• Rauchfrei

    Hallo Morgen Ich habe das rauchen am Mittwoch den 21.01.09 um 9.30 Uhr spontan beendigt. Ich rauche seit meinem 12 Lebensjahr. Muss etwas ausnehmen. Ich habe am 21.4.08 meine Ernährung umgestellt, Sport wie walken, laufen, Fahrrad fahren dazu genommen. Mich dem Alkohol auch komplett abgewendet, so auch 21 kg abgenommen. Ich stolperte über eine Klasse…
  • 659 Antworten

    SiriusNone hat am 29. September 2009 um 00:02 Uhr aufgehört zu rauchen,


    ist damit schon 328 Tage 3 Minuten 35 Sekunden rauchfrei,


    hat in dieser Zeit 6.560 Zigaretten nicht geraucht, 1.312,00 Euro gespart


    6 Gramm Nikotin und 72 Gramm Teer den Lungen erspart und insgesamt


    22 Tage 18 Stunden 40 Minuten RauchFrei-Zeit gewonnen.

    Mattes hat am 6. Juli 2010 um 13:30 Uhr aufgehört zu rauchen,


    ist damit schon 69 Tage 7 Stunden 21 Minuten 34 Sekunden rauchfrei,


    hat in dieser Zeit 346 Zigaretten nicht geraucht, 75,22 Euro gespart


    276,8 Milligramm Nikotin und 3 Gramm Teer den Lungen erspart und insgesamt


    1 Tag 10 Stunden 36 Minuten RauchFrei-Zeit gewonnen.

    hallo,


    zusammen... Ich habe noch eine halbe Schachtel und dann will ich endlich aufhören....Aber ich habe solche Angst... Ich bin ziemlich süchtig nach dem Zeug und wenn ich schlechte Laune hab dann gute Nacht :(v


    Ich bin 26 und habe 10-11 jahre geraucht. Mittlerweile bin ich bei 24 Ziggis am Tag angekommen...

    ich bin auch immer noch rauchfrei...!!! Wir sind sooo toll.


    dortmunderin84,


    wenn Du es willst schaffst Du es auch. Ich bin nie ohne Zigarretten rausgegangen, auch wenn ich mir Zigarretten geholt habe hatte ich immer welche dabei. Könnte ja mal was passieren. Konnte mir ein Leben ohne Zigarrette nicht vorstellen. Aber es geht. Man vergisst es wirklich. Klar hab ich noch Momente wo ich mir eine anstecken könnte, aber hab ich nächsten Moment vergessen.

    NIKOTIN IST DER MÖRDER; WIR DER AUFTRAGGEBER

    Hallo an alle!


    Hier ist ja schon länger nichts passiert und mich würde interessieren, was mit den "neuen" Nichtrauchern in der Zwischenzeit passiert ist ;-)


    Soll ich mal meine Geschichte erzählen? Ja, mach ich einfach mal. :)z


    Ich bin 24, männlich, habe chron. Asthma bronchiale und war bis vor 4 Tagen leidenschaftlicher Raucher. Ich habe am Tag eine ganze Pck. "verspeist". Ich habe rauchen geliebt. Tu ich irgendwie immer noch.


    Für mich gab es nix schöneres zum Kaffee, in der Pause, nach dem Sex usw. als eine schöne Kippe zu rauchen. Herrlich!


    Nun, ich bin seit ca. 1 Monat erkältet oder ich hab da irgendwas verschleppt. Arzt meint Bronchitis. Kein Wunder die Dauer... Bei Asthma und Rauchen! Aber hat mich nicht gejuckt. So lange ich atmen konnte, hab ich halt geraucht. Vor allem in Verbindung mit Alkohol. Köstlich!


    Nun ging es mir vor einer Woche immer schlechter. Meine Bronchien taten mir ausserordentlich weh und dazu kam noch ein beengendes Gefühl im Brustbereich. Ich sagte mir dann: JETZT IST SCHLUSS!


    Habe die Woche reduzierter geraucht.


    Freitag war ich auf dem Weihnachtsmarkt. Davor die Tage habe ich ja echt wenig geraucht und nun habe ich wieder alles gegeben. Samstag gleich die Quittung. Solche Bronchienschmerzen!


    Dann seit Samstag keine geraucht. Weil ich aufhören möchte. Und MUSS vor allem. Gerade ich mit dem Asthma. 11 Jahre sooooo viel geraucht pro Tag. Irgendwann rächt sich die Lunge.


    Ich muss sagen, nicht die Sucht ist die mich fertig macht, sondern die Gewohnheit. Wie ich schrieb, fand ich rauchen ja spitze zum Kaffee... Jetzt sitze ich beim Kaffee und mir gehts zwar gut,aber die Gedanken kreisen immer um die Zigarette. Die liegen ja neben mir. Aber ich verzichte.


    Nun gut, dieses nen kleiner Einblick von mir. WIe gehts denn den anderen?


    Freu mich auf Diskussionen *:)

    ich war auch eine leidenschaftlicher Raucherin. Fand es gar nicht gut als meine Freundin mit dem Rauchen aufgehört hat, war ja nicht mehr so gemütlich wenn wir gequatscht haben...!!! Wie Du sagts, alles eine Sache der Gewohnheit. Heute habe ich gerade wieder ganz stark dran gedacht eine zu rauchen, wie schön das wäre...aber NEIN...es geht auch ohne. Hab zwar ein paar Kilos mehr auf den Rippen, aber ich spare so viel Geld und im Grunde geht es mir echt viel besser. Ich hab ne BigBox am Tag geraucht, morgens vor dem ersten Kaffee, zum ersten Kaffee, auf dem Weg zur Arbeit, nach dem der PC an war eine geraucht...ständig...auf der Arbeit, auf dem Heimweg...vor dem Essen, nach dem Essen usw...!!!


    Und heute...lass ich es. Und komisch wenn ich was getrunken habe fällt es mir leichter nicht zu rauchen. Naja ich bin auf jeden Fall froh und kann so mehr meine Urlaube mehr genießen.

    tja..und nun war es vorbei


    seit gestern


    habe gestern eine zigarette geraucht. ich konnte nicht mehr, wobei ich das eigentlich muss. sie schmeckte widerlich, aber das gefühl war "geil". es blieb bei der einen...


    gerade kämpfe ich wieder damit, erneut eine zu rauchen.,..ich kenne mich..bestimmt werd ich es tun und mich danach wieder hassen.


    oh mann...so ne sch..ß sache!!! :°(

    Zitat

    habe gestern eine zigarette geraucht. ich konnte nicht mehr, wobei ich das eigentlich muss. sie schmeckte widerlich, aber das gefühl war "geil". es blieb bei der einen...

    Besorg dir für solche Notfälle Kräuterzigaretten. So bleibst du nikotinfrei und hängst nicht gleich wieder am Fliegenfänger...