Hund simuliert krankheiten?

    huhu leute


    kurz zur erklärung meine 2 jahre alte cesar-rauhaardackel hündin ist und wird sehr viel verwöhnt von mir da es mein ein und alles is da mein freund aber auch 2 hunde hat und wir zusammengezogen sind muss ich mich ja auch um die anderen kümmern seit vorgestern hatse nix mehr gefressen kam zitternd zu mir an und hat sich benommen als ob sie nix mehr wahrnimmt hab gestern ta angerufen und sie wieder sozusagen voll und ganz bemuttert auf einmal hatse gefressen und rumgetobt


    ich wees bei ihr garnicht mehr wann sie wirklich krank is sowas macht sie öfters komm mir voll verarscht voll was soll ich in dem fall tun wenn ich eine wirkliche krankheit ausschliesen kann sie ignorieren oder wie ?


    wäre über hilfe danke


    katrin

  • 17 Antworten

    Schon mal was von Interpunktion gehört? Ein paar Satzzeichen (das sind übrigens Punkt und Komma, falls nicht bekannt) wären wirklich hilfreich, dein Posting verständlich zu machen.

    wie lange

    hält die ihr verhalten denn durch wenn sie simuliert? mein kater kann das nämlich auch ganz gut, aber er kann sich auch mitteilen wenn er wirklich krank ist. Und er hält simulieen eben nur einen tag durch, dann bessert sich das wieder.


    Ansonsten kann ich bachblüten empfehlen und red mal mit dem TA.

    @golden-dream...man kann sich auch anstellen!


    @Katrin2005.... na ob sie nur simmuliert ist fraglich,wenn es sich häuft,würd ich sie untersuchen lassen. ansonnsten kannst du es mal versuchen,den hund nicht zu bemuttern und mal abwarten,wenn sie nach 2 tagen immer noch nichts fressen will, trotz hunger und "futterneid",stimmt irgendetwas nicht.


    eine gewisse zuneigung brauch dein hund,zumal wenn du mit ihr allein warst und sie es so gewohnt ist.


    frage, sondert sie sich denn von den anderen beiden ab? oder tollt sie mit denen herum und schläft mit denen????


    mfg

    huhu


    also sie hält es meistens auch nur nen tag durch . Bin schon öfters mit ihr beim ta gewesen, es is alles in ordnung. Sie legt dieses verhalten ja gerade an wenn ich sie nicht bemutter, oder mich halt um die anderen kümmere .(wenn ich von selbst auf die anderen hunde zugehe ). Und wenn die anderen beiden zu mir kommen, setztse sich auf mir ,und zeigt den beiden zähne . Dadurch haben sich die drei schon öfters gezofft . Sie spielt toll mit denen aber ihren schlafplatz (bei mir aufn kopfkissen *g ) wirdse nie im leben mit denen teilen.

    mein hund simuliert auch manchmal, aber er humpelt dann!


    ich weiss alerdings sicher, dass ihm das einer beigebracht hat!


    vielleicht ist es ja eifersucht! versuch sie immer zu bevorzugen, und schränke das dann langsam wieder ein!

    Dass Tiere simulieren können, ist weithin bekannt. Wenn mein Pflegepferd keinen Bock hatte bei schlechtem Wetter rauszugehen, hat es anfangs immer gehumpelt und einen schrecklich mitleidserregenden Eindruck gemacht. Als es gemerkt hat, dass diese Masche nicht mehr zieht, hat es angefangen zu HUSTEN! Dass soll sich mal einer vorstellen.


    Katrin, ich könnte mir vorstellen, dass dein Hund auch nur spielt, obwohl mir die ganze Geschichte mit Zittern und Benommenheit schon etwas komisch vorkommt... du solltest das weiterhin beobachten. Und ihn vielleicht nicht mehr ganz so bemuttern. ;-)


    Unser Hund simuliert nicht. Ich glaub, der is zu doof dazu. ;-D

    lol huhu

    ja dieses mal hatse nicht simuliert,ist scheinträchtig. allerdings frisst sie immer noch nich wirklich,nur alle 2 tage und das problem ist,soll ihr medikamente gegen die milch ins futter tun ......*gummel* denn muss ich das warscheinlich so ins maul machen


    was haltet ihr von kastration bei tieren ? habt ihr eure auch kastrieren lassen ....da sie die scheinträchtigkeit schon öfters hatte und ich sie deswegen kastrieren lassen möchte


    was meint ihr ?


    danke für die antworten mfg katrin

    Wenn deine Hündin zu Scheinträchtigkeiten tendiert, würde ich auf jeden Fall kastrieren lassen. Sonst können sich sehr leicht Gesäugetumore entwickeln. Zudem sind diese Scheinträchtigkeiten ja auch alles andere als angenehm für die Hündin.

    nachtrag

    sie würde leckerlies tonnenweise fressen allerdings nur wenn die anderen hunde weg sind halt hundefutter frisst sie zur zeit nur alle 2 tage .....

    Es soll wohl Verhaltensveränderungen nach Kastrationen gelegentlich geben, aber meine Hündinnen waren bzw. sind alle kastriert und ich habe as nie beobachtet. War alles immer ganz komplikationslos und ich würde es immer wieder machen.