• Subutex-Entzug

    Ich wende mich hierher, weil ich im Moment nicht mehr weiter weiss. Ich war 1 1/2 Jahre auf Heroin, habe (ohne Artzt oder so) erst mit Methadon substituiert, dann bin ich vor ca. 4 Monaten auf Subutex umgestiegen. Habe mich selbst herunter dosiert, von 8mg zuerst auf tägl. 1mg, dann bin ich tägl. runter gegangen bis ungefähr 0,2 mg. Die letzte Dosis war…
  • 88 Antworten

    Hallo Mithril,


    mit Heroin etc kenne ich mich leider nicht aus, nehme "nur" Buprenorphin, aber da das alles die selbe Gruppe ist, kann ich dich wenigstens in einer Sache aufklären.


    Alle Opiate, egal ob Heroin, Tramal, oder BTM machen Verstopfung, bzw stellen die Darmtätigkeit weitgehend ein.


    Wenn du deine übliche Dosis stark runterdosierst oder gar komplett absetzt, muss sich der Körper neu umstellen, ergo, von Darmträgheit auf Feuer, Durchfall.


    Da ich mich mit deinen Mitteln nicht auskenne kann ich dir nicht 100 % sagen, wielang es dauert, schätze aber mal, dass der Durchfall in spätestens 3-4 Wochen weg ist.


    Wünsche dir alles gute @:)

    Hallöchen an alle...


    Habe leider nicht wirklich die Zeit zum Schreiben. Bin sehr im Stress, mit Kindern und Partner. Aber ja, ich bin noch clean!


    Habe nur alle Hände voll zu tun. Mein Mann strebt nun selbst eine Alkoholtherapie an, es geht wieder bergauf! Auch mit der Schule habe ich endlich begonnen.


    An manchen Tagen juckt es mich noch, besonders wenn ich weiss, es ist zum Greifen nah. Aber ich kann mich beherrschen.


    Viele liebe Grüße

    Hi mithril,


    freut mich dass Du sauber bist! Das macht auch mir Hoffnung!


    Du hast es echt tough durchgezogen. Respekt!


    Ich muss mir echt ein Beispiel an Dir nehmen in vielen Dingen.


    Mach´s gut und lwürd mich freun ab und zu was von dir zu hören!


    Verwie

    mh?Depressionen liegen am Subo?


    Dachte immer es wäre umgekehrt,also subo als anti depressiva sozusagen.


    Aber das mit dem Einkaufen gehen etc. mit antriebslosigkeit kenn ich, vll hab ich ja auch irgendne Krankheit,mein Vater


    ist auch bipolar, aber wie findet man das raus?Ich meine wenn ich jetzt zum Arzt gehe und ihm das sage sagt er 100% dass


    ich depressiv bin,und dann wüsste ich erst nicht obs so ist oder wegen Subo.


    ...Gratulation zum wegkommen, ich hadere auch schon seit längerem,wobei ich mit H nie wirklich viel am Hut hatte,


    ja sicher nen paar Mal, aber das ist schon ewig her(1jahr) und auch nur sporadisch Nasen.


    Wie ich zum Subo kam ist irgendwie saublöd, aber beim Sex gehts nunmal viel länger(weiss wohl jeder bei diesen Sachen)


    und mir war das sonst so peinlich, aber


    mittlerweile würde ich es wirklich als Sucht bezeichnen, auch wenn es nun weniger wirkt und ich nie über 2mg kam,


    dafür schon seit paar Monaten, immer nen bisschen mehr.


    Würdet ihr es kalt versuchen oder lieber schrittweise runter...falls schrittweise, wie, ausgehend von sagen wir 1,5mg am tag?


    Ich bekomm Sie auch über nen Kumpel den ich bald nicht mehr sehen werde, nur würde ich es gerne möglichst angenehm


    für mich machen, nicht so auf die Art..ok,er ist weg, jetzt muss ich da wohl durch.

    Hallöchen an alle...


    Ja ich bin noch da und bin auch sauber!!!


    Ist nicht immer leicht, muss ich schon zugeben. In stressigen Situationen muss ich oft dran denken, bekomme dann auch direkt Entzugssymptome!!!


    Meine Partnerschaft... er gibt sich Mühe, geht wieder arbeiten, leider trinkt er noch... nicht viel, aber es stört mich. Ist alles nicht so einfach, aber da kommen wir auch durch!


    Werde in Zukunft wieder öfter schreiben, hatte Probleme mit meinem Internetanschluss.


    Hey Frank, wie geht es denn bei Dir?


    Liebe Grüße


    mithril*:)

    hallo zusammen.


    zu aller erst. mithril ein riesen lob an dich. finde es unglaublich stark, dass du das so gepackt hast.


    :)^:)^:)^


    habe mich gerade angemeldet um hier mein problem und mein vorhaben zu schildern.


    erstaunlicherweise hab ich jedoch fast den selben fall hier lesen könne. (mithril )


    bin jetzt 1 2/3 jahr auf h. bis vor kurzem zum glück nur nasal. konnte es auch bei freundin, eltern, arbeit usw. geheim halten. von der sachte wuste nur eine hand voller engen bekannten.


    habe jetzt genau vor 3 monaten eine stationäre entgiftung hinter mir, nachdem ich bei allen reinen tisch machtem, da ich doch letzten endes, in einer dummen situation, zur nadel griff.


    war fester überzeugung ich schaffe das jetzt, dem ganzen endlich ein ende zu machen. doch ich hatte grösseren suchtdruck wie erwartet. jetzt bin ich seit ungefähr einem monat wieder drauf.


    meine letzt chance ist jetzt noch die kurve zu bekommen. sonst ist meine freundin auch noch weg.


    hab mir 20 mg subutex besorgt und will mich zuhause innerhalb der nächsten 10 tage entziehen.


    so in etwar wie bei dir mithril.


    will ab morgen mit 4 mg beginnen und anfangs täglich 0,5 mg runter gehen, um die nächste zeit etwas erträglicher zu machen. kann mir jemand dazu einen rat oder eine paar tips geben?


    wär euch unheimlich dankbar eure meinungen dazu zu hören. wie geht es dir mithril inzwischen? würde mich freuen von dir zu hören.kenn niemanden der das auf dieser art veruscht, oder wie in deinem fall sogar soweit geschaft hat.


    also dann mal eine gute nacht.


    entschuldigt im vorfeld meine rechtschreibung, @:) hoffe es ist nicht zuuuuu unerträglich.


    liebe grüße


    seimen

    guten morgen

    @ nemies was konsumierst du denn zur Zeit?

    Ich hab die erfahrung gemacht(und das ist keine annerkannte ärztliche meinung nur eigene erfahrung)


    das wenn mein ausschließlich auf H. ist und mein körper noch keine gewohnheit an ersatzdrogen kennt kann ich 4tage auf keinen fall länger(wegen der erneuten abhängigkeit)ersatz nehmen (Metha,Pola,Subotex)


    ich habe dann den ersten tag gar nichts genommen dann abends ersatz 4tage lang und dann aufgehört und mein entzug war zum größten teil geschafft klar mit dem schlafen ist dann noch ein bischen schwierig aber ist das jetzt entzug oder einfach nüchternheit


    ACHTUNG:bei mir war es dann sogar so einfach das ich schon die erste gute "ausrede" für den nächsten Rückfall hatte


    vor allem aber denke ich der körperliche entzug ist eine sache was im kopf abgeht ne ganz andere sache aus irgend nem grund habe ich ja Drogen genommen was habe ich für ausweichmöglichkeiten in schwierigen situationen...........


    ich:)^ und wünsch dir kraft und mut

    @ mithril

    du bist noch clean?(enschuldige meine unwissenheit habe nicht den ganzen faden gelesen)


    wie gestaltest du deinen tag ?was machst du wenn zb. deine kleinen dir so riochtig auf die nerven fallen(oder machen das nur meine kinder? %-| )


    Also ich habe mich entschlossen noch mal eine therapie zu machen nach der letzten war ich fast 5Jahre clean bin jetzt seit 2Jahren wieder drauf hauptsächlich in Substitution aber auch das ist ja nicht clean!


    wenn mit der kostenzusage alles klappt werde ich mitte Jan.weg können nun gilt es die Zeit zu überbrücken???


    Ich wünsche allen einen erfolgreichen tag


    Gruß*:)

    @ valeitika danke erst mal für deine antwort.


    genau deshalb will ich auch nicht zu lange subutex nehmen. nur kurz zur linderung.


    konsumiere zur zeit ca. 1/2 g H am tag. wollte erst täglich ein bisschen runter dosieren. hab aber gemerkt dass ich es nie schaffe bis zum nächsten tag noch was aufzuheben. abends bzw. nachts überkommt mir der gedanke "morgen mach ich einfach garnichts mehr" somit hab ich meine ausrede abends alles weg zu machen. lüg mir somit also immer selbst in die tasche. am nächsten tag sieht das ganze dann ganz anders aus.


    weiss dass da jeder körper anders tickt, aber nach wie vielen stunden würdest du subu frühestens nehmen. schaff meistens nicht 24std. einzuhalten und konsumiere dann wieder h. somit zögert sich das ganze schon viel zu lange raus.


    und welche menge würdest du anfangs nehmen?


    ja der kopf ist so ne sache für sich. was nimmst du denn zur zeit bis du wieder auf therapie gehst?


    wünsch dir dabei viel erfolg und ein starken willen.


    lg nemies

    Hallöchen an alle *:)


    freut mich, dass dieser Faden nicht verloren gegangen ist... Würde es toll finden, wenn ich sogar jemanden Mut geben kann, dass es doch zu schaffen ist.

    @ nemies...

    Also meine eigenen Erfahrungen kannst Du größtenteils hier am Anfang lesen. Habe Subu einige Monate genommen. Habe selbst fast gar nichts gespürt beim herunterdosieren. Erst beim vollständigen Absetzen wars erst mal krass. Aber das ist wohl wirklich mehr Kopfsache, wenn einen die Grippe schwer erwischt, dann muss man da auch durch... Ist schon fies, dieses Zeug, ein klein wenig und die Welt sieht so viel besser aus...


    Schau einfach, dass Du Deinem Körper etwas Zeit lässt, um mit minimaler Dosis klarzukommen, dann wird es nicht so hart. Der Entzug von Subu soll der "Sanfteste" sein, hab ich immer wieder gehört und glaube das stimmt auch.


    Wie geht es mir heute? Muss zugeben, dass ich in stressigen Situationen noch viel dran denken muss. Und ganz besonders, wenn meine Kids so richtig aufdrehen und ich aber grad körperl. net so kann.... übrigens @ valeitika: Nö, nicht nur Deine Kids tun das gern! Sind halt ab und an kleine Terroristen ]:D


    Auch fehlt mir manchmal heute noch der Antrieb, oder hab ich einfach nur vergessen, dass ich "ohne" nicht in der Lage bin, 24 Stunden durchzuackern und dabei noch liebevolle Wunder zu vollbringen?


    Manchmal kommt mir sogar der Gedanke, doch in ein Programm zu gehen. Aber das wäre Quatsch, bin nicht drauf und hätte dann wohl, was ich doch eigentlich vermeiden wollte. Und diese örtliche Abhängigkeit... nein danke, nie wieder!


    Ich versuche einfach weiterhin, meine Energien in sinnvolle Bahnen zu lenken, zB mach ich wieder Schule, gehe raus, unternehme viel mit den Kindern...


    Hey ich war im Sommer 2 Wochen im Strandurlaub, das wäre vorher unmöglich gewesen!!! Das ist es wert, clean zu sein!!!


    Gruß an alle

    Super!!!! Drücke dir ganz fest die Daumen.Deine Kinder brauchen dich.Kann mir nicht vorstellen, das wenn man drauf ist eine gute Mutter sein kann.Mach so weiter:)^ Leiben Gruß

    Hey ho Leute..


    hab da mal ne fragen und zwar..ich versuche grade selber vom subutex zu kommen..


    das der entzug nicht leicht wird war klar.. aber dieses kribbeln im bauch macht mit fertig..


    mit allem anderem würde ich klar kommen..kann mann was gegen dieses kribbeln im bauch machen??!


    danke schonmal für die antwort


    bis bald*:)