• Kätzchen übergibt sich und hat Durchfall

    Hallo habe einen kleinen Kater inzwischen 4 Monate alt. Er ist seit 8 Wochen bei mir. Und macht nem super Eindruck hat schnell gefressen, sein Katzenklo benutzt er geht auch raus, lässt sich anfassen, und hat auch regelmäßig seine 5 Minuten, er hatte leider auf Flöhe die wir aber inzwischen wohl bekämpft haben. Aber wie oben schon geschrieben übergibt es…
  • 25 Antworten
    Zitat

    das war der einzigste beitrag der mir weiter geholfen hat.

    wie kann man so ignorant sein. ein krankes kitten gehört zum TIERARZT. da gibt es überhaupt nichts zu diskutieren. und fütterexperimente macht man dann auch nicht sondern klärt erstmal die ursache!

    wenn sie Flöhe hatte, dann hat sie jetzt höchstwahrscheinlich Bandwürmer, die durch Flöhe übertragen werden. Also ruck-zuck Wurmkur. Hoffentlich haben die Würmer keine Organe befallen, daran kann sie recht armselig sterben.

    Quicknick, bitte geh trotzdem morgen zum tierarzt. Das kätzchen kann nicht klagen und ist total auf dich angewiesen. Stell dir nur vor, wie es dir erginge, wenn du dauernd weh hast und warten musst, bis sich jemand erbarmt. vielleicht kann das total einfach behoben werden :)^

    ich war gestern auch beim tierarzt, und trotz röntgen keine wirklich diagnose, bekommt paar medikamente die den magen beruhigen und die verdauung unterstützen sollen. und weiter beobachten, vor allem ob er irgendwas frisst.


    sonst ist er putzmunter und frisst gut. wie sonst auch. als richtig krank ist der definitiv nicht.


    vlt hat ja jemand noch ne idee, pflanzen habe ich keine und was er draussen frisst habe ich keinen einfluss drauf.

    ich würde mal eine Kotprobe abgeben und auf Giardien untersuchen lassen. Die machen oft hartnäckigen Durchfall, ohne dass das Tier richtig "krank" wirkt.

    Was verstehst du unter hartnäckigen Durchfall?


    Jetzt hat er ja festen Stuhl seit Samstag.


    Ich denke wenn die Tierärztin eine StuhlProbe möchte wird sie mir das sagen. Und wenn er die nächsten Tage weiter gesund verhält sehe ich auch keinen Grund dazu. Wenn nochmal sowas kommt halte ich es auch für sinnvoll. Aber soll die Ärztin entscheiden.


    Ich denke er hat einfach irgendwas gefressen und das bekam ihm nicht.

    nachdem ich inzwischen auch nochmal beim tierarzt war. ist es jetzt wirklich auffällig so, das er alle 2-3 wochen kotzt, mal direkt das futter mal nur weißen schaum. der tierarzt zuckt auch nur mit den schultern, wurmkur ist ganz frisch und geimpft ist er jetzt auch komplett, sonst macht er einen sehr aktiven eindruck. stuhl ist mal eine richtige wurst und manchmal auch bissl breiig.


    ich weiß nicht weiter. heute kotzt er wieder ständig. ich frage mich warum kommt das alle paar wochen? es ist nichts anders als sonst ...

    Hi,


    ich würde mal den Tierarzt wechseln, wenn der nicht selber, nach so langer Zeit, auf die Idee kommt und den Stuhl mal zu untersucht.


    Katzen können durchaus trotz nicht dauerndem Durchfall an Giardien oder Kokzidien oder sonstwas erkrankt sein.


    Der Tierarzt sollte allerdings den Stuhl auf Giardien im eigenen Labor untersuchen, da auf dem Transport die Giardien absterben können und nicht mehr nachweisbar sind. Zur Stuhluntersuchung sollte man von 3 Tagen sammeln und dann erst abgeben, inzwischen kühl lagern, aber er darf nicht gefrieren.


    Wurde auch mal ein Kontrastmittelröntgen oder ein Ultraschall vom Magen gemacht und eine Blutuntersuchung?


    Kamen beim Spucken nie Haare mit raus und frisst er Katzengras? Putzt er sich denn sehr viel?


    Lass ihn mal zur Kontrolle ein zeitlang drin, sonst hast Du nie eine Kontrolle, was er gegebenenfalls draussen frisst.


    Und versuche mal nur eine Futtersorte zu füttern, falls es von einem speziellen Futter kommt.


    Viele Grüße und alles gute für den kleinen

    Doch habe schon beim letzten mal ein röhrchen mitbekommen nur weil es besser wurde nichts gemacht.


    komischerweise ist jetzt wieder alles gut, an einem tag denkt man er stirbt halb und am nächsten ist er wieder putzmunter.


    drinnenlassen ist so eine sache. er ist halt sehr sehr sehr aktiv und springt dann über und auf alles und nichts bleibt heil.


    er frisst kein katzengras und er putzt sich.