Katze kotzt jeden Tag

    Hallo Leute,


    ich mache mir sorgen um meine Katze. Sie hat jetzt den 3. Tag hintereinander gekotzt.


    Das ist doch nicht normal? Gestern sah man auch, dass es ihr nicht gut ging. Ihr sonst rosa Näschen war ganz blass.


    Meine Katze ist 7 und eine Freigängerin. Kann also nicht sagen, wie ihr Kot aussieht oder ob sie überhaupt kotet.


    Was könnte das sein?

  • 38 Antworten

    Na also, wenn Du schon siehst, daß sie blaß ist und es ihr nicht gut geht, was hindert Dich denn daran, schnellstens mal zum Tierarzt zu gehen. Kann alles sein, von harmlos bis ganz schlimm. Das kann Dir hier niemand sagen... :|N

    Ihr geht es ja schon wieder normal. Ihre NAse ist ganz rosa. Sie tobt auch die ganze Zeit draußen rum.


    Und meine Katze in den Korb zu stecken und zum Tierarzt zu gehen ist nicht so einfach. Es ist immer ein extremes Drama, deshalb frage ich hier mal nach.


    Wie gesgat, zumal sie ja wieder am rumspringen ist.

    Ich habe gerade wieder Kotze gefunden im Bad, allerdings mit ganz viel Gras drinne.


    Nun weiß ich nicht ob es "normales" kotzen ist.


    Sie scheint ja demnach viel Gras zu fresen um ihre Haare hochzuwürgen. Hm.... :°(

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Hallo Robbie,


    also normales Fressen nimmt sie nicht, außer ihre einizigen heißgeliebten Leckerlies, die es ab und zu mal gibt.


    Mit dem Futter ist meine Katze immer extrem eigen. Reis und sowas frisst sie nicht und gebratenes Fleisch auch eher nicht.


    Die Sache mit dem einfach zum Tierarzt gehen ist mit unserr Katze nicht so einfach. Wir müssen immer abwägen ob es wirklich von Nöten ist, denn für sie ist das so heftiger stress, dass es ihr danach nicht gut geht. Wir haben keine Türen in der Wohnung und haben 2 Ebenen, deshalb rennt sie hinter den Schrank, unters Bett sobald sie die Transportbox nur sieht. Sie merkt es sogar schon bevor wir die Box überhaupt in der Hand haben.


    Hochheben lässt sie sich nicht.


    HAt jemand vielleicht auch nen Tipp bei VErstopfung? Vielleicht hat sie Bauchweh wegen zu hartem Stuhl.


    Das mit dem Parrafinöl hört sich gut an. Werden wir mal besorgen.

    gaggenuggu

    Zitat

    HAt jemand vielleicht auch nen Tipp bei VErstopfung? Vielleicht hat sie Bauchweh wegen zu hartem Stuhl.

    Ja, rohe Hühnerleber, aber natürlich auch nur, wenn sie sie frisst.


    Es gibt auch eine Salbe, die für das Abtragen/Zersetzen von Haarballen ist - vielleicht könntest Du ihr diese auch verabreichen.

    gaggenuggu

    Zitat

    Das mit dem Parrafinöl hört sich gut an.

    Auf jeden Fall solltest Du damit vorsichtig sein und nicht überdosieren. Mein TA hat mir geraten immer wieder paar Tropfen Distelöl zum Futter zu geben.

    Deine Katze ist krank und ferndiagnosen kann hier niemand stellen.


    auch wenn der tierarzt stress für deine katze bedeutet,ist tierarzt immer noch besser als wenn du sie so leiden lässt und auf verdacht selber behandelst.


    meine katze ist auch freigänger und hatte einmal die gleichen symtome wie deine.


    anderen tag bin ich sofort zum tierarzt gefahren.


    meine katze hatte draussen scheinbat irgendwo gift gefressen und wär gestorben wenn ich so leichtsinnig wie du gehandelt hätte............

    Das mit dem Diestelöl macht ein Kumpel von mir bei seinem Hund, denn er schubbert sich dauernd und das soll wohl helfen.


    Rohe Hühnerleber %:| Hm....ich denke nicht, dass sie es frisst, aber probieren geht über studieren.


    Sie bleibt heute NAcht auf jeden Fall mal drinnen um zu sehen ob sie Stuhlgang hat. Sollte morgen nichts passieren und sie nochmals kotzen, dann muss die Katze leiden und zum Arzt mitkommen :-(


    Ich erinnere mich an den Tag andem wir sie aus dem Tierheim holten. WIr saßen im Büro und die eine Tierheimmitarbeiterin wollte sie einfangen. Die Mitarbeiterin kam ganz zerfetzt und verzweifelt ins Büro und die Chefin persönlich musste sie einfangen. Und so ist es immer. Viel viel Stress für sie....

    Sie hat desöfteren Bauchschmerzen und Verstopfung gehabt.


    Ich lasse mir hier nicht unterstellen ich sei ja so eine schlechte Tierhalterin.


    Eure dämlichen Vorwürfe könnt ihr woanders loslassen.


    Meine Katze tollt doch trotzdem fröhlich in der Gegend rum, jedoch hat sie jetzt 3 Tage lang 1 Mal am Tag gekotzt.


    Sie schmust wie immer und spielt und rennt durch die gegend.


    Als wir vor 2 Wochen beim Tierarzt waren, weil sie einen Schock hatte, da sagte der Tierarzt uns welche Symptome sie gehabt hätte wenn sie Gift gefressen hätte.


    Es scheint sich hier eher nicht um Gift zu handeln, so wie ihr VErhalten ist.