• Tagebuch: Schluss mit dem Suff (Alkohol)

    Hi Leute @:) Ich suche begeisterte Realitätsfans die keine Lust mehr haben sich zuzudrönen um am Tag danach dann die Konsequenzen der Vergiftung durch Alkohol zu ertragen. Alkohol ist eine harte Droge die in Deutschland leider zu sehr bagatellisiert wird und leider auch gesellschaftlich zu stark integriert ist. Ich trinke regelmässig Alkohol ob es nun in…
  • 258 Antworten

    @ mutawakkel

    Das ist eine wirklich interessante Frage. Bei mir hielt sich das psychisch/physische glaube ich die Wage. Einen entscheidenden Faktor hatte jedoch mein gesellschaftliches Umfeld (Freunde/Familie) etc. Du hast recht man vergisst viel geht mir auch so da ich ja schon vor einem 1/2 Jahr die entscheidung gegen den Alkohol getroffen habe.


    Manchmal habe ich aber Lust auf den herben Geschmack, dann gönne ich mir ein alkoholfreies Hefeweizen so alle 2 Wochen. Ob damit die psychische Abhängigkeit aufrechterhalten wird weiss ich nicht.


    Auf jedenfall habe ich schon wenn ich an eventuelle Nebenwirkungen denke generell keine Lust mehr auf Alkohol auch wenns der Gratisschnaps beim Italiener ist da Frage ich dann ob ich auch einen Espresso haben könnte ;-D


    Zigaretten / Joints waren für mich damals eine reine Gemeinschaftsdroge und auch nur für einen relativ kurzen Zeitraum. Das ganze hat sich dann mit Verlassen des dafür verantwortlichen Freundeskreises von selbst erledigt.


    Wow 3 Jahre kein Alkohol das ist super !!! Weiter so @:)


    :)D

    Danke der Nachfrage, mir gehts auch (alkoholfrei) gut. Ich betrachte das allerdings nicht als besondere Leistung. Ich mein, ich hau mir ja auch nicht selber aufn Kopf oder so. Warum etwas tun, womits einem schlechter geht? Also, da zu verzichten erfordert nicht die geringste Disziplin oder Willensanstrengung. Ich WILL es ja so, muss mich da zu nix zwingen. Wirklich nicht das allergeringste Bedürfnis auf diese Substanz in meinem Körper. Wenn ich mal Kuchen oder eine Praline esse wo ich alkohol drin vermute gehts mir auch sofort irgendwie komisch ("innerlich verunreinigt").

    @ Jan74

    Genau dieses komische Gefühl habe ich auch, ich mags auch garnicht mehr in mir haben oft wirds einem ja quasi dann aufgedrängt z.Bsp im Restaurant oder eben beim Geburtstag "Hast du denn schon von der schönen Rumtorte probiert??".

    Hab dazu (nicht zu den Männern, zu dem anderen :-D) einen Faden aufgemacht zu dem keiner was schreiben mag, ich poste mal den link..


    http://www.med1.de/Forum/Sucht/633329/


    Gestern schon wieder. Ein paar Stücke Ritter Sport Marzipan wo nun wirklich kein Alkohol drin ist. Schmeckte aber so und ich hab kurz überlegt "könnte da Alkohol drin sein" und spürte schon wieder die "psychosomatische Trunkenheit" anfluten.