Zitat

    Also ich finde das nicht zielführend. Es geht in Richtung Überwachung, Verdachtsmomente und ständigen Zweifeln. Das wird für beide Stress ohne Ende, weil alle Anzeichen ein Indiz sein können, aber nicht müssen. Er kennt sie nicht ohne Konsum - soll er jetzt zukünftig jede gute Laune argwöhnisch begleiten?

    Hab ja auch gesagt, dass das alles nur Anzeichen sein *können* aber bei Dauerkonsumenten eh fast nicht mehr auftreten. Das einzig sichere Ergebnis hat man wenn die Person einen sehr stechenden chemischen Körpergeruch hat. Da kann man sich 100% sicher sein dass da Amphetamin im Spiel war und nicht zu wenig.


    Alles andere können auch Fehldeutungen sein, besonders mit den geweiteten Pupillen sollte man aufpaussen, da manche Menschen von Natur aus oft große Pupillen haben. (Bin da auch so eine Kandidatin und in der Schule wurde mir deswegen öfter mal von Lehrern vorgeworfen dass ich in der Schule kiffe, wobei da die Augen eigentlich ganz anders aussehen ;-D )Und so richtige Drogenteller sehen schon fast ein bisschen schmerzhaft aus.


    Hier ein Beispiel: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8c/Dilated_pupils_2006.jpg

    Work24sro

    Gilt euer Deal noch und schafft ihr das mit gemeinsamen Spielregeln? Wie ist dein Gefühl mittlerweile bei der Sache und tut sich bei deiner Freundin was, das dein Vertrauen bestärken kann?