) und mit den Kindern spielt er eher selten, im Haushalt hilft er garnicht ....


    Irgendwie habe ich mich da gefragt, ob ich mich wegen Martins Alkohol-Problem nicht zu sehr anstelle. Er hat mich noch nie betrogen , er ist großzügig mit Geld und Besitz, wir Lachen (und weinen) über die selben Dinge, er macht viel mit den Kindern, gibt (und verlangt) Zärtlichkeiten -wir passen einfach zusammen.


    Wieso lerne ich nicht einfach zu akzeptieren, dass er einpaarmal im Monat in seiner Wohnung säuft ?!?


    Was ich daran vorallem hasse ist dieses Plötzliche , Unangekündigte... ich hasse das, ich fühle mich versetzt und unsicher wenn das passiert...


    Aber ist es wirklich so schlimm ?! Schließlich ist er die allermeiste Zeit hier und es ist ok, wir sind eine Familie und lieben uns.


    Klar, ich hätte es gern ohne Zwischenfälle, aber 80% habe ich locker !

    Zitat

    aber dann höre auch auf, Dich zu beklagen.

    Ich beklage mich wann und wie ich will, weil es mich befreit.


    Ich schreibe hier über meine Situation, über meine Gedanken und Gefühle aus der Situation heraus.


    Wenn ich schreibe "ich hasse ihn" was könnte das wohl alles noch bedeuten ? (Das Gegenteil von Liebe ist Gleichgültigkeit, nicht Hass)


    Ich will lernen mit der Situation umzugehen.


    Zum Trennen ist es (noch?) viel zu klasse zusammen. Und lieben tuen wir uns auch zu sehr dafür.


    Nachdem ich -teilweise hier- ernsthaft über eine Trennung rumphilosophiert habe weiß ich, dass es noch viel zu wenig schlimm ist... ;-D


    Wenn ihr mir allerdings schreiben würdet ich sollte mich FÜR IHN von ihm trennen, damit Er "aufwachen" kann und seine Sucht bekämpft, dann würde ich ins "trudeln" kommen, denn vielleicht hättet ihr damit recht... aber auch nur vielleicht....


    Huch, so "spät" wieder mal ....


    Gute Nacht *:)

    Samileinchen ;-D

    Auch von mir noch alles Liebe und Gute nachträglich zu deinem

    ;-D Geburtstag @:)@:)@:)@:)@:)@:):-x en Geburtstagsknutscher muss schon sein.... nu zier dich nicht so.... *samzumirzerrundenknutschaufdrück*


    Wünsche dir einen wundervollen Dienstag :-D*:)@:)*:)


    Und Sonny: Du bist ne olle Petze ;-D;-D;-D:-xx:)

    Danke Quitschi !!! @:)

    Zitat

    Geburtstagsknutscher muss schon sein... nu zier dich nicht so... *samzumirzerrundenknutschaufdrück*

    :-o :-| :-x |-o x:) |-o


    ;-) ;-D

    @ :)