• Wie gefährlich es ist, als frau keine Kontrolle mehr zu haben

    hey leute ich fand es mal angebracht hier ein Thread dadrüber zu öffnen, wie gefährlich es ist, als Frau nicht mehr die Kontrolle über sich zu haben wen sie Drogen genommen hat (besonders Alkohol). Letztens erst habe ich mitbekommen wie im Bus ein Mädchen total besoffen bei irgendwelchen Freunden saß die auch etwas angetrunken waren und paar von denen…
  • 38 Antworten

    vsepr

    Zitat

    Die grenze ist für mich da wo das Mädchen durch Alkohol schon bewusstlos ist...

    Das ist mir eindeutig zu weit gefasst.


    Die Grenze sollte meines Erachtens da liegen, wo ein Mädchen eindeutig nicht mehr klar beurteilen kann was sie da tut oder zulässt.


    Denn ab diesem Zeitpunkt ist sie in meinen Augen eine hilflose Person und da ist es auch total egal ob sie sich selbst in diesen Zustand der Hilflosigkeit versetzt hat.


    Es ist einfach mies, so etwas auzunutzen.

    Frauen messen doch meißt mit zweierlei Maß. Trinkt ein Mann zu viel, kann man den Alkohol nicht als Entschuldigung zählen lassen, besäuft sich ne Frau und feiert ne Gangbang Party haben die bösen Männer sie ausgenutzt. Und wenn die Männer auch noch besoffen waren, war plötzlich überhaupt keiner echt beteiligt?


    Ich glaub es gibt oder gab ein Gesetz was Sraftaten im Suff verfolgt und dabei nicht die Tat anklagt, sondern den Vollrausch der dazu führte.

    saufen statt was lernen???


    was ist denn das fürn spruch sry passt mal garnet ins thema, entweder du schriebst was sinnvolles oder bleibst der diskusion fern.

    also es ist nun mal defenitiv gefährlich keine kontrolle mehr zu haben, ob weiblein oder männlein! und wer sich davor schützen möchte, sollte halt nicht so weit gehen und keine kontrolle mehr haben, folglich weniger trinken...


    und wenn frau trotzdem sich so die hucke voll säuft, selbst schuld wenn was passiert.

    man ihr seht des alle viel zu ernst komm jeder will seinen spas


    ich wetter jeder von euch hat sich schon einige male so besoffen das er nix mehr wusste!!!oder sogar unmächtig war !!!!!

    sonjafcb

    Nein, ich habe mich noch nie so betrunken und habe es auch in Zukunft nicht vor.


    Und ich finde, die meisten sehen das Thema eher zu locker als zu ernst.


    Als ich fünfzehn war, ist ein Klassenkamerad von mir fast an Alkoholvergiftung gestorben.


    Glaube mir, spätestens ab da hat es keiner von uns noch als "zu ernst nehmen" angesehen, wenn von den Gefahren des Alkohols die Rede war.


    Nein danke, ich bleibe lieber am Leben!!!

    Super Spruch

    Zitat

    man ihr seht des alle viel zu ernst komm jeder will seinen spas


    ich wetter jeder von euch hat sich schon einige male so besoffen das er nix mehr wusste!!! oder sogar unmächtig war !!!!!

    War auch schon unmächtig. Nur, wo da der Spaß ist kann ich nicht so ganz sehen.Aber bitte, jeder wie er/sie mag.


    Liebe Grüße beim Spaß haben

    Leben und leben lassen... wenn jemand Angst vor den Folgen des Alkohols hat dann soll er ihn halt nicht... bzw. nur in Maßen konsumieren so einfach ist das. Ich habe schon einige Leute mit einer Alkoholvergiftung gesehen und habe schon miterlebt wie einige Mädchen etwas tun die es am nächsten Tag bereut haben... bei nichts habe ich eingegriffen... warum auch? Fehlentscheidungen sind bestandteil der Freiheit jedes Einzelnen. ;-)