Hey,


    waren am Montag wieder da. Die Leukozyten sind nochmal stark angestiegen und die roten Blutkörperchen leicht gesunken.


    Sie verliert nun immer wieder Kot. Am Dienstag war es mal mehrere Stunden schlimm, da lief es nur so. Mittlerweile sind es nur mehr immer wieder so Kleckse. Ganz verklebt ist sie am Poppes und den Hinterbeinen dennoch schon.


    Würd sie gern sauber machen, aber mittlerweile lässt sie mich kaum noch an sich ran, weil ich 2 Medikamente nur mit Nackengriff und Applikator bzw. Spritze verabreichen kann. :°(


    Ich habe mich mittlerweile nun schon damit abgefunden, sie gehen zu lassen. Allerdings wirkt sie weiterhin so lebendig, so aktiv, frisst, schläft, liegt in der Sonne, hin und wieder spielt sie sogar noch. Wie könnte man eine Katze einschläfern lassen, die versuchst sich kräftig aus dem Transportkorb rauszukratzen? (Im Ernst klingt dann so als würde sie mit den Krallen versuchen, das ganze Teil auseinander zu nehmen). :°( :°( :°(


    Kot für Kotprobe und Antibiogramm habe ich Dienstag noch abgegeben (abstrich wurde gemacht, als wir Montag da waren), nur sind die ersten Ergebnisse frühestens Samstag da.

    Das tut mir leid :(


    Ich hatte so gehofft, dass es ihr besser geht.


    Aber solange es ihr ansonsten gut geht und sie fit ist, würde ich nicht aufgeben.


    Vielleicht kommt bei der Kotprobe ja was raus.