• Nach dem Kiffen hängengeblieben?

    Hallo habe vor knapp 6 wochen mal richtig gekifft war so ziemlich mein erstes mal davor immer nur so paar züge oder so aber dieses mal war echt hart und mein bester freund hat mich den ganzen tag begleitet. ich war auf dem totalen horrortrip und ich dachte ich wäre hängengeblieben mein problem jetzt ist wenn ich mit meinem besten freund unterwegs bin…
  • 17 Antworten

    Ja das is gut das problem war als ich halt gekifft hatte haben wir zuerst 1 joint rumgegeben und ich nahm 2 züge und 1 headshot zuerst war alles sehr lustig bis ich auf einmal wegging und in irgendeinem raum wäre und derbe panik bekommen habe schrie rum holt mich hier raus und so meine kollegen filmten mich sie waren zu 4 und haben mich voll ausgelacht das war zu viel für mein kopf bis ich dann wieder weg war und sowas die nächsten tage als ich in der schule war und die ganzen stimmen hörte war es genau wie da von 4 leuten aus gelacht zu werden hab dann auch erstmal schön geschwänzt und mich zuhause hingelegt den nächsten tag hab ich mich wieder mit meinem besten freund getroffen alles war gut bis ich ihn ansah und ich auf einmal derbe bauchkribbeln und alles bekam und es sich drehte und ich "EY" und bäm weg war es war echt nich lustig

    Du hast aber nette Freunde :=o . Nee hört sich eben alles nach Angstattacken an, das kommt oft wenn man einen schlechten Trip hatte. Ist auch ein Zeichen es mit dem Kiffen besser bleiben zu lassen, auch in Zukunft. Das wird besser werden.


    Die Angstattacken werden immer dann kommen, wenn dich was an das schlechte Erlebnis erinnert. Das wird aber langsam verblassen, wenn du weiterhin versuchst alles zu machen was du vorher auch gemacht hast (ausser Kiffen ;-D )

    Ja du hattest es ja das beruhigt mich sehr ;-) ich versuche total nich dran zu denken jetzt aber wenn ich dran denke dann ist es komisch :D