Kätzchen übergibt sich und hat Durchfall

    Hallo habe einen kleinen Kater inzwischen 4 Monate alt. Er ist seit 8 Wochen bei mir. Und macht nem super Eindruck hat schnell gefressen, sein Katzenklo benutzt er geht auch raus, lässt sich anfassen, und hat auch regelmäßig seine 5 Minuten, er hatte leider auf Flöhe die wir aber inzwischen wohl bekämpft haben.


    Aber wie oben schon geschrieben übergibt es sich und hat Durfall.


    Das erste mal das er sich übergeben hat war als er eine Woche hier war. Ich hatte ihn doch Milch gegeben weil ich das gefühl hatte das er nicht an Wasser rangeht und es seine Vorbesitzer getan haben. Und habe es dann mal darauf geschoben. Abends hat er dann auch wieder gefressen und es war wieder gut.


    Zwischendurch waren auch immer mal flecken zu sehen wo aber Haare drin waren, das ist ja normal.


    Vor 2 Wochen kam ich Abends heim und es waren zwei kleine Lachen mit weißen Schaum im Wohnzimmer, ich gab ihm trotzdem Futter das er auch gefressen hat und nach paar Minuten toben kam es wieder raus. Sah aus wie neu.


    Und jetzt die Woche ganz schlimm, am Donnerstag kam ich heim, Abends, im Wohnzimmer lagen zwei Häufchen mit Futter, auch wie neu. Und im Flur zwei mit Schleim oder Schaum ziemlich weiß. Habe ihn trotzdem was angeboten davon hat er minimal gefressen und später kam es dann etwas gelblicher, später Abends habe ich dann im Flur nochmal zwei Lachen gesehen die rötlich aussahen, ich denke es war etwas Blut mit drin. Im Katzenklo waren auf zwei mal wie Brei.


    Ich habe mich dann in Gedanken schon auf das schlimmste vorbereitet. Abends und in der Nacht war Scheinbar alles gut. Frühs schien er auch gut drauf zu sein, hat sein Futter gegessen, als ich nachmittags heim kam, aus alles Super. Er macht auch die ganze Zeit keinen kranken Eindruck. Dadurch das es ihm scheinbar besser ging. bin ich dann doch nicht zum Tierarzt. Heute am Samstag habe ich ihn frühs wieder sein fressen gegeben und es schien auch alles gut. Aber er ging nicht richtig ran. Mittags hatte er seinen napf noch nicht leer und abends lag wieder eine lache, bissl gelblich denke das Futter dabei war. Habe ihm neues gemacht was er aber nicht gegessen habe. Jetzt hat er sich nochmal übergeben. Kam nur weißer Schaum. ER war auch auf dem Klo und das schien sehr weich gewesen zu sein, also kein Wurst. Er ist nicht so aktiv wie sonst. Aber er ist aktiv, geht auch raus und hüpft rum wie ein Schneehase.


    Ich weiß nicht was das soll. Ich gebe ihm Felix Junior vom ersten Tag an nur letzte Wochenende musste ich auf normales Felix Wechseln welches er auch gegessen habe, aber sein Erbrechen kam ja erst Tage danach...


    Vor allem warum ist es einen Tag gut und dann wieder schlecht.


    Ich habe keine Pflanzen und auch eigentlich nichts frei rumstehen. Was er draussen frisst weiß ich nicht. Soll ich das Futter wechseln? Und könnt ihr welches empfehlen? So lange er einen fitten Eindruck macht und zumindest nicht immer alles Ausbricht und Kackt. Will ich nicht unbedingt zum Tierarzt, am 24. muß ich wegen Impfung sowieso hin.

  • 25 Antworten

    Du hast ein 4 Monate altes Kitten, bei dem du siehst, dass es seit Tagen zunehmend schlecht frisst und bei dem du vermutest, dass es Blut erbrochen hat.


    Das Tier gehört zum Tierarzt und zwar schnell und nicht erst in zwei Wochen.

    Das sehe ich auch so! Vielleicht hat es Metall verschluckt.


    Oder eine ernste Erkrankung, oder Würmer, oder Unverträglichkeit.


    Ich würde es erstmal röntgen, auch wenn Strahlung nicht das beste ist, aber ob irgendwas drinne ist, das nicht reingehört.

    @ hag-rysja

    er frisst nicht seit tagen zunehmend schlecht, er frisst gut und wenn er erbricht frisst er schlecht, danach wieder gut. dazwischen lagen einmal 4 wochen und jetzt 1 woche und dann 1 tag.

    @ conanderzerstörer

    bei einem verschlucktem fremdkörper dürfte es sich nicht bessern und er müsste inzwischen ganz krank sein. er ist aber ziemlich fit. wurmkuren hat er zwei bekommen zuletzt vor 4 wochen. unverträglichkeit kommt mir auch in den sinn. aber warum in diesen abständen er bekommt ja das gleiche futter.


    das ein tierarzt ein kater der einen vitalen eindruck macht röntgt, weil er ein paarmal kotzt, glaube ich nicht.

    @ chi

    ich war in den letzten wochen 3 mal beim tierarzt mit ihm, genau immer vor 2 wochen, wegen impfung und den flöhen. er wurde jedesmal abgehört, abgetastet, gewogen, fieber gemessen usw ohne auffälligkeiten. zu dem übergeben wurde nichts weiter gesagt.


    was ich oben nicht geschrieben habe, er schlingt halt sehr und tobt danach auch wie ein wilder. ich weiß nicht bei nem menschen wäre es prinzipiell nicht verwunderlich wenn er sich danach übergibt.

    Willst du nur Rechtfertigungen nicht zum Tierarzt zu gehen?


    Natürlich wird ein Tier geröntgt wenn Verdauungsbeschwerden vorliegen. Meine Kaninchen wurden auch schon paar mal geröntgt weil die Verdauung lahmte.


    Auch eine Unverträglichkeit würde ich in Betracht ziehen. Was bekam er zu essen bevor er zu dir kam?

    Wenn du Pech hast, ist es Katzenseuche und dann brauchst du am 24. gar nicht mehr zum Tierarzt gehen :-/ .


    Also wenn es bis Montag nicht besser ist, dann bitte zum Tierarzt gehen, bei solch kleinen Katzen schlägt das so schnell um und dann bleibt dir kaum noch Zeit zum Handeln.

    Wurde nach der flohbehandlung nochmal entwurmt? Flöhe die von der Katze aufgeleckt werden, können Würmer übertragen.


    Und hast du nach den wurmkur den darum saniert? Meiner bekommt immer ne Woche lang ein löffel Joghurt mit ins Futter.


    Aber zum Tierarzt würde ich auf alle Fälle gehen. Durchfall und erbrechen muss immer abgeklärt werden.

    Ich habe einen kleinen hund, der alle paar wochen ähnliche symptone hat. Oft braucht er dann sogar eine spritze (keine ahnung was genau), danach gehts ihm sofort wieder gut. Bei uns wurde auch kein grund gefunden, jetzt versuchen wir herauszufinden, ob er irgendeine nahrungsmittelunverträglichkeit hat. Mir wurde gesagt, das futter, das in den supermärkten rumsteht, sei minderwertigst. Wir beziehen es nun bei vet concept aus dem internet. Das riecht so gut, man würde es am liebsten selber probieren. Da gibts auch spezielles allergiefutter, auch für katzen. Unserem hundi hat das sehr gut geschmeckt und gut getan. Als sofortmassnahme für unseren hund bekam ich folgenden tipp: risottoreis total verkochen, eine karotte fein hobeln und zum schluss mitkochen, das sollte so ein schleimiger brei werden, abkühlen lassen und rohes hackfleich untermischen. Viel glück und geh unbedingt!!!!! morgen zum tierarzt

    na herzlichen Glückwunsch, da hat das Kätzchen ja ein tolles Zuhause gefunden - es ist krank, ganz offensichtlich, und Dich schert es nicht und Du willst nicht zum Tierarzt? :|N


    Gerade junge Tiere dehydrieren enorm schnell. Und wenn es schon vorne UND hinten rauskommt, dann hast Du das Kitten auf dem Gewissen, wenn es etwas Ernstes ist und Du dich nicht kümmerst. Sorry, bei so viel Verantwortungslosigkeit gehört kein Tier der Welt in Deine Hände. Und ja, das meine ich genau so, wie ich es schreibe! >:(

    Zitat

    er frisst nicht seit tagen zunehmend schlecht, er frisst gut und wenn er erbricht frisst er schlecht, danach wieder gut. dazwischen lagen einmal 4 wochen und jetzt 1 woche und dann 1 tag.

    Es ist bei Katzen durchaus ein Warnzeichen, wenn sie nicht fressen.


    Katzen sind keine Hunde, die verstecken Schmerzen


    Wenn eine Katze lethargisch ist, ist es zu spät.


    Wenn man sich ein Tier anschafft, noch dazu ein schnell dehydrierendes Kitten, dann hat man Verantwortung dafür.


    Also komme deiner Pflicht nach uns rede die Situation nicht schön.


    Es können Würmer sein oder Giardien, eine Futtermittelunverträglichkeit aber auch etwas organisches, was behandelt werden muss.