• Wie soll man sich bei Verdacht auf Alkoholabhängigkeit verhalten

    Hallo zusammen, ich starte diesen Faden für eine Freundin, kann deshalb leider nicht allzu viel dazu sagen: Sie hat mir erzählt, dass sie einen Bekannten in ihrer Clique hat, der eigentlich jeden Abend, wenn sie zusammen sind, so tief ins Bierglas schaut, dass er meist ziemlich besoffen ist. Nun macht sie sich sorgen, ob er vielleicht alkoholabhängig…
  • 21 Antworten

    Ich bin selber davon betroffen (bin männlich, trotz des Namens). Das ging ca 10 Jahre so. Und heute kann ich immer noch nicht behaupten wirklich! trocken zu sein. Ein Paar Ausrutscher sind immer noch dabei.


    Ich les und schreib jedoch sehr viel auf der Seite www.juergen-eckel.de herum. Ein wirklich herzliches und ernstes und liebes starkes Forum für Alkoholiker und ebenso für Angehörige und Co-Abhängige (was das ist, dauert zu lange um es zu erklären).


    Ich war gerade gucken, aber die Seite ist momentan! nicht erreichbar. Aber da es 5:14 Uhr ist, denke ich mal dass das Wartungsarbeiten sind. Die Seite gibt es auf jeden Fall noch.


    Natürlich ist dies keine Zauberseite. Aber du kannst dich da sowas von mit gleichgesinnten beider Seiten austauschen.


    Hoffe, das bringt dir was. Achja, der J. Eckel ist übrigens gestorben, aber die Frau/Freunde betreuen diese Seite weiter.

    @ rbergmann1

    Danke für den Tip. Schade nur, dass auf der Seite jetzt nur noch die Hälfte drauf ist. Mit Leuten kommunizieren ist nicht mehr. Schade eigentlich. War eine gute Seite :)-

    @ Frollein_Flauschig

    Dann öffne doch hier einen Faden nach deinem / unserem Geschmack, an dem wir Alkis rege teilnehmen können und wo wir ns vernünftig austauschen können. Wir können uns ja mal per PN überlegen, wie man den Faden nennen kann und welche Themen vorzugsweise behandelt werden sollten. Nur einfache einen Chatt finde ich nicht so gut, weil man da sehr schnell von Fragestellungen abkommt, und schnell bei ganz anderen Themen ist.


    Gruß


    Bergmann

    Das wäre eine tolle Idee, ich hätte nämlich auch soooo viel Fragen zum Thema Alkoholismus. Vor allen Dingen zu den Wesensveränderungen. Mein Mann war vor unserer Hochzeit der allerliebste Mann den man sich nur vorstellen kann. Jetzt ist er seit 2 Monaten von zu Hause abgehauen, dorthin wo er in Ruhe und ohne Vorwürfe jeden Tag trinken kann, jetzt ist er nur noch gleichgültig, gefühlskalt, feige und egoistisch. Und ich kann einfach nichts machen.

    Hi Black-blondie


    Werde mir mal morgen vormittag etwas überlegen, wie man so einen Faden aufbauen kann. Es gibt ja Alki Chatts, aber da ist dann das Problem, wenn wir mit 8 oder 10 Leuten am chatten sind und es kommt dann noch einer dazu, der ganz frisch ist, Fragen hat und so, dann kommt man total durcheinander. Dann sollte man das schon so aufziehen, dass man Thema für Thema abarbeitet. Es gibt grad von denen die grad mit dem Entzug Fragen haben, soviele Sachen, die kann man nicht so nebenbei beantworten. Und in einem Chatt mit vielen Leuten kann man dann mal schnell wichtige Sachen überlesen.


    Aber wie gesagt, ich lass mir da mal was einfallen...

    hallo rbergmann1 sorry das ich ne weile nicht mehr hir war! ja ich war auch einige mahle beim treffen der anonümen alkoholiker hat mir nichts gebracht drinn haben sie so gesprochen und draussen ganz anders,na ja! auf deiner frage wie lange sie noch hier wohnt weiss ich nicht.


    ja wie lange bin ich trocken es war bei mir der zweite vweruch wo ich noch standhalte das ist jetzt ein knappes halbes jahr ich weiss ist nicht lange aber ich bin stolz darauf.man muss aber auch ein eisernen willen haben :)=