• Nicht mehr rauchen - Mein Tagebuch

    Hallo, ich will dieses Forum nutzen, um zu reflektieren und ein wenig Aufmunterung zu bekommen. Ich quäle mich schon lange mit dem Gedanken, mit dem Rauchen aufzuhören... Es gibt Momente, in denen ich wirklich gern rauche, ich denen es vor allem um das Ritual geht und es gibt Momente, in denen der Körper einfach nach Nikotin schreit bzw. mir…
  • 75 Antworten

    Mit "Endlich Nichtraucher" von Allen Carr hab ich´s auch geschaft,da gibts noch nen zweiten Band der hat über 600 Seiten und heisst "für immer Nichtraucher"!der Tipp von "reiser" ist für´n A.... oder gibst du nem Junkie Heroin um von Heroin loszukommen!?

    Zitat

    Und ich darf gar nicht daran denken, nie wieder zu rauchen, der Gedanke schwächt mich eher, denn ich empfinde ihn noch als total traurig

    Ja, das kann ich nachvollziehen. Ich rauche seit dem 20.07.2011 nicht mehr und ich hab immer sehr gerne geraucht. Ich weiß, dass sich das bescheuert anhört, es ist aber so. Und ich habe, insbesondere in der ersten Zeit, den Rauchverzicht echt als Verlust angesehen %:| Auch heute noch beneide ich die Leute, die in Gesellschaft mal ein oder zwei Kippen rauchen können, und danach dann wieder wochenlang keine. Das wird mir nie gelingen, dessen muß ich mir bewußt sein. Auch ich hatte bei einem früheren Versuch, mir das Rauchen abzugewöhnen, nach 1,5 Jahren nochmals einen Rückfall, der mich dann wieder voll "draufbrachte".


    Mittlerweile sehe ich aber doch die positiven Effekte, die das Nichtrauchen mit sich bringt. Keine Panik mehr, ob die Kippen noch für den Abend/das Wochenende reichen, oder ob man mitten in der Nacht bei strömendem Regen noch irgendwoher eine Schachtel organisieren muß. Kein hektisches Suchen nach einer Raucherecke, wenn man im Kino/im Restaurant/Bahnhof ist. Und nachdem die meisten meiner Verwandten/Freunde mittlerweile Nichtraucher sind, komm ich mir auch nicht mehr vor wie ein Alien, wenn bei irgendeiner Unternehmung wegen mir eine Raucherpause eingelegt werden muß :-)


    Alles in allem kann ich mittlerweile schon sagen, dass sich das Nichtraucherdasein schon ziemlich gut anfühlt, auch wenn der Weg dahin nicht immer so einfach war. Also: halte durch - es lohnt sich! @:)

    Diese Nichtraucher-Bücher nerven mich total ]:D Ich habe ohne Bücher angefangen und höre auch ohne Bücher auf... Dafür bin ich einfach zu stolz 8-)


    Ja, die Gelegenheitsraucher beneide ich schon lange...aber ich bin ein Spiegelraucher...war :=o

    Zitat

    4 kg Katze

    und Krähe, ob das gut geht? Viele Freunde hat die weisse Katze nicht. :°(


    http://video.gmx.net/watch/7869613


    Krähe, du wirst es schaffen. Du hast den Weg gefunden, dich aus dem Zwang zu lösen, nämlich aus dem Zwang zu rauchen und du hast dafür die Freiheit gewonnen, nämlich die Freiheit "Nein!" zu sagen, Nein zur Zigarette! Das ist die echte Freiheit!

    Finde es klasse, dass du mit dem Rauchen aufhören willst! Drück dir dafür die Daumen. Meine Oma ist auch grade dabei aufzuhören. Zwar nicht ganz freiwillig, aber immerhin ;-)


    :)*

    Für deine Oma auch alles Gute @:)


    Bin...es wird ja langsam langweilig...rauchfrei.


    Ich denke, jetzt beginnt eine gefährliche Phase: Das Bedürfnis ist sehr gering, so dass die Überwachung und Entschiedenheit runter gefahren werden, aber das Bedürfnis ist eben nicht weg.


    So am Tag denke ich kaum noch dran, gibt nur wenig Momente, wo ich gern würde. Das ist ok.


    Problematisch ist für mich das draußen sein...ich bin (mittlerweile nur noch leicht) agora/sozialphobisch und die erhöhte Anspannung macht mir manche Situationen nicht leicht...

    Zitat

    Ich denke, jetzt beginnt eine gefährliche Phase: Das Bedürfnis ist sehr gering, so dass die Überwachung und Entschiedenheit runter gefahren werden, aber das Bedürfnis ist eben nicht weg.

    Oh ja, jetzt ist es relativ gefährlich. Ich hab aus der Überheblichkeit heraus, dass das ja alles total easy ist und ich alles im Griff hab, damals wieder angefangen. Mach diesen Fehler bloß nicht. :)*

    So, Silvester ist vorbei und ich mache heute einen gemütlichen Betttag...bitter nötig :=o


    Aber ich habe nicht geraucht ;-D War nicht mal schwer *:)

    War eben bei einer Freundin mit der ich damals das Rauchen angefangen habe. Die ganze Familie raucht (echt viel). Waren alle nicht so begeistert...Neid? ]:D War auch nicht so leicht, gerade wenn alle rauchen. Aber ich hab jetzt nen neuen Witz...Statt zu rauchen esse ich einfach eine nikotinfreie Schnitte ;-D


    P.S. Natürlich rauchfrei.