Entflogener Nymphensittich

    Bei mir in der Nachbarschaft habe ich die letzten Tage einen frei fliegenden Nymphensittich beobachtet. Ich weis nicht wie lange er schon frei ist. Sein Geschrei habe ich schon seit einigen Wochen gehört, aber erst vor ein paar Tagen habe ich gesehen dass er tatsächlich draußen rum fliegt. Man kann ihn immer recht gut hören, da er viel schreit, besonders beim fliegen und einige Male habe ich ihn schon vorbei fliegen sehen. Sicher ist er von irgendwo abgehauen.


    Ich frage mich jetzt ob diese Vögel überhaupt hierzulande draußen überleben können. Besonders im Winter. Es sind ja keine Insektenfresser, sondern sie ernähren sich von Samen, Wurzeln und Früchten die sie finden. Im Winter findet er sicher nichts mehr.


    Ich habe ein Tellerchen mit Obst und Sonnenblumenkernen ans Fenster gestellt, aber ich glaube kaum dass er das bemerken wird. (Mein Fenster ist nur eines von vielen im Hochhaus und gute Landemöglichkeiten hätte er auch nicht)


    Gibt es irgendetwas was ich tun könnte, um ihn anzulocken? Oder können sie vielleicht doch alleine draußen überleben? Im Internet finde ich leider wenig darüber wie die Überlebenschancen von entflogenen Nymphen stehen.

  • 14 Antworten

    Im ersten Link steht leider nichts, aber nach dem was im zweiten Link steht, dürfte er draußen nicht lange überleben können. Habe ihn eben auf dem Hochhausdach gegenüber sitzen sehen und rufen hören. Also wenn er nicht zufällig in mein Fenster fliegt werde ich ihn wohl nicht einfangen können :-( Kann mir ja schlecht ein Netz kaufen und auf Hochhausdächer klettern, geschweige denn auf einen Baum.....

    Er wird sicher nicht lange überleben draußen, weil er kein Futter finden wird :(. Sowas tut mir immer total leid... können die Leute nicht aufpassen?? Bevor ich ein Fenster in meiner Wohnung öffne schau ich IMMER, ob der Vogelkäfig zu ist und beide Plüschpopos drinsitzen... hab dafür kein Verständnis :|N


    Hm... vielleicht ist er ja zahm... du könntest ja mal mit einer Knabberstange oder so versuchen ihn anzulocken!? Oder hast du vielleicht nen Vogelkäfig (vll auch geliehen), den du mit Futter drin auf den Balkon stellen kannst?

    Ich habe leider keinen Balkon. Und es sind einige Hochhäuser mit so vielen Fenstern, ich glaube nicht dass er auf mich aufmerksam wird. Habe aber trotzdem Futter ans Fenster gestellt. Käfig, oder richtiges Vogelfutter habe ich nicht, hatte früher Nymphis gehabt, aber heute nicht mehr. Eben saß er sicher 300 Meter weit weg. Konnte ihn nur als Punkt auf dem Dach erkennen. Aber das Geschrei war eindeutig von ihm. Ich werde ihn aber weiter beobachten. Er scheint sich eher auf den Dächern aufzuhalten. Da kommt man ja nicht an ihn dran. Aber vielleicht kommt er irgendwann runter. Die Chance ihn dann irgendwo zu finden ist aber sehr gering :-(

    Uns ist auchmal einer entflogen. Mein Vater hat ihn dann vorsichtig auf dem Baum sitzend nassgesprüht. Dann sind die Federn zu schwer und sie können nicht mehr richtig fliegen. Aber das ist wohl schwierig in deiner Situation... ":/

    Zitat

    Aber das ist wohl schwierig in deiner Situation...

    Ja, aber an sich eine gute Idee. Es ist ja auch Regen angesagt, vielleicht kommt er dann auf den Boden. Wenn es regnet schaue ich ob ich ihn irgendwo finden kann.

    Jetzt regnet es schon den ganzen Abend in Strömen, der arme Vogel :-( War am Nachmittag spazieren, habe ihn aber nicht gesehen. Hoffentlich fliegt er morgen noch.


    Könnte man den Vogel mit Nymphensittichgesängen vom Band anlocken? Vielleicht hört er das ja und kommt in mein Zimmer geflogen. Aber das ist unwarscheinlich oder?

    na ja, hier bei uns gibt es in den parks ganzjährig mittlerweile mehr wellensittiche als tauben ;-D


    also sooo schlecht scheinen die chancen da nicht zu stehen, oder sind nymphensittiche was völlig anderes?

    hallo, also das mit dem nass sein, da muss der vogel schon sehr nass sein das er nicht mehr fliegen kann.


    also meine wellis haben auf tonband gesänge von wellis regaiert! aber ich glaube nicht das er dann den weg zu seinem fenster findet und da fröhlich reingeflattert kommt. du solltest beim oder nach dem nächsten regen mal gucken gehen ob er irgendwo auf der wiese sitzt... wenn ihn dann nicht shcon die nächste katze gefressen hat

    Wenn mein Welli gebadet hat, kann er auch danach sofort fliegen...


    Kann man da nicht vielleicht mal den Tierschutz rufen? Vielleicht können die den ja irgendwie anlocken, wenn er etwas zahm ist... aber ich weiß nicht, ob das dann was kostet.

    Heute habe ich ihn bisher noch nicht gehört oder gesehen. Vielleicht hat er ja gestern Nacht Unterschlupf auf einem Balkon gefunden und ist vielleicht von jemand anderem gefunden worden. Hoffe dann nur dass das tierliebe Leute sind, die Ahnung von Vögeln haben.


    An den Tierschutz habe ich auch mal gedacht, aber die können ihn sicher auch nicht von den Dächern locken. Naja ich warte erstmal ab, ob ich ihn überhaupt nochmal sehe.