Kaninchen alleine halten?

    Hallo ihr Lieben,


    mal eine Frage, ich hatte es in einem anderem Thread schonmal angesprochen abe rleide rgabs keine Antwort!


    Wir haben seit ca. 2 Wochen ein kaninchen, übernommen von jemanden der es niht mehr haben wollte! (>:()


    Soweit macht das Häschen auch nen recht munteren Eindruck abe rich frag michd enoch ob es besser wäre zwei Kaninchen zu halten?


    Gut, jetzt ist die Sache, das wir einen "normal großen" Käfig haben, also für eins reicht der natürlich aber für zwei? Wüsste jetzt auch nicht wo man einen noch größeren kaufen könnte, weil de rhalt schon recht groß ist!


    Vielleicht wisst ihr ja mehr!


    LG

  • 35 Antworten

    Gesellige Tiere sollten grundsätzlich nur in Gruppen gehalten werden.


    Käfig: Das Kaninchen sollte sich in der Höhe vollständig aufrichten können und nicht nach drei Hopsern an das nächste Gitter rennen.


    Die Käfige, die im Handel angeboten werden, sind i.d.R. immer Miniaturausführungen, aus Platz und Kostengründen. Kompensieren kann man das durch täglich mehrstündigen Auslauf.


    Am besten wäre selber bauen. So halten sich die Kosten auch in Grenzen, aber die Tiere haben viel Platz.

    Unser Kaninchen lebt auch alleine in einem Käfig.


    Wir haben ihn vor 5 Jahren gekauft, er verträgt sich absolut nicht


    mit anderen Kaninchen.


    Er ist alleine auch ganz glücklich, sofern man das überhaupt beurteilen kann.


    Er ist sehr zahm und anhänglich.


    Ansonsten finde ich es aber immer besser, wenn man mindestens


    2 Kaninchen zusammen hält.


    War das Kaninchen denn vorher auch schon alleine?


    Wenn nicht, würde ich auf jeden Fall ein zweites Kaninchen


    dazu setzen.


    Liebe Grüße, Nicole*:)

    Ja, also wie gesagt wir haben es vor zwei Wochen bekommen und es ist jetzt ungefähr 7 Montane alt, meinte zumindest die Besitzerin.:-/


    Ob es vorher alleine war weiß ich nicht, ich denke abe rmal. hm..keine Ahnung ich kann ja nicht einfach ein zweites kaufen und dann vertragen die sich nicht. Man hat bei so nem Tierchen ja keine Garantie oder Rückgabeanspruch! Und zwei Käfige will ich nun auch nicht unbedingt in meiner Wohnung haben! Schon blöd!

    Ja, das ist ja echt blöd, dass man das nicht weiss!


    Ich denke, wenn das Kaninchen sich wohlfühlt, dürfte es kein Problem sein, dass es weiterhin alleine bleibt.


    Unser Kaninchen lebt nun auch schon glücklich 5 Jahre alleine.


    Es verträgt sich nun mal nicht mit anderen Kaninchen.


    Man kann es ja nicht erzwingen.


    Natürlich sollte man Kaninchen immer zu zweit halten, aber es gibt ja auch Ausnahmen und da klappt es ja auch gut.


    Es bringt ja auch nichts, wenn die Tiere sich nicht verstehen und sich womöglich noch beißen und sich gegenseitig umbringen.


    Ich hoffe, ihr findet die bestmögliche Lösung. Alles Gute, liebe Grüße, Nicole

    Also ich würde es mit einem Partner versuchen. So ein Tier würde ich nur alleine halten, wenn alle Vergesellschaftungsversuche fehlgeschlagen sind.


    Vielleicht gibt es in deiner Nähe ein Tierheim oder eine (private) Tiernothilfe, die es dir ermöglicht, dass sich dein Kaninchen einen Partner quasi "aussuchen" kann.


    LG

    Kaninchen sollten mindestens zu Zweit gehalten werden, allerdings wird dir da der größte Käfig auch nichts nützen, weil Kaninchen einfach nach draußen gehören, wo sie graben und buddeln können.

    Hallo,


    Tipps für den Bau von Gehegen für's Zimmer gibts unter:


    http://www.bunny-village.de


    und, je nach dem, woher Du kommst, auch gleich einen passenden Partner.


    Falls es für Dich zu weit ist, es gibt jede Menge lieber Kaninchen im Tierheim, an denen meist schon die überflüssigen Züchter und vor allem Zooladenbesitzer gut verdient haben>:(.


    Das muß man ja nicht weiter unterstützen.


    Im Tierheim ließe sich auch ausprobieren, wer sich mit wem versteht. Im Idealfall wird Dir dabei jemand mit Erfahrung zur Seite stehen, denn die Tiere zu vergesellschaften erfordert manchmal starke Nerven.


    Die Tiere sind eigentlich immer geimpft.


    Für die Schutzgebühr die Du bezahlen müßtest, bekämst Du in der Regel nicht einmal eine Impfung beim TA.


    Bei einem schwedischen Möbelhaus gibt es für 35,-- Euro einen Kleiderschrank(?), oder auch eine sehr gängige Regalserie, deren Einzelteile man sich zum Gehegebau bestimmt zu Nutze machen kann. Ich habe aus meinem großen Eßtisch, einfachen Profilholzdielen (um die Tischbeine geschraubt), ein paar Regalbretter für den Boden, und etwas engmaschigem Kaninchendraht(für draussen muß der Draht möglichst 1cm x 1 cm Kästchenmaß oder drunter, und eine bestimmte Stärke haben, die ich jetzt nicht mehr genau weiß, damit der Marder sich nicht durchbeißen kann) und Leisten (für die Tür)mal in ein paar Stunden einen Außenstall gebaut.


    Er sah, dafür, daß es mein erster Eigenbau war, verhältnismäßig professionell aus


    ;-D:-/.


    Klappt alles, man muß nur wollen und ein bißchen investieren.


    Aber dafür bekommt man vergleichsweise zufriedenere Tiere und mir machen solche Verbesserungen immer so ein Glücksgefühl.


    Allerdings erst, wenn die Arbeit getan ist{:(;-).


    Wir wünschen Dir für die Hasies jedenfalls ganz viel Elan, Fantasie und vor allem Erfolg @:).


    Liebe Grüße,

    Hey, danke für eure Antorten! :-)


    Also wir haben leider eine Auffagstation oder ähnlich,nicht das ich wüste, aber wenn käme fürmich auch nur ein Tier aus dem Tierheim oder von Privat in Frage (weil dieja meistens dann auch da landen)!


    Das klärt natürlich nicht mein Problem was wäre wenn sie ich nicht mi dem "neuen" Häschen verträgt! Mal schauen, wie gesagt bsiher sieht sie auch recht mnter aus und rent auch wirklich vielin unserer Wohnung rum. An Auslauf fehlt es ihr nicht, und wenn das wetter besser ist kann se auch in unserem garten laufen der ist nämlich auch gut eingezeunt (also mit mauern umgeben, beser). Aber das mit nem Käfig elbtbauen wäre auch ne idee, da wir handwerklich auch recht geschickt sind will ich mal sagen! ;-)


    Kann man eigentlich irgendwas dagegen machen, das sie ständig in de Ecken rumscharrt? ich meine, in dem Stall war vorher ein anderer hase aber trotz reinigung und desinfektion schart sie immer noch in derselben Ecke rum?!

    Hallo!


    Das dein Kaninchen in einer Ecke rumscharrt ist ganz normal. Das machen meine 4 auch.


    Ist dein Hasi ein Mädchen? Dann sollte sie nur mit einem Männchen zusammen getan werden, denn die verstehen sich meist am besten. Ich habe das mit meinen Kaninchen so gemacht (ich habe zwei Paare, die ich auch getrennt halten muss, denn der eine Kerl möchte sein Mädchen nicht teilen^^), aber im Prinzip müssen sich die Kaninchen langsam aneinander gewöhnen. Ich habe sie erst mal in den Käfigen gegenüber gestellt, so dass sie sich beschnuppert konnten. Dann habe ich sie zusammen auf dem Arm gehabt oder halt unter Aufsicht in einem neutralen Raum (also nicht im Stall des einen Kaninchens) laufen lassen. Man kann auch die Kaninchen mit Handtüchern abreiben und diese dann dem jeweiligen anderen in den Stall legen, damit sie sich an den Geruch gewöhnen. So hat das super geklappt.


    Liebe Grüße@:)

    Aso, noch etwas. Die Ställe die es in den Tierhandlungen gibt sind tatsächlich viel zu klein für zwei Tierchen. Meine beiden Ställe sind auch selber gebaut und schön groß.;-)

    Bitte informiere Dich dringend über Kaninchenghaltung, bei google findet man einiges, wenn man sucht.


    Kaninchen sind alleine niemals glücklich, das bildet der ensch sich villeicht ein. Das ein Kaninchen was alleine gehalten wird zahm ist und dem Menschen gegenüber sehr anhänglich ist bereits ein Zeichen von Verhaltensstörung weil der Artgenosse fehlt.


    Kaninchen dürfen auf keinen Fall in diesen Käfigen, die es fertig zu kaufen gibt, hausen, das ist viel zu klein! Das ist mit Auslauf auch nicht kompensierbar, man kann schließlich das Tier nicht zwingen genau dann aktiv zu werden, wenn Frauchen gerade mal Lust darauf hat das Tier durch die Wohnung hoppeln zu lassen.


    Kaninchen sind dämmerungsaktiv!


    2 Kaninchen= mind. 4qm !!!


    Hier mal ein paar gute Info- Adressen


    http://www.kaninchenhilfe.at/de/indexp.php4


    http://www.diebrain.de/


    http://www.kaninchengehege.de/

    Eine Zusammenführung von Kaninchen ist nicht einfach, da Kaninchen sehr stark ihr Revier verteidigen und man sollte sich vorher sehr gut darüber informieren. Man kann nicht einfach ein neues Kaninchen zum alten in den Stall oder besser noch in den viel zu kleinen Käfig setzen, das kann nur schief gehen. Wenn ein Kaninchen sich nicht mit anderen Verträgt, liegt der Fehler leider meist beim Menschen.


    Kaninchen wollen nicht alleine sein!


    Wenn eine richtig gestaltete Zusammenführung scheitert, muß man es einfach nochmal mit einem anderen Partner versuchen, natürlich gibt es auch bei Kaninchen Antisypathien!


    Die besten Partner sind ein kastrierter Rammler mit einer Häsin, das klappt in den meisten Fällen!

    also wir haben viele kaninchen und wir haben sie in einem ganz großen stall. man sollte sie eher nicht einzeln halten. und es gibt wenige ausnahmen wo sich kaninchen nicht vertragen untereinander. also,ich würde an deiner stelle ein zweites kaninchen oder vielleicht ein meerschweinchen hinzunehmen. ich hatte mal mein meerschwein sehr lange bei einem kaninchen im käfig und es sah aus als wenn sie richtig "befreundet " wären.das war immer sehr niedlich wenn sie sich gegenseitig geputzt und miteinander geschmust haben :-)