Endlich zieht wieder ein Hund ein

    Ich bin gerade total happy x:) wir haben unseren Hund gefunden :)z nach den ersten Überlegungen zum Soka und einer ängstlichen Border Collie Mischlings Hündin die es, dann doch nicht wurde weil wir dank Bronchitis nicht oft genug zum Gassi gehen kommen konnten. Haben wir nun das okay von einem Verein von dem wir schon mal ein Tier adoptiert haben x:) Und zwar zieht bei uns eine spanische Schäfer Podenco Mix Hündin eine 3 Jahre alt im Moment noch ziemlich ängstlich aber das kriegen wir hin :)z Ich habe mir gefühlte 1000 Hunde im Internet angeschaut und die Beschreibungen gelesen aber der Funke ist nie übergesprungen bis zu ihr. Am Samstag haben wir mit der Vermittlerin gesprochen die sich noch gut an uns erinnern konnte, der Katzentest fand heute statt und sie hat ihn bestanden ;-D in zwei Wochen darf sie einziehen, dann ist ihr Flug gebucht.


    Auch wenn mein Faden keinen Sinn macht aber da mein Freund gerade auf einer Tagung ist wollte ich euch einfach nur teilhaben haben lassen an meiner Freude.

  • 331 Antworten
    Zitat

    Ich habe mir gefühlte 1000 Hunde im Internet angeschaut und die Beschreibungen gelesen aber der Funke ist nie übergesprungen bis zu ihr.

    Juhu, ich wünsche euch schon mal ein schönes Kennenlernen :-)


    Das mit dem Funken kenne ich übrigens ;-D Ich wollte immer einen Deutschen Schäfer (Mix). Dann sah mich mein Mädchen von einer Internetanzeige an. Ich fuhr ins Tierheim, wir sahen uns, sie gab mir ein Bussi und packte sie direkt mit ein. So kam ich dann zu nem verrückten Bordermix ]:D x:)

    klingt schön, ich freu mich für dich :)* hast du denn vielleicht ein foto von ihr?


    was heisst denn, sie hat den katzentest bestanden? sie ist doch noch gar nicht da? war wohl eine andere katze dann ;-)


    ich drücke dir die daumen, dass es mit deiner katze dann auch klappt und diese wiederum den hundetest besteht ]:D


    lg

    Zitat

    Juhu, ich wünsche euch schon mal ein schönes Kennenlernen :-)


    Das mit dem Funken kenne ich übrigens ;-D Ich wollte immer einen Deutschen Schäfer (Mix). Dann sah mich mein Mädchen von einer Internetanzeige an. Ich fuhr ins Tierheim, wir sahen uns, sie gab mir ein Bussi und packte sie direkt mit ein. So kam ich dann zu nem verrückten Bordermix ]:D x:)

    das ist doch mal eine Wendung ]:D mein erster Hund sollte auch ein deutscher Schäferhund werden, aber da der Herr Katzen fraß er war ein ehemaliger Hund vom ital. Zoll wurde es ein PodencoSchäferMix aber auch der hatte es gehörig hinter den langen Ohren ]:D Ja manchmal suchen sich die Tiere ihre Leute aus x:)

    ich muss nachher mal schauen ich habe nur die Bilder von der HP aber sobald sie hier ist gibt es Bilder :)z Der Katzentest wurde von der Vermittlerin in Spanien gemacht, die Vermittlerin hat auch auch Katzen und die mussten als Testkandidaten herhalten, natürlich wird der Hund dafür gesichert damit keine der Katzen zu Schaden kommt ;-)

    wir sind auch gerade im hundefieber,


    ich fahre nächste woche mit meiner colliehündin 600 km zum deckrüden,


    welpen dann 1. augustwoche – das erste mal seit drei jahren wieder.


    meine hündin mußte


    wesenstest


    hd-röntgen


    gentests


    augenuntersuchung


    + ausstellungen über sich ergehen lassen.


    nun darf sie ;-D und wir auch.


    da ist das "hund aus dem katalog" echt praktischer :)

    ich finde es gut, dass ihr nicht einfach gedeckt habt sondern die Tests und die Ausstellung vorher :)^ das ist züchten einfach mal einen Rüden drauf lassen ist einfach nur vermehren.


    So ein Hund aus dem Katalog kann aber auch Nachteile haben wie dumme Erfahrungen beim eigenen selber gezüchteten von gesunden Eltern hat man in der Welpen Prägephase die Chance ziemlich alles richtig zu machen. Ich drück dir auch die Daumen In-Kog Nito das bei euch alles klappt und vor allem wünsche ich euch gesunde charakterlich einwandfreie Welpen :)z

    Zitat

    da ist das "hund aus dem katalog" echt praktischer :)

    Kommt halt immer auch drauf an welche Erwartungen man an einen Hund hat.


    Ich wollte halt irgendeinem Hund eine zweite Chance geben. Und da ich zu dem Zeitpunkt der Hundeanschaffung Single war und nach wie vor kinderlos bin, war es für mich auch nicht schlimm falls der Hund einen an der Klatsche haben sollte.. ]:D


    Mit Kindern und einem weniger flexiblem Alltag hätte ich auch nicht mehr oder weniger auf gut Glück einfach einen Hund über den ich kaum etwas wusste eingepackt :-)


    Ich finde es jedenfalls gut, dass es die Alternativen Tierschutz und seriöse Züchter wie dich gibt!

    Super, das freut mich für Dich. Mit dem Funke überspringen kenne ich nur zu gut. Ich wollte eigentlich nie einen zweiten Hund haben. Bei Facebook bekam ich ständig die Bilder der Straßenhunde und er Tötungshunde. Jedes Bild hab ich weggeklickt. Taten mir zwar leid, aber ich wollte ja keinen Zweithung. Tja, dann kamen die Bilder von meiner Pepsi, ich sah sie und sagte ganz spontan, ich nehm sie. Nun wird es kommenden Samstag genau 1 Jahr dass die Süße bei mir ist. Sie kam halb verhungert und total ängstlich zu mir und obwohl sie schon ganz schön zutraulich ist, taut sie immernoch zunehmend auf. Es ist soooooo toll immer noch Fortschritte bei ihr zu sehen und wie sehr sie ihr neues Leben genießt.


    Freu mich schon auf die ersten Bilder und die ersten Berichte.

    ich hatte auch viele tierheimhunde, bevor ich auf den rassehund kam.


    und ich könnte echt nicht sagen,


    was besser ist:


    den welpen aufzuziehen oder zu sehen,


    wie ein erwachsener hund wieder in's leben findet,


    aber tendenz tatsächlich eher letzteres.

    Viel Spaß mit eurem neuen Hund. Wir haben selber drei Hunde, von klein bis groß und daher kann ich deine Freude voll nachvollziehen.

    devil_w


    eure Geschichte interessiert mich und zwar aus dem Grund unsere Süße ist wohl auch ziemlich ängstlich, sie hat mit 170 Hunden auf einem Grundstück gelebt und da mussten die Hunde wohl auch um das Essen kämpfen sie ist eher der unterwürfige Typ der andere Hunde beschwichtigt. Ich habe mir selber schon einiges überlegt und mit Profis gesprochen aber mich würde interessieren wie deine Pepsi so drauf war und was du für Erfahrungen mit ihr gemacht hast?

    blackheatedqueen,


    ganz genauso war es bei uns auch. x:)


    Meine Eltern hatten ihn gesehen. Und mein Vater hatte sich verliebt.


    Als wir ihn einen Tag später abegeholt haben, ist er direkt direkt bei mir auf den Schoß gesprungen und hat mich freudig abgeknutscht.


    Ist übrigens auch ein durchgeknallter, aber mittlerweile ganz süßer Bordermix.

    das glaube ich dir Welpen aufziehen so aufziehen, dass sie später mal soziale Familienmitglieder werden ist eine verantwortungsbewusste Aufgabe. Ich bin mal gespannt wie lange es dauert, bis sie zutraulicher wird.

    Zitat

    Viel Spaß mit eurem neuen Hund. Wir haben selber drei Hunde, von klein bis groß und daher kann ich deine Freude voll nachvollziehen.

    wir hatten bis letztes Jahr zwei einen Podenco Canario und dann eine Pekingnase. Dir auch danke