• Nicht mehr rauchen - Mein Tagebuch

    Hallo, ich will dieses Forum nutzen, um zu reflektieren und ein wenig Aufmunterung zu bekommen. Ich quäle mich schon lange mit dem Gedanken, mit dem Rauchen aufzuhören... Es gibt Momente, in denen ich wirklich gern rauche, ich denen es vor allem um das Ritual geht und es gibt Momente, in denen der Körper einfach nach Nikotin schreit bzw. mir…
  • 75 Antworten

    So, über zweieinhalb Wochen und noch immer rauchfrei :)^


    Es gab zwei Tage, die waren wirklich hart...und ich vermisse es in manchen (wenigen) Momenten ziemlich stark, dafür denke ich den Großteil des Tages überhaupt nicht ans rauchen...

    Klar, ne Menge.


    - meine Wohnung/Kleidung stinkt nicht mehr nach Rauch


    - meine Nasenschleimhaut ist nicht mehr so trocken


    - ich bekomme mehr Luft (CO aus Blut gelöst!?)


    - ich spare Geld


    - ich muss nicht darüber nachdenken, ob noch Tabak da ist


    Aber:


    - ich vermisse die bewussten Minuten, die eine Zigarette förderte (nach einem langen Tag, wenn man nach Hause kommt, nach einer Prüfung,...)


    - ich vermisse Rauchen in einer anheimelnden Genuss-Umgebung (bei einer guten Tasse Tee bei meiner Mutter, bei einem Glas Wein und einem guten Gespräch)

    Krähe, hier ist etwas für dich:


    http://www.berliner-kurier.de/panorama/spektakulaeres-video-russen-kraehe-faehrt-snowboard-mit-dosendeckel,7169224,11442232.html


    :-D :-D :-D :)= :)^

    ;-D


    Ich hab mal nen Film über Krähen gesehen, die auf Schweinen geritten sind und sich im Schnee von einem Berg gerollt haben :)z

    @ :)

    Ich klinke mich mal ein...habe gestern nachdem nun mein zweites Kind auch anfing zu rauchen beschlossen aufzuhören.


    Ich habe ihm eine predigt gehalten und da wurde mir klar wie doof rauchen eigentlich ist %-|


    Joar heute ist der erste Tag und momentan gehts so ,ich warte nochmal ab,son bisschen schiss hab ich dann doch.

    hallo! Schließe mich mal der Runde an, bin jetzt 34 tage rauchfrei. Muss zugeben, war krankheitsbedingt. Versuche davor waren immer nach spätestens 2 Wochen gescheitert. Nun konnt ich aber echt nicht rauchen und mir fehlts auch nicht. Denke nur dass es schwierig wird wenn man beim Wein sitzt oder meine Leute um mich rum rauchen... davor hab ich Angst!

    Also ich habe gestern 2 Kippen geraucht und heute eine...ich hoffe ich bekomme sie weiter reduziert...


    Jedenfalls wurde mir nach der zigarette total usselig im kopf

    ":/ @ Hilfe: Ich sage dir ganz eindringlich:


    Du bist auf dem allerbesten Weg rückfällig zu werden!! Du musst 100 % die Finger von jeder Zigarette weglassen – und das für den Rest deines Lebens! NIE WIEDER EINE EINZIGE ZIGARETTE! :)* :)* :)*


    Du wirst viel gewinnen dadurch!

    Nein, das ist nicht einfach – das ist verdammt schwer!


    Mache irgendetwas, aber bloss keine Zigarette anfassen:


    Gehe in Spassbad – dort darf man nicht rauchen.


    Gehe spazieren im Regen – es wird dir die Zigarette auslöschen


    Kaue Kaugummi,


    Schnapp dir einen geilen Mann,


    Schiesse Nasenpopel an die Zimmerdecke


    ...


    Alles ist besser als Rauchen!!

    Hallo! *:)


    Ich schliess mich mal hier an, bin seit dem 8.1.2012 auch endlich rauchfrei und fühle mich richtig befreit. Nicht nur körperlich sondern vor allem innerlich... ich muss nicht mehr ständig dran denken ob ich noch Zigaretten hab, mir Vorwürfe wegen Geld und Gesundheit machen etc. Fühle mich also richtig gut, hab sogar wieder Lust auf Sport ;-D Klar bin ich manchmal in der Situation wo ich mir denk "jetzt hättest du eigentlich eine geraucht" aber ich muss sagen ich vermiss das Rauchen gar nicht und bin richtig stolz auf mich, was mich natürlich noch mehr motiviert :-D


    Hab es übrigens mit dem Buch "Endlich Nichtraucher" von Allen Carr geschafft, welches ich zufälligerweise (oder glücklicherweise ;-D ) ein paar Tage vorher in einer Bücherkiste auf der Strasse gefunden habe :)^