Nicht mehr rauchen - Mein Tagebuch

    Hallo,


    ich will dieses Forum nutzen, um zu reflektieren und ein wenig Aufmunterung zu bekommen.


    Ich quäle mich schon lange mit dem Gedanken, mit dem Rauchen aufzuhören... Es gibt Momente, in denen ich wirklich gern rauche, ich denen es vor allem um das Ritual geht und es gibt Momente, in denen der Körper einfach nach Nikotin schreit bzw. mir langweilig ist, dann rauche ich ohne Lust. In den letzten Jahren sind es immer mehr Momente zweiter Art und ich merke auch die körperlichen Folgen. Ständig ist meine Nasenschleimhaut trocken und husten muss ich auch mehr als normal.


    An Weihnachten war ich mit Freunden in einer Kneipe und wir haben alle geraucht wie Sau. Heute Nachmittag hatte ich dann richtig Halsschmerzen davon. Ich habe dann eine Nasenspülung mit Salzwasser gemacht und mich dabei ein wenig verschluckt...was ich dann so ausgehustet habe, war nicht nur das Wasser... Nein, ich habe keine Lust mehr! Ich habe meinen fast noch vollen Tabak geholt und nach schmerzhafem Zögern im Klo runter gespült (ja, es musste auf diese Art und Weise sein). Da ich nur bestimmten Tabak rauche, werde ich vor Dienstag auch nicht so einfach eine neue Packung kaufen können, und hoffe, dass ich es dann nicht mehr will.


    Also, ich habe mit 14 angefangen zu rauchen, das sind jetzt ca. 12 Jahre. Ich rauche um die 20 Zigaretten (selbstgedreht mit Filter) pro Tag.


    Jetzt bin ich seit 12 Stunden rauchfrei. Drückt mir die Damen, dass es mehr werden ]:D

  • 75 Antworten
  • Anzeige

    Danke:o)


    Ich habe weder Pflaster noch Kaugummie. Das Nikotin an sich ist nicht das Problem, sondern die starke Einbettung in den Alltag...

  • Anzeige

    Bin rauchfrei :)z


    Aber es fällt mir wirklich nicht leicht, muss ständig daran denken...hatte gestern schon richtig schlechte Laune. Aber ich genieße die saubere Luft in meiner Wohnung ;-D


    Naja, die Umstände sind auch denkbar ungünstig, ich war die letzten zwei Tage allein zuhause, da rauche ich normalerweise am meisten und kann mich nur schlecht ablenken...

    Ich drücke die Daumen, dass es Dir gelingt, Dich abzulenken. Im Notfall würde ich mit Pflastern gegen die Entzugserscheinungen gegensteuern. Viel Erfolg!

  • Anzeige

    huhu


    ich drücke dir ganz dolle die daumen:-)


    ich habe im januar auch von einen auf den anderen tag aufgehört zu rauchen. die ersten beiden tage waren schlimm.... der dritte war super.... der vierte war auch schlimm und dann wurde es nur noch besser:-) ich hab zwar 4 kg zugenommen, aber ich denke das ist ok:-) muss halt mal zum sport:-)


    meine haut hat sich total verbessert!!! ist viel schöner geworden! ich kann laufen ohne probleme und ich stinke nicht mehr nach dem zeug!!!!


    VIEL GLÜCK :)z

    Meine Empfehlungen zum leichteren Entzug:


    1. Das Buch "Endlich Nichtraucher" von Allen Carr


    2. Diese beiden Seiten im Internet: http:www.stop-simply.de/ und http:www.de46.de/rfo/index.html (beide kostenlos)


    Alles Gute für dich!

    Habe auch gestern durchgehalten :-D , habe mir keinen Tabak gekauft. War bei meinem Freund, der erst nach Silvester aufhören will...hab auch bei ihm nicht geraucht.

    @ biancaneve79

    Danke für deinen Beitrag :-) Wie lange hat es gedauert, bis du die Veränderungen bei Haut und Atmung gemerkt hast?

  • Anzeige
    Zitat

    Mein "U" klemmt etwas,

    Das ist jetzt aber keine Nebenwirkung des Entzugs! :=o


    Ich schenke dir viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* du wirst sie brauchen.


    Und immer dran denken:


    NIE WIEDER EINE EINZIGE ZIGARETTE!


    Ich sage es dir im Voraus:


    Es werden Zeiten der Versuchung kommen! (Nein, ich bin kein Priester, ganz im Gegenteil. ]:D , aber es ist wirklich so!) Das kann auch noch nach sehr langer Zeit sein. Ich selbst bin beispielsweise nach 6 Wochen schon mal rückfällig geworden und auch noch nach einem Jahr!!: Eine Zigarette geraucht und wieder voll drauf! Mann war das ärgerlich!!


    Bleib stark und lasse die Finger ein für alle Mal von den Glimmstängeln!

    Zitat
    Zitat

    Mein "U" klemmt etwas,

    Das ist jetzt aber keine Nebenwirkung des Entzugs! :=o

    Nein, das ist eine Nebenwirkung von 4kg Katze...


    Bin noch immer rauchfrei und das Verlangen wird auch gaaanz langsam weniger. Vermisse es trotzdem %:| Und ich darf gar nicht daran denken, nie wieder zu rauchen, der Gedanke schwächt mich eher, denn ich empfinde ihn noch als total traurig :°(


    Ich widerstehe einfach von Zigarette zu Zigarette, das ist jeweils eine kleine Bürde, die ich bis jetzt wohl ziemlich gut hinkriege ;-D


    Rückschläge sind normal bei jeder Sucht, wichtig ist der richtige Umgang damit! Ein Rückschlag wird mich nicht von meinem Ziel abhalten!


    Danke für eure lieben Worte, das hilft mir wirklich sehr! Ich freue mich jeden Tag, wenn ich wieder schreiben kann, dass ich weiterhin rauchfrei bin.

  • Anzeige