• Rauchfrei

    Hallo Morgen Ich habe das rauchen am Mittwoch den 21.01.09 um 9.30 Uhr spontan beendigt. Ich rauche seit meinem 12 Lebensjahr. Muss etwas ausnehmen. Ich habe am 21.4.08 meine Ernährung umgestellt, Sport wie walken, laufen, Fahrrad fahren dazu genommen. Mich dem Alkohol auch komplett abgewendet, so auch 21 kg abgenommen. Ich stolperte über eine Klasse…
  • 659 Antworten

    Meine Mutter möchte schon seit Jahren aufhören. Bei ihr sehe ich alles Selbstlügen. Vor der Halsop höre ich auf, die Zeit nahte sie rauchte. Bei der einen Seite konnte sie 5 Tage nicht rauchen einhalten. Sie kam heim, ich rauche nicht mehr, werdet sehen. Was es alles bewirkt und krankmacht. Noch kein Tag und sie begann wieder, gib mir mal, lass mich mal ziehen!


    Bei der zweiten Seite rauchte sie gleich am anderen Tag. Nun hat sie vom Arzt wieder ein Stop, aber sie raucht weiter. Sie ist seelisch total abhängig!


    Ihre Sprüche!


    Ohne rauchen werde ich dick!


    Ohne rauchen esse ich mehr!


    Ohne rauchen kann ich nicht aufs Klo!zzz


    lg :)*

    sehr bekannte äußerungen- und ein grund mehr um froh zu sein, daß das nicht (mehr) meine oder deine zukunft ist, sondern nur die unserer eltern:)*

    Hallo


    ich habe mich auch endschlossen das rauchen endlich aufzugeben.Mus aber dazu sagen das ich es mit Pflaster probiere.Ich rauche auch am Tag um die 20 Stück das kann so nicht weiter gehen.Ich bin jetzt 31 geworden und glaube das ist jetzt der richtige Weg.Trotzdem habe ich auch mal eine peinliche Frage.Mir fällt es auch schwer ohne Zigarette morgens auf die Toilette zu gehen (ihr wisst was ich meine);-) habt ihr da vielleicht ein Tipp das ,das auch so einfacher geht.Habe mal gehört lauwarmes Wasser soll helfen,weis aber nicht ob das so gut klappt.Ich hoffe so sehr das ich es diesmal schaffe,habe es schon mal 8 Tage geschafft,und wieder angefangen.Ich bin es leid, habe wieder diesen eckligen Husten der nicht weg gehen will,wo das rauchen auch bestimmt eine grosse Rolle spielt.Wünsche jedem hier viel Glück die Sucht zu bekämpfen.:)^

    *:) Hallo


    Mach dir doch wegen dem Geschäft keinen Druck :-p es wird schon irgendwann regelmäßig wieder sein, und wenn der Darm voll ist, kommt auch etwas raus!


    Ich kann normal gehen, 17. Tag, weil ich auch nicht mit Schwierigkeiten gerechnet habe! Macht der Gedanken :=o


    Viel Erfolg:)D

    Heute war wieder ein harter Tag :confused: Suchtdruck :schmoll:


    Verstehe ich jetzt nicht, denn morgen beginne ich die 4 Woche :confused:


    Es überkommt mich oft eine Langeweile, die mich dann ans rauchen denken läßt. Gedanken wie sollste

    :confused: kommen.


    Es ist in den Langeweilezeit wo ich die Sucht verspüre. Als ob es ein aus der Langeweile holen ist. Rauchen um nicht still zu sitzen, rauchen um sich nicht zu langweilen. :wut1: Dumm nur :-Ddas ich denken kann,und nicht rauchen werde, möchte :rolleyes:


    Sonst denke ich kaum an die Zigaretten, denke auch nicht mehr beim Kaffee oder Aufstehen dran. Greife nicht mehr als Reflex an den Ort!


    lg Pia

    Heute ist Tag 25 ohne blauen Dunst {:( (lach dachte der kleine Wicht hätte eine Kippe im Mund ]:D der ist krank :-p :)D


    Es geht mir gut. :)z Die letzten zwei Tage waren einfacher, wieder lockerer. :)D

    Hallo Temmy. Ich bin jetzt auch 2 1/2 Wochen ohne Rauch und es ist herrlich....ich kann es nur immer wieder sagen...wünsche dir noch eine schöne rauchfreie Zeit.

    ich hab grade mal meinen "Rauchfrei Elch" angeworfen ... *gg*


    Ich bin jetzt 2 Jahre, 4 Monate , 2 Wochen und 3 Tage rauchfrei ! ;-D


    und ich habe viel geraucht- ziemlich viel. 2 Pkch Marl*** 100s pro Tag (was heißt tag ... die meisten abends hier vorm PC).


    Ich hab auch aufgehört als ich ins krankenhaus kam, dann bin ich nach hause gekommen für ein paar tage und vor lauter Nervosität wieder angefangen ... dann kam ich zur großen OP Ins Krankenhaus, habe morgens (Einchecktag) die letzte geraucht und seither keine mehr angerührt.


    Klar- einfach war das nicht immer :|N zumal lange Zeit mein Lebenspartner noch geraucht hat (er hat erst voriges Jahr im Sommer aufgehört als ER im Krankenhaus war und merkte, wie es ist keine Luft zu kriegen). Auch abends, wenn ich mich an den PC setzte als ich dann aus der Reha zurück war hab ich ne Zeitlang automatisch nach der Seite gegriffen wo sonst vorher meine Zigaretten lagen.


    Ich weiß, daß ich durchhalten werde. Auch ich kann den Geruch heut nicht mehr ab und wenn jemand an mir vorbeikommt, der raucht, muß ich immer an meine Freundin denken, die immer schimpfte "du stinkst nach Qualm" (sie ist Nichtraucherin).


    Heut empfinde ich das.


    Was ich aber auch empfinde ist daß sich z.B. der Geschmackssinn total verbessert hat , ebenso der Geruchssinn ... Ich esse heute mit Genuß, es schmeckt einfach gut.


    Früher hat alles irgendwie gleich geschmeckt- jedenfalls gab es keine so großen Unterschiede für meine Begriffe, wie ich die heute feststelle.


    Ich bin von den 2 PK auf null gefahren - und ich würde es jederzeit wieder machen.


    Klar- einfach ist es nicht....


    Ich saß auch in der Reha da (vor allem wenn mein Freund da war) und schnüffelte dem Rauch nach ... oder stand mit meinem Geld vorm Zigarettenautomat und hab mich dann doch noch mal rumgedreht und hab mir lieber ein Brötchen geholt (da ich eh wenig gegessen hab, war das kein größeres Problem).


    Eins habe ich nie gemacht. Ich hab anfangs nie gesagt "ich höre auf zu rauchen oder ich hab aufgehört" sondern immer "ich versuche aufzuhören". Denn die Anfangszeit war ich mir wirklich unsicher ob es klappt und ich wollte nicht als Versager da stehen. Und das Gefühl wäre bei den ersten beiden Sätzen viel eher da gewesen.


    Und gedanklich bin ich immer von einem auf den andern Tag weiter gegangen. Morgen will ich nicht rauchen .... und nicht etwa "so die nächsten 3 Wochen will ich nicht rauchen" - das ist ein unüberschaubarer Zeitraum - ein Tag weiter ist aber überschaubar.


    Ich weiß - das hört sich alles an, als wäre das total leicht gewesen ...


    Leicht nicht- aber wer sagt er kann nicht aufhören - der schwindelt (das sage ich heute mit Überzeugung) .


    Ich weiß auch heute, daß meine raucherei zwischen den beiden Krankenhausaufenthalten nicht nur der Nervosität zu zu rechnen war... die Nervosität war meine Ausrede warum ich geraucht habe... Ich hätts bestimmt auch lassen können ....


    Heute ist das überhaupt nicht mehr schwer !


    Also : NUR MUT ! Ihr schafft das !!

    also, ich habe nun schon zum 2ten Mal aufgehört, diesmal aber durch Hypnose. Ich habe das mit der Hypnose "angeboten" bekommen, und habe mich spontan dafür angeboten, als Testperson zu agieren...jedenfalls, ist es für mich im Moment "leichter" als "Normal" aufzuhören. also ich habe keinen Schmacht nach ner Kippe oder so. Für mich ist es noch ungewohnt, dass in manchen situationen auch ohne Zigarette klar zu kommen, wobei diese schon sehr selten geworden sind....ist schwer zu erklären wie es ist. Aber auf alle Fälle viel leichter.... Klar, das wichtigste ist in erster Linie der Wille, dass man aufhören will. Mich stört es auch total, wenn ich jemanden gegenüberstehe und rieche, dass er gerade eine geraucht hat...dieser Geruch stört mich total, bzw. wenn ich daran denke, selber mal so eklig gerochen zu haben, möchte ich, dass ich niiiiieeee wieder in meinem Leben so rieche. Und natürlich lege ich mir das Geld beiseite...jedensmal wenn ich vom Einkaufen komme, gebe ich meiner Spardose das Zigarettengeld, welches ich ja eigentlich (wo ich noch geraucht habe) schon beim Einkaufen sinnlos für Zigaretten ausgegeben hätte. das macht mir spaß, weil ich weiß, dass ich bald mir "einfach mal so" was gönnen kann...:=o Und meine Gesundheit ist mir auch sehr wichtig....deshalb bin ich täglich froh, dass ich nicht mehr rauche und deshalb nicht mehr husten muss....jeder kennt diesen husten....und was mir auch auffällt, ich sehe immer mehr leute, die genauso bescheuert sind, wie ich es mal war....bei eisiger Kälte mal schnell raus vor die Tür, eine Rauchen....super Nummer...das kann doch nicht wirklich schön sein, geschweige denn SCHMECKEN

    :|N:(v%-|