• Rauchfrei

    Hallo Morgen Ich habe das rauchen am Mittwoch den 21.01.09 um 9.30 Uhr spontan beendigt. Ich rauche seit meinem 12 Lebensjahr. Muss etwas ausnehmen. Ich habe am 21.4.08 meine Ernährung umgestellt, Sport wie walken, laufen, Fahrrad fahren dazu genommen. Mich dem Alkohol auch komplett abgewendet, so auch 21 kg abgenommen. Ich stolperte über eine Klasse…
  • 659 Antworten

    und die nächsten schaffst Du auch noch...grins... :)^ :)^ :)^


    Ich bin froh das ich es auch geschafft habe. Ich habe zu meinem Freund gesagt; erwarte nicht zu viel, ich bin bestimmt zickig und echt unaustehlich...war absolut nicht der Fall. Es ging echt. Es ist natürlich auch einfacher wir haben zu Zweit aufgehört und in meinem Freundes und Bekanntenkreis rauchen auch nur noch ganz wenige.


    Wie ist es bei Dir???

    *:) Mr. RayBan


    Glückwunsch das du dich für diesen Weg entschieden hast.


    Ich bin jetzt 1Jahr und 4 Monate rauchfrei, und bin so glücklich das ich diesen weg gegangen bin.Ich hab 25 Jahre geraucht und dann hab ich auf dem Geburstag meiner Tochter[18] gesagt so das war die letzte ich will es nicht mehr.Ich brauchte keine Hilfsmittel nichts kalter Entzug und ich empfand es als einfach.


    Ich hatte auch 5 kilo zugenommen und habe bis jetzt 12kg wieder abgenommen.Also es geht alles wenn man nur will und Willensstark ist.Und heute geht es mir wirklich sehr gut kein Husten mehr kein scheiss Geschmack mehr im Mund.Das schönste ist auch das man nicht mehr riecht,wenn ich manche rieche dann denke ich immer mensch so hast du auch mal gestunken,und muss sagen nicht so schön!!!!


    Sei stark und dann schaffst du das auch.


    LG Anke

    Idefine, super klasse. Wie hast Du denn so viele Kilos wieder verloren. Bin gerade dabei meine Kilos runter zu bekommen mit Sport und gesunder Ernährung (abends keine Kohlenhydrate)...!!!


    Wie lange hast Du für die 12 Kilos gebraucht???


    Mir geht es aber auch viel viel besser. Ich hab zum Schluss mich immer geräuspert und hatte so ne Art Frosch im Hals....weg...!!! Mit der Ausdauer hab ich nicht so das Gefühl das es besser geworden ist aber ich arbeit dran.


    Aber man riecht nicht mehr nach Rauch und ich fühl mich echt wohler so wie es ist...!!!


    Und wir sparen eben das Geld und planen unseren nächsten Urlaub...schön...!!!

    @ Lara:

    bei mir ist es schon so, dass ich meistens der einzige raucher bin, so dass ich nicht permanent jemanden habe, an dem ich mich unterbewusst orientiere. andererseits gibt es auch viele situationen im leben, in denen man vermeintlich unter grupendynamischem zugzwang steht und dann einfach unreflektiert mitraucht.

    @ anke:

    schön zu lesen, dass du es auch geschafft hast und jetzt sogar noch abnimmst, das ist super für dich und tut mir gut, davon zu lesen. ich selbst bin jetzt zeitgleich wieder am weightwatchen, was recht gut klappt, gerade ohne auf irgendwas verzichten zu müssen. das konzept ist durchdacht, man braucht nur etwas disziplin...


    meine frau hat auch schon mal geweightwatcht und hat ca. 10 kilo abgenommen, im schnitt 500 g pro woche, wie schaut das bei euch aus? ähnlich?


    drücke euch die daumen, dass es mit dem rauchentwöhnung und/oder mit der abnahme weiterhin prima klappt!

    Hallo ihr zwei^^


    Na klar abgenommen mit weightwatcht und esse sehr viel Obst und Gemüse.Habe für die 12 kilo 7Monate gebraucht ausgang war 76,5 jetzt sind es 64,5kg endlich,ich hatte noch einiges von meine Zwillis drauf die sind jetzt 10 Jahre so lange hab ich gebraucht^^.Ich muss sagen Sport mach ich garnicht,aber bin Altenpflegerin und das heisst nur auf den Beinen im Dienst und da lauf ich dann genug. ;-D ;-D ;-D

    schnelles update

    73 stunden rauchfrei und alles ist gut. gestern abend war ich noch für ein paar stunden raus, wo ich eigentlich immer geraucht habe. hab ich gestern aber nicht und noch nicht einmal stress damit gehabt.


    also: alles ist wölkchen.

    es tut mir ja von herzen leid, dass ich hier nichts dramatisches schreiben kann, aber auch nach 93 stunden (4. tag fast voll) läuft die entwöhnung immer noch nach plan und unspektakulär...


    :-D

    das ist doch perfekt wenn es so gut klappt. Besser so als anders. Bei mir ging es auch echt reibungslos und daher denke ich, wenn der richtige Moment gekommen ist, ist es auch gar nicht sooo schwer.

    nach 120 stunden = 5 tagen: RAUCHFREI!!!!!!!!!!!!!!!!


    die ersten freunde haben's mitbekommen und zollen mir respekt (wörtliches zitat) für diesen schritt, gerade auch in kombination mit der abnahme, die zeitgleich läuft, unabhängig davon, ob sie selbst rauchen, geraucht haben oder hörten, es soll schwierig sein. da macht mut, das gibt wind unter die flügel!i


    gestern abend war ich noch arbeiten (Jobbe nebenbei in der gastro), wo ich normalerweise alle 2 stunden mich für fünf minuten verabschiedet habe, um vor die tür zu gehen. gestern bin ich stark geblieben, war sogar einmal mit einer kollegin in ihrer raucherpause draußen und hab unbeteiligt ihr beim rauchen zugesehen. interessant für mich war dabei, dass der visuelle und olfaktorische reiz, dass sie rauchte, bei mir überhaupt kein verlangen auslöste, das ist neu für mich, das kannte ich noch nicht!


    also: ihr seht: es läuft und es läuft sogar gut!!!

    :)= :p> :p> :p> *:) *:) :)^ :)^ :)^


    Temmy und Century, wegen Eurer Gesundheit, bleibt bitte am Ball! In unserem Bekanntenkreis sind schon viele an Lungenkrebs gestorben, aber das war am Ende! Was meint Ihr, was die Menschen bis dahin an Schmerzen, Unwohlsein etc. durchlitten haben! Es wurde nachgewiesen, dass der Lungenkrebs durch das Rauchen entstanden ist.