Starke Speedsucht der Freundin

    Hallo zusammen, hatte schon mal eine Diskussion hier.


    Nun habe ich Gewissheit wieweit die Speedsucht meiner Freundin ist.


    Dachte zuerst, dass es ca 5 Gramm sind pro Monat. Habe mir eine Feinwaage gekauft und nun weis ich dass es ca 20 Gramm sind pro Monat.


    Ich denke - oder liege ich falsch - das es eine starke sucht ist und ich eigentlich keine Chance habe wenn ich sie vor die Wahl Stelle.


    Wieviele lines bzw wie oft zieht man wenn man ein Gramm am Tag braucht. Einmal waren es sogar 1,4 Gramm an einem normalen Arbeitstag.


    Oder kann man eine solche Beziehung führen und soll es einfach tolerieren, wenn man sie nicht aufgeben will.


    Nebenbei ist noch was passiert, sie hat ihre speedquelle gefickt.


    Sie holte sich Zeug und hat ihn gefickt. Bin beim Handy ausspionieren drauf gekommen. Zuerst war sie aggressiv beim Ansprechen, dann ist sie in Tränen aus gebrochen.


    Ist speed so einzuschätzen, dass auch Treue keinen grossen Stellenwert hat?


    Oder ist das ein reiner sexdrang auf Speed?

  • 13 Antworten

    Hey Work24sro,


    Vorab: Ich habe leider überhaupt keine Kenne von, oder Erfahrung mit Speed.


    Für mich klingt es allerdings schon so danach das deine Freundin offensichtlich ein (Sucht-)Problem hat.


    Wie sieht sie es denn selbst? Möchte sie reduzieren/aufhören und kann nicht, oder erwartet sie das du es so hinnimmst?


    Im Grunde musst du für dich selbst entscheiden was du mit- und erträgst. Das sie dir fremdgegangen ist halte ich schon für mehr als bedenklich - und das ihr 'Ticker' sie trotz Konsum etc. ins Bett genommen hat lässt auch darauf schließen das er kein besonders verantwortungsvolles Persönchen ist. ??Zumal das wohl bei einem Ticker eh außer Frage steht ...??


    Ich würde sie bitten eine Suchtberatungsstelle aufzusuchen und ihr nötigenfalls auch die Pistole auf die Brust zu setzen, denn wenn eine Droge immer mehr Raum im Leben einer Person einnimmt hat auf Dauer alles andere darin kaum noch Platz und Stellenwert. Das tut weder ihr, dir, noch eurer Beziehung gut.


    Ich rate nicht zur Trennung weil sicherlich Hoffnung besteht wenn sie selbst etwas ändern möchte und sie dabei alle Kraft und Hilfe braucht. So weiterlaufen lassen wie bisher macht euch allerdings beide kaputt, weil sich das Problem von selbst nicht lösen wird.


    Wünsche dir/euch ganz viel Kraft

    Eine Bitte zur Vereinfachung: schreib mal die Moderatoren an, dass sie deine beiden Fäden zusammenlegen. Man sollte es nicht trennen, da im anderen Faden auf 5 Seiten die Vorgeschichte steht.


    http://www.med1.de/Forum/Sucht/730427/


    Die Antworten wurden dir bereits gegeben:

    Zitat

    Vielleicht wirst du es toll finden, wenn sie beim Sex dann abgeht.

    Zitat

    Drogen verändern charakterlich

    Zitat

    Und vor allem sei Wachsam bezüglich Heimlichkeiten. Diese sind ein absolutes Alarmsignal.

    Zitat

    Pass auf, dass du nicht in eine Co-Abhängigkeit rutscht, das passiert schneller als man denkt.

    Zitat

    Du möchtest den Konflikt vermeiden, aber das wird dir nur gelingen, wenn du co-abhängig wirst. Du musst den Konflikt angehen und klare Ansagen machen, was du erwartest.

    Das und noch viel mehr wurde bereits gesagt.

    Zitat

    Oder kann man eine solche Beziehung führen und soll es einfach tolerieren, wenn man sie nicht aufgeben will.

    Du hast ihr einen Brief geschrieben und sie vor eine Wahl gestellt. Scheint so, dass du selbst überhaupt keine Wahl hat. Sie nimmt die 4-fache Menge von dem, was sie dir gesagt hat. Du scheinst ihren Konsum immer noch zu tolerieren. Und die vögelt die Quelle. Wieviele Ohrfeigen brauchst du noch? Wo ist deine rote Linie?

    Puh, 20 Gramm jeden Monat finde ich ehrlich gesagt ganz schön krass ":/ Sieht sehr nach einer starken Abhängigkeit aus und ohne fremde Hilfe wird sie da nur ganz schwer wieder raus finden. So wie ich es aus deinem letzten Thread in Erinnerung habe, will sie ja nicht unbedingt selber was an ihrem Konsum ändern.

    Zitat

    Oder kann man eine solche Beziehung führen und soll es einfach tolerieren, wenn man sie nicht aufgeben will.

    Klar "kannst" du eine solche Beziehung weiterführen. Gesund ist das meiner Meinung nach aber nicht. Wie kommst du denn damit klar, dass sie dich betrogen hat?

    Zitat

    Wie sieht sie es denn selbst? Möchte sie reduzieren/aufhören und kann nicht, oder erwartet sie das du es so hinnimmst?


    Im Grunde musst du für dich selbst entscheiden was du mit- und erträgst. Das sie dir fremdgegangen ist halte ich schon für mehr als bedenklich - und das ihr 'Ticker' sie trotz Konsum etc. ins Bett genommen hat lässt auch darauf schließen das er kein besonders verantwortungsvolles Persönchen ist. ??Zumal das wohl bei einem Ticker eh außer Frage steht ...??


    Ich würde sie bitten eine Suchtberatungsstelle aufzusuchen und ihr nötigenfalls auch die Pistole auf die Brust zu setzen, denn wenn eine Droge immer mehr Raum im Leben einer Person einnimmt hat auf Dauer alles andere darin kaum noch Platz und Stellenwert. Das tut weder ihr, dir, noch eurer Beziehung gut.

    Da kann ich mich der Dame ober mir nur anschließen.

    Ich sag es nicht gerne, aber.... bitte tu dir selbst einen Gefallen und verlasse sie.


    20 Gramm Speed... das ist eine richtig harte Hausnummer. Das kann man schon nicht mehr unter "Gelegeheitskonsum" oder "Wochenende ist Partytime" abtun, sie zieht täglich und das nicht wenig.


    Davon mal abgesehen, dass es sie über kurz oder lang nicht nur in finanzielle und gesundheitliche Schwierigkeiten bringt. Bei der Menge und Häufigkeit hat sie auch immer so halb die Polizei im Nacken. Und da solltest Du dir überlegen ob du da mit reingezogen werden willst.


    Dass sie jetzt noch mit ihrem Dealer ins Bett gestiegen ist, sollte Dir das Tröpfchen sein, was das berühmte Fass zum Überlaufen bringt.


    ??ich persönlich habe nicht wenig Erfahrung mit Speed und Co, und gerade aus der Erfahrung heraus kann ich dir sagen, lass es sein mit ihr. Du machst Dich nur unglücklich??

    Zitat

    Dass sie jetzt noch mit ihrem Dealer ins Bett gestiegen ist, sollte Dir das Tröpfchen sein, was das berühmte Fass zum Überlaufen bringt.

    Das ist die berühmte Unantastbarkeit nach längerem Drogenkonsum, dass sich das Leben eben nur um einen selbst und um die Droge dreht. Alle anderen sind dabei Statisten und lassen sich entweder mit reinreißen oder sind so abgestoßen, dass sie das Weite suchen.


    Geschichte wiederholt sich, und ich kann dem TE nur raten, seine Haltung durch Austausch mit anderen Betroffenen (also Angehörigen mit entsprechender Erfahrung) zu überprüfen. Einfach "aushalten" wird sein seelischer Bankrott sein. Sie hatte die Chance, sich zu ändern und dafür ein Leben mit ihm zu haben - stattdessen macht sie es noch schlimmer.


    Da hilft nur der radikale Bruch.

    20 Gramm sind heftigst, bei der Menge einen Entzug zu starten würde sie wahrscheinlich wochenlang in tiefe Depressionen stürzen. Bei der Menge und dem Konsummuster wird sie wohl auch bald eine drogeninduzierte Psychose bekommen das ist gar nicht mehr vermeidbar wenn man sich so heftig den Dopaminhaushalt grillt.


    Ist aber im Endeffekt ihr Problem


    Jetzt zu dir


    Du hast dich vor 6 Wochen hier gemeldet und wolltest eine Deadline setzten, ich hab dir da schon gesagt dass du mit deinen Versuchen nur in eine Co-Abhängigkeit rutscht. Du hast dir eine Waage gekauft um sie zu kontrollieren. Du versuchst weiterhin ihr komplettes Verhalten auf den Speedkonsum zu reduzieren, was ebenfalls nicht funktioniert. Amphetamin kann sexuell sehr stimulierend wirken und massiver Langzeitkonsum verändert definitiv den Charakter. Allerdings blendest du wieder aus dass sie auch weiterhin Entscheidungen aus freier Laune treffen kann und auch treffen wird. Ich bezweifel mal dass sie im Speedrausch plötzlich ungebremst und willenlos lustvoll über ihren Dealer hergefallen ist. :=o


    Je nachdem wie man als Frau drauf ist kann so ein Dealer auch einfach extrem attraktiv wirken. Das was du ihr lieferst ist Sicherheit, er liefert ihr Abenteuer. Sie scheint ziemlich egoistisch zu sein, auch so ein typisches Junkieverhalten dass man sich halt seinen Film schiebt und alle anderen darin Statisten sind, wurde hier ja schon erwähnt.


    Also mein Rat: Verlasse diese Frau, breche den Kontakt komplett ab. Andernfalls wirst du dich bald bei einem Therapeuten wiederfinden.

    Zitat

    Ist speed so einzuschätzen, dass auch Treue keinen grossen Stellenwert hat?

    Das hat damit wenig zu tun. Sondern , dass sie zu ihm ja auch in einem Abhängigkeitsverhältnis steht und dann ergibt sich sowas oft zwangsläufig. Gerade da solltest du zu ihr halten.

    Zitat

    Das hat damit wenig zu tun. Sondern , dass sie zu ihm ja auch in einem Abhängigkeitsverhältnis steht und dann ergibt sich sowas oft zwangsläufig. Gerade da solltest du zu ihr halten.

    Amphetamin gehört zu den am häufigsten konsumierten Drogen überhaupt. Wenn der TE und seine Freundin nicht auf dem Land leben, wird es ein leichtes sein einen neuen Dealer zu finden. Für den TE wäre es deutlich besser seine Freundin nicht in der Opferrolle zu betrachten und seine Vorstellungen zu entzaubern.

    Das deine Freundin mit dem Dealer schläft würde ich als Form einer Prostitution werten.


    Vielleicht hat der Dealer ihr das Angebot gemacht dass sie auf andere Art und Weise bezahlen kann,


    wenn sie knapp bei Kasse ist?


    Sollte deine Freundin mal arbeitslos werden, wird sie noch weiter abrutschen.


    Vom Hartz 4 kann man kein Speed bezahlen.

    1 Gramm Speed kostet durschnittlich etwa 10€. Auf Mengenrabatt sogar noch weniger und in Dealerkreisen die direkt an der Quelle sitzen kann es gerne auch mal nur noch 50€ für 10 Gramm oder mehr sein. Wenn Speedjunkies eines nicht haben dann sind das Geldprobleme.

    Zitat

    , wird es ein leichtes sein einen neuen Dealer zu finden.

    Klar, nur weißt du nie, was dir der "neue" für einen Scheiß vertickt.

    Zitat

    1 Gramm Speed kostet durschnittlich etwa 10€.

    Dann schreib auch gleich dazu, dass es um den Preis mit allem möglichen Drecks Zeugs gestreckt ist. Mit höchstens 20% Amphetamin.

    Zitat

    Für den TE wäre es deutlich besser seine Freundin nicht in der Opferrolle zu betrachten und seine Vorstellungen zu entzaubern.

    Seh ich nicht so. Du bist möglicherweise ihr letzter Anker in der "Außenwelt". Also überlegs dir gut, was du tust und ob du das mit deinem Gewissen dann auch vereinbaren kannst

    Zitat

    Klar, nur weißt du nie, was dir der "neue" für einen Scheiß vertickt.


    Dann schreib auch gleich dazu, dass es um den Preis mit allem möglichen Drecks Zeugs gestreckt ist. Mit höchstens 20% Amphetamin.

    Zu glauben dass diese Pampe irgendwo mal sauberes Zeug sein soll ist auch recht naiv, 20% Amphetamin ist da schon ein richtiger Glückstreffer ;-D :=o


    (Belegt durch recht viele Stichproben von Polizei, Drugchecking usw.)

    Zitat

    Seh ich nicht so. Du bist möglicherweise ihr letzter Anker in der "Außenwelt". Also überlegs dir gut, was du tust und ob du das mit deinem Gewissen dann auch vereinbaren kannst

    Lies bitte mal den ersten Faden des TE. Mittlerweile ist der TE eindeutig CoAbhängig, wenn er weiter den "Anker" spielt ist er bald auch ein Wrack.