@dabbelju

    du,ich glaube,ich beginne zu lernen.irgendwie macht es mir mut,wenn ich das lese,aber ich hab ein bischen angst,so gleichgülitg umzugehen mit ihm,denn es könnte ja mir auch schaden.damit meine ich,wenn du jetzt zusiehst,wie deine frau betrunken zum auto geht,riskierst du ja,dass ihr schein bald flöten geht und eine geldstrafe auf EUCH zukommt-oder trennt ihr eure finanzen?ich denke da eben,dass wir ja alle nicht gerade gut kohle haben,um da mal ein paar tausender hinzublättern für so einen scheiss.allerdings gab es schon situationen,wo ich mir dachte,jetzt schwärzt du ihn an,wenn er betrunken fährt,damit er "aufwacht".ich habs nie gemacht,er wurde so erwischt und es waren 4500 euro futsch.wäre ein schöner urlaub gewesen.


    dann gibts noch einen unterschied :meiner trinkt ja heimlich,also da gibts keine diskussionen,ob er noch was trinkt oder nicht.und er hat ja nie gesagt,dass er trinken will!er sagt,er hasst es,ist aber süchtig.


    und zu deiner situation: es gibt ja auch sogenannte spiegel -und quartals-trinker.alles sind ja alkis.das müsste deine frau doch schon gehört haben,oder?das ist schon traurig,dass sie nur tägliche trinker als alkis ansieht und sich so aus der äffäre zieht.ist sie denn gar nicht neidisch auf deinen erfolg,trocken zu sein?ich finde das klasse zu hören,dass es einer geschafft hat!hast du das ganz alleine durchgezogen?ohne therapie,ohne AA gruppe etc.?


    ich wünschte,ich könnte deine stärke haben,so mit ihm umzugehen.ich denke,mir fehlen die nerven dafür,denn wenn ich ein programm durchziehen will,leide ich darunter.drum verzeihe ich so schnell,damit ich fähig bin,den alltag zu meistern und arbeiten zu können.er ist übrigens auch arbeiten,ganz normal.bis jetzt jedenfalls...

    @katzenpum

    hm,ich würde gerne mehr versuchenfür mich zu leben.doch er brmest mich zu sehr.ich denke,ich hätte es einfacher,wenn er offener trinker wäre!so einen pöbler,der sagt,lass mich doch saufen,wenn ich will.da wäre das leichter für mich,ihn zu ignorieren.aber das heimliche trinken ist glaube ich der punkt,der alles schwer macht.er ist ja lieb zu mir und pöbelt nicht.er erzählt mir,wenn er wieder mal von mir erwischt wurde und trocken ist,wie stolz er ist,es geschafft zu haben und das es ihm nun viel besser geht und er keinerlei verlangen hat-in wahrheit trinkt er schon lange wieder!!!er trinkt eben nur so viel,wie er glaubt,dass ich es nicht merke.da er aber kaum noch was veerträgt,fängt er nach 1 schnäpschen schon an zu lallen und schielen,so dass ich es merke.er streitet dann alles ab und sagt,er ist enttäuscht,dass ich ihm nicht vertraue,denn er ist nüchtern.so läuft das.


    ein eigenes leben aufbauen und sich ablenken,fällt mir schwer.ich habe oft verabredungen abgesagt,weil ich nicht konnte,es mich psychisch so runterzieht,nicht zu wissen,ob er trinkt oder nicht.dann kontrolliere ich wieder schränke,auto und parfümflaschen im bad,ob ich was finde.oft bin ich stundenlang im keller und suche nach verstecken.ich weiss,das ist dumm,aber das alles habe ich ja nur,weil er heimlich trinkt und nicht offen1das ist das schlimme dran,verstehst du?

    Pumie;-)

    ist jetzt bald ( im februar) drei jahre trocken...


    aber auch diese jahre sind noch nicht viel.


    denn wie du schon geschrieben hast, entdecke auch ich jeden tag das leben neu...


    auch ich ärger mich, das ich das alles nicht voher schon getan habe. das auch ich so viele jahre einfach so weggeworfen habe.


    alles.oder so viel in den alkohol investiert....das ist zum haare ausreissen.


    aber jammern nützt da nix mehr...


    jetzt eben nur noch handeln. und das heisst für menschen wie uns, auf sich aufpassen jden tag.


    die augen offen halten und auch mal hinter die fassaden schauen.


    aber auch, endlich zu leben. und zwar leben im sinne von leben.


    verstehst du was ich meine? ;-)


    es ist so schön, nicht mehr überlegen zu müssen, habe ich auch genug bier zu hause. wie regel ich das wenn ich morgen um 6 uhr aufstehen muss..wie teile ich mir mein bier ein...


    grrrrrr


    so viele dinge die man hätte nutzvoller verbringen können.


    aber gut. wie gesagt, die kurve zu bekommen ist auch toll.


    wie vielen entgeht selbst das....ich bin froh das ich es bis jetzt geschafft habe. und freue mich von herzen ehrlich über die, die es auch versuchen....


    ich hätte auch früher schon tiefere gespräche führen können. über den alkohol. aber ich hätte auch immer ehrlich zugegeben das ich eben trinke. punkt. soweit war ich schon. ich machte mir nichts mehr vor. es war eben so. das es nicht für immer so weiter geht war mir auch klar. nur wann ich denn nun den punkt habe, der war mir nicht klar. ich geben heute offen zu, ich hätte es nie allein geschafft.....dazu war ich zu weit drin. ich habe keinen tag mer ohne alk geschafft. das wollte ich auch nicht. aber aufhören, einfach so.konnte ich auch nicht...nun ja. dann nahm mir das schicksal dies ab.


    ich habe eine harten kampf geführt. jeder der aufhört weiss das.


    aber wenn man ihn gewinnt. jeden tag neu, ist das jeden tag ein fest. ich bin für jeden tag, den ich jetzt bewusst leben darf sehr dankbar, und hoffe ich darf noch viele viele geniessen...


    so viele dinge, kleinigkeiten finde ich super...sich schick zu machen. ( frauendinge;-) )


    einkaufen, kochen backen. all sowas. auch früher machte ich dies gern. aber jetzt bin ich mit allen sinnen dabei. das ist viel schöner. du verstehst sicher was ich hier so rumstotter...


    ich wünsche dir jeden tag neue kraft. und wenn du reden willst, in versuchung kommst, rede drüber. das ist keine schande.


    ich höre dir immer zu. auch kannst du meine e-mail adresse haben wenn du willst....


    denn jede unterstützung gegenseitig kann eine menge kraft geben:-)


    bis bald

    beauty

    die heimlichen trinker sind die schlimmsten.


    denn er hat es für sich noch lange nicht eingesehen, sonst würde er anders mit dir umgehen.


    du MUSST ihm sagen, das du ihn kennst. und wenn er wieder mal lügt,lass ihn stehen. sag ihm auf den kopf zu,du lügst, und geh weg.....


    er wird deine gutmütigkeit sonst immer weiter ausnutzen....


    das du so schnell verzeihst finde ich süss. ich bin auch so. nicht DU musst dich ändern, sondern er!!!!!


    lass dir einfach nicht auf der nase rumtanzen. und vor allem, lass dich nicht belügen.


    und nochwas. such seine verstecke nicht. du wirst nicht glauben was alkis sich alles einfallen lassen....


    du machst dich nur verrückt. wenn du denkst er hat getrunken, sag ihm das.


    sagt er, er ist nüchtern lass ihn pusten...


    so dinger kann man jetzt schon frei kaufen glaub ich.


    dann weisst du es genau und er kann sich endlich "outen".


    und dann erst könnt ihr drüber reden und angehen.


    ich wünsche dir alles gute.

    @katzenpum

    ach,pumi,ich hatte natürlich schon einen alktest zuhause.aber wie du schon sagst,alkis sind sehr erfinderisch und er hat das teil irgendwann so maipuliert,dass es nichts mehr anzeigte obwohl es voll funktionstüchtig war :(v war also auch nix.und jedes mal wieder kohle dafür ausgeben,ist ja auch nicht sinn der sache.wir hatten dann wieder mal eine aussprache heute und er war nüchtern und da es kurz vor weihnachten ist,hab ich ihm gesagt,dass es nun definitiv die letzte chance ist ,die er kriegt.er sagte,er weiss das und wird sich nun ändern und es schaffen???


    aber es bleibt mir nichts andees übrig,als abzuwarten,wie immer.also wenn er rückfällig wird,werde ich es mal so machen,ihn sagen,dass ich es weiss und ihn dann stehen lassen.gesagt hab ich es zwar immer aber es gab dann die diskussion schlecht hin und sein abstreiten usw.-diesmal werde ich ihn stehen lassen,ohne zu reden.


    sag mal,was war dein schlüsselerlebnis,dass du aufgehört hast?was war passiert?wenn ich fragen darf...

    Eieiei,

    ich gucke grad auf die dumme Uhr.....fast 6, mann bin ich KO....muß mich jetzt aber in die Falle hauen. Hab grad was im Faden "kein Maß" geschrieben, wenn ihr da mal gucken wollt.


    Hier schreibe ich morgen (oder heute!!):-o dann wieder, bis denne, Leutchen, danke für eure rege Beteiligung, find ich klasse!

    mein erlebnis beauty war einfach und doch schlimm.


    ich bein einfach umgefallen...bums ende.


    kreislauf, einfach alles war unten. ich bin also ins krankenhaus gekommen. es sah nicht sehr gut um mich aus, obwohl ich das nicht wusste...alle weinten, ich sagte, hallo noch lebe ich ja. und ich wusste auch das ich s schaffe. ich bin ja stark und ansonsten gesund.


    frauen vertragen ja auch lange nicht so lange und viele wie männer.


    ich wollte trinken und doch nichts vernachlässigen. das wurde mir irgendwann zu viel.


    und dort erzählte ich dann endlich alles. ich war so froh, denn das wollte ich schon lange. alle anläufe scheiterten. zwei an ärzten weil ich mich nicht wie ein assi behandeln lassen wollte....und nicht verstanden wurde...


    nun ja. da waren sie nett und das tat mir so gut....ich wollte so ja nicht mehr leben. also war das der anfang vom aufhören:-)


    auch die ärzte glaubten mir nicht wirkloch das ich aufhören will. aber das können sie ja auch nicht. die erfahrung sricht dagegen.


    ausserdem habe ich vom trinken polyneuropathie.


    eine sehr schmerzhafte erkrankung....


    das war für ich die chance und auch der wille...jetzt wollte ich leben.


    ja, so war das.


    nicht so einfach wie es klingt. ein harter kampf da mache ich niemandem was vor.


    aber er lohnt sich...und wie:-)

    Klingt

    ja übel, was die Sauferei mit dir gemacht hat; im meinem Falle, denke ich, hat sie meinen Magen, Bauchspeicheldrüse und auch die Leber angegriffen. Ich habe auch heute noch Probleme im Oberbauch, wie Druck, unangenehmes Gefühl, etc. Ich sollte vielleicht mal zum Doc gehen.......


    Ich habe gerade einen Alkohol-Hauptfaden angelegt, dann brauchen wir nicht ständig von einem zum anderen Faden hüpfen.


    Okie-Dokie, bis denne!

    @katzenpum

    hi,ja da hast du wohl recht,also frauen achten ja doch schneller auf ihre gesundheit ,als männer.da kann das schon was auslösen.also mein freund ist schon oft umgekippt und in der klinik gelandet.das hat nur kurze trockenphasen bewirkt.er hat auch eine chronische krankheit beibehalten.morbus bechterew.hat also immer rückenschmerzen und der magen ist kaputt.was ist denn polyneurophatie genau?also wie wirkt sich das aus?


    im moment ist er wieder trocken seit 4 tagen.mensch,er ist so klar im kopf und spricht so vernünftig,wenn er trocken ist.es geht ihm so gut.ich kann nicht verstehen,warum er da immer wieder rückfällig wird,wo er doch sieht,wie schön es sein kann.hab schon angst vor weihnachten.soll ja eine schwere zeit für alkis sein.

    oki dabbel ich schaue mal rein.


    obwohl dieser faden doch ok war....


    ist...


    also polyneuropathie ist eine nervenerkrankung, die man vom trinken oder diabetis oder von was weiss ich noch bekommen kann.


    da sind die nerven beschädigt oder völlig kaputt. was wiederum höllische schmerzen auslöst. glaub mir, ich hätte das nicht mehr lange mitgemacht.....


    aber gut. stell dir ein stromkabel vor, das an verschiedenen stellen eingerissen ist. so ungefähr. und nervenschmerzen sind, wir du vielleicht von zahnschmerzen weisst, die schlimmsten die es gibt...


    nicht jeder der trinkt bekommt pnp. ich habe eben pech gehabt. oder glück je nachdem.


    und warum dein freund wieder anfängt zu trinekn obwohl es ihm jetzt so gut geht..


    weil die sucht stärker ist...er kann gar nichts dagegen tun. der körper braucht seinen stoff wieder...


    so ungefähr.


    ich wünsche euch sehr das ihr das in den griff bekommt.


    das heisst ER muss das in den griff bekommen.


    wir waren uns ja einig ;-) das du auch an dich denkst...

    hi ihr ich hoffe das ihr mir weiter helfen könnt.


    ich bin mit meinem Partner noch nicht lange zusammen erst seit einem halben Jahr.Er ist seit 6 jahren trockener alkoholiger.als wir zusammen kamen meinte er nur ob ich das wirklich will mit einem alki zusammen sein ich sagte nur ich weis nicht wie es ist mit einem Ex alki ....er ist für mich oder war ein normaler mensch..jetzt habe ich aber auch probleme.Probleme damit das ich denk das er nicht mit meinem sohn auskommt. mein sohn hat ne ads in leichter form ich weis wie ich mich verhalten muss ..er aber nicht mein sohn hat die art an sich wenn er verunsichert ist dann fragt er halt.nach der 5.frage flippt er fast aus..mein sohn weint u ich sitz neben antröste mein sohn ...versteht das jehmand.als er mitbekam das er weint sagte er schroff was ist jetzt scho wieder...ich sagt dann das er weint weil er so ragiert hat.jetzt ist er auch noch auf mich sauer....ich habe auch gemerkt das er seine tabletten nich imer regelmässig nimmt..wer versteht was davon bitte hilf e