• Rauchfrei

    Hallo Morgen Ich habe das rauchen am Mittwoch den 21.01.09 um 9.30 Uhr spontan beendigt. Ich rauche seit meinem 12 Lebensjahr. Muss etwas ausnehmen. Ich habe am 21.4.08 meine Ernährung umgestellt, Sport wie walken, laufen, Fahrrad fahren dazu genommen. Mich dem Alkohol auch komplett abgewendet, so auch 21 kg abgenommen. Ich stolperte über eine Klasse…
  • 659 Antworten

    tommi333

    die Kurzatmigkeit wird nach 9 Monaten wieder besser, die Atmung allgemein schon nach 72 Stunden.


    Mehr Details kannst Du googlen mit den Schlagworten "Gesundheitsverbesserung", "Nichtraucher". Ist echt interessant. zB verbessern sich Geruchs- und Geschmackssinn schon nach 48 Stunden.

    moin moin,


    irgendwie ist hier ja nicht gerade viel los, deswegen will ich mal versuchen, diesen thread zu reanimieren. meine motivation:


    gesünder leben und gesund alt werden. ich bin zwar groß, hab aber auch genug masse, die mir mit unter das leben schwer macht und jetzt verabschiedet wird. ich rauche zwar nicht viel, aber streng genommen, ist jede zigarette eine zuviel. insgesamt komme ich geschätzt auf ca. 50 zigaretten in der woche, also max. 40 euro pro monat, bin also kein wirklich heftiger raucher, nichtsdestotrotz ist es sucht, überflüssig und gesundheitsschädigend. und damit soll jetzt schluss sein.


    ich würde mich sehr freuen, wenn hier der eine oder andere mit mir seine sucht bekämpft, weil wir das gemeinsam bestimmt besser hinbekommen als alleine...

    Zitat

    rgendwie ist hier ja nicht gerade viel los, deswegen will ich mal versuchen, diesen thread zu reanimieren.

    Ist doch klar, hier im Raucherraum ist keiner Mehr, alles Nichtraucher ;-D


    Gerne :-D bin ich bei dir in der Zeit, aber du musst es wollen, sonst nützt es nichts. Und nicht reduzieren, aufhören :-o Punkt.


    Ich habe mit Sport und Bewegung, Ernährungsumstellung nun auch noch 33 kg abgenommen, das alles kannst du auch!


    Viel Erfolg! :-)

    huhu,


    1 Jahr, 1 Monat, 5 Tage sind mein Freund und ich rauchfrei. Ich habe es bisher nicht bereut. Habe leider ein paar Kilos zugenommen, aber wir sind gerade sehr fleißig die wieder runter zu bekommen.


    Ich habe eigentlich nur so mitgemacht. Ich war eine leidenschaftliche Raucherin. Nun aber sparen wir das Geld und können uns schöne Urlaube leisten...super...!!!

    lieb, dass ihr mich unterstützen wollt, dankeschön!


    die ersten 24 stunden sind jetzt rum und es geht mir soweit gut damit. habe zwar vorhin ein paar mal ans rauchen gedacht, weil genau jetzt die zeit meiner mittagspause ist und ich gewöhnlich in dieser zeit für 5 minuten nach draußen verschwinde. den gedanken habe ich aber einfach in die ecke gestellt, was mir auch gar nicht wirklich schwer gefallen ist.


    das problem bei den letzten versuchen war nicht das aufhören und auch nicht die ersten 1-3 tage, sondern die zeit danach. die längste zeit, die ich rauchfrei durchgehalten habe, waren ca. 3 monate, dann ist wieder irgendwas passiert – stress, frust, langeweile, alkohol, ... – kund dann war's wieder vorbei. hoffen wir also, dass ich nach einer woche gut ohne rauchen auskomme, dann habe ich einen für mich wichtigen punkt überschritten. aus meinem normalen alltag kennt mein körper das schon, dass es tage gibt, an denen ich einfach nicht rauche, beispielsweise sonntags oder auch schon der samstag davor, wenn ich mich nach geschäftsschluss einfach zuhause eingrabe oder sogar noch den montag darauf als freien tag anhänge. doch dienstags erfolgte dann spätestens regelmäßig der griff zur zigarette, meistens automatisch, manchmal aber auch wirklich getrieben.


    also: fazit nach 24 stunden: alles flauschig... :-D

    Super :)^


    Du musst dir das genau anschauen, warum und wann du rauchst. Ich habe mir auch vorher solche Gelegenheiten gezimmert, damit ich einen Grund habe zu rauchen. Ich war jetzt auf den Jakobsweg, auch da dachte ich kurz nach, hättest ja jetzt einen Grund zusagen, ":/ das war ja soooo schwer, dafür hast du geraucht ;-D aber ich wusste ja das sie nicht mehr schmecken, das ich nicht nur eine Rauche, ich wusste ich würde scheitern, und das es mir im Nachhinein leid tut :[] so konnte ich es lassen.


    Sei ehrlich zu dir selbst! 8-)

    bei mir war der zweite Tag der schlimmste Tag. Ich dachte wie bekomme ich den Tag nur um, ich hab es geschafft. Dann ging es immer besser auch wenn ich was getrunken hab. Und ich habe immer noch Situationen wo ich gerne eine rauchen würde. Aber im nächsten Moment hab ich es schon wieder vergessen...!!!


    Du schaffst das und Du wirst sehen es wird immer besser. Gerade in der heutigen Zeit wo man so oder so überall nicht mehr rauchen darf.


    Glaub an Dich selber.

    ;-D bei mir die dritte Woche, ich habe Nachts (steht auch hier im Faden) das Badezimmer abgewaschen ]:D mit solch einem Elan, ich war in Schweiß gebadet, Hilfe nein! ]:D

    das sagt man so einfach, doch wir alle wissen, wie es wirklich ist, mit einfach ausmachen ist es leider nicht getan, dazu gehört ein wenig mehr...


    aber: der nachmittag ist rum, mir geht's gut und:


    ICH BIN RAUCHFREI SEIT 28,5 STUNDEN UND DAS IST AUCH GUT SO...


    jetzt hoffen wir mal, dass schland heute abend die spanier genauso nass macht wie argentinien, england und australien, dann wird alles gut und unsere mannschaft auch mit den holländern fertig...!

    da hast du absolut recht!


    mittlerweile bin ich seit gut 44 stunden rauchfrei und ich freue mich darüber. mir fehlt wenig, dass mir nichts fehlt, kann ich nicht sagen, aber das ist ja auch klar. gestern abend beim wm-halbfinalspiel, in dem sich unsere jungs ja nun nicht gerade mit ruhm bekleckert haben, war natürlich zwischendurch das verlangen da, insbesondere weil auch ein paar bierchen im spiel waren. irgendwann bin ich gedanklich die zur verfügung stehenden ressourcen durchgegangen und hab mich gefragt, ob ich nicht noch irgendwo tabak habe – ganz der suchti...


    jedenfalls habe ich mich irgendwann dazu durchgerungen, tatsächlich nach dem tabak zu sehen und habe ihn kurzerhand weggeworfen. einfach so.


    wenn ich früher tabak oder zigaretten weggeworfen habe, dann hab ich mich immer gefragt, ob ich da nicht gerade bares geld vernichte und das noch überflüssigerweise, weil ich ja doch früher oder später neue zigaretten kaufen würde. diesen gedanken hatte ich gestern gar nicht, im gegenteil: es fühlte sich richtig an und zweifel hatte ich keine.


    also: fast zwei tage rauchfrei und immer noch alles flauschig! :)^