vlt. könntest du auch mit bachblüten arbeiten, also schon vlt. 1mon vor der VG anfangen, sodass er sich dann schon länger innerlich beruhigt hat. hört sich irgendwie doof an, ich hoffe du weißt was ich meine?


    ich kenne ein pferd bei dem das unglaubliche Wirkungen gezeigt hat. Er war immer ein sehr nervöses Tier mit totaler Panik vor dem Hänger, dass hat sich immer weiter gelegt und jetzt ist er ein echt angenehmes Tier geworden...


    das hab ich grade gefunden, allerdings war das eigentlich auf Meerschweinchen bezogen, aber es müsste eigentlich die gleiche Wirkung haben.


    Bachblüten:


    03 Beech (Rotbuche)


    bei Ablehnung von Artgenossen und Menschen, Aggressivität gegen Artgenossen

    @ EveDallas:

    ja werde auf jeden Fall fragen, wenn ich mir unsicher bin. Das Date lief übrigens richtig gut.

    @ mandamango:

    ja, hatte so mit 5 oder so mal richtig große Kaninchen. Vielleicht wäre das ja was für ihn. müsste man mal ausprobieren. Ein Kaninchen mehr oder wenig macht ja jetzt auch nichts mehr. ;-D

    hättste gar nicht augeregt sein müssen :)z


    ich denke, dass ein Stalli sich einfach gut wehren könnte ]:D


    ich geb dir mal den link, da gibts zur zeit einige Stallis:


    http://www.moehre-und-co.de/wbb3/index.php?page=Index


    das hier sind richtige riesinnen:


    http://www.moehre-und-co.de/wbb3/index.php?page=Thread&postID=130783&s=f262269ebe1fecf70bbf3fbf0f3601e3e2ec5a70#post130783


    genau, wo 5 kaninchen satt werden, werden auch 7 satt :-D (stalli zählt doppelt ;-D )

    mit trockenfutter (und natuerlich ausreichend wasser in der trinkflasche)....mache ich bei meinen kaninchen sehr gute erfahrungen,ich gebe pellets,welche nur aus getrocknetem gruenzeug bestehen


    (bestellte ich ueber das internet ).....


    ..zusaetzlich


    zum frischfutter....

    ein Kaninchen ....dass totgebissen wird, ist schon grausig.....bei mir leben nur die Gruppen zusammen,welche sich tatsaechlich gut verstehen......leichte Beissereien oder Jagen geht gar nicht....diese Tiere werden getrennt......damit es fuer die Tiere zu keinen Stress,Streit oder Verletzungen oder Zwangsgemeinschaft kommt...


    viele Kaninchen haengen sehr aneinander,dass ist schoen mit anzusehen

    Scullie, wo bestellst du die denn? Wenn die echt zucker- und getreidefrei sind, wäre das ja eine Überlegung wert. Gut ist sowas sicher auch für die Winterfütterung bei Außenhaltung...


    Also mein Rammler jagt meine Häsiin heute noch zwischendurch.... früher mit der anderen Häsin gab es sowas nicht, weil sie Wurfgeschwister waren... aber diese Jagereien sind harmlos, es wird auch gekuschelt und zusammen gefressen :)

    @ ich2009

    Freut mich, dass dein Date gut gelaufen ist :)^

    guckmal bei hasenhaus-im-odenwald.de die haben super leckereien für kleine fellpuschels.


    allerdings sind pellets (auch getreidefrei) nicht so gut, da sie im Magen aufquellen und die Tiere davon satt werden. das sollen sie aber nicht, sondern regelmäßig heu futtern. meerschweinchen und kaninchen haben einen stopfdarm, also keine muskulatur im darm. nur wenn vorne was reinkommt kommt hinten was raus. wird dieser andauernde vorgang gestoppt (z.B. weil sie satt von Pellets sind) kann es zu fehlgärungen kommen.


    :(v


    ich würde die nur als leckerchen geben oder eben für tiere, die in außenhaltung leben und trotz knollengemüse zu dünn sind.


    und beißereien und jagen sind am anfang voll normal, weil die kaninchen die rangordnung klären müssen!

    http://www.tierpla.net/ernahrung-kaninchen/libitum-winter-t7312.html]Tierplanet – aus Liebe zum Tier • Thema anzeigen – Ad Libitum im WInter


    Trockenfutter ist aufgrund der fehlenden Struktur nicht empfehlenswert, das hat absolut nichts mit artgerecht zu tun.


    Der einzige Vorteil daran ist das es für den Halter einfacher ist.


    Es fehlt die Struktur in der Nahrung, die Verdauung läuft also dann nicht so ab wie von der natur gewollt, das kann zu Magen- Darmproblemen, Kiefer- und Zahnproblemen und zu Parasiten führen.

    Zitat

    Ja, aber wenn die Tiere im Winter draußen gehalten werden, ist gutes (!) Trockenfutter ohne jegliche Art von Getreide ein gutes Zusatzfutter.

    Nein, ist es nicht. Man benötigt für den erhöhten Energiebedarf lediglich mehr Futter, kein anderes Futter. Man kann eine Samen-Getreidemischung geben, aber selber gemischt, kein zerquirtes Fertigfutter.


    Kaninchen in der Natur überstehen den Winter ja auch ohne Trockenfutter.


    http://kaninchendorf.dreipage2.de/link_96391158.html


    http://kaninchendorf.dreipage2.de/link_97812943.html