Hallo,


    ist es sicher nur ein Schock??? Mein Kater war auch mal so. Es ist allerdings kein Freigänger! Angefangen mit Kotzen, dann diese Zuckungen! Keinen Kot abgesetzt! Dann wieder völlig der alte! Und das ging ne Zeitlang!


    (Die in der Tierklinik meinten, Tiere verstecken das sehr gut, denn wenn sie sich schwach zeigen sind sie angreifbar! Somit muss es erst richtig schlimm werden um das sie dann völlig fertig sind!)


    Im nachhinein is er dem Tod nochmal von der Klippe gesprungen! Ich musste ihm "Astronautenfutter" geben, saß Tag und Nacht bei ihm! Er hat sich gott sei dank wieder erholt! Was es war, des weiß man bis heute nicht!


    Nimm es bitte nicht auf die leichte Schulter. Wenn du das Gefühl hast, es ist mehr im Busch, dann lass forschen....


    Ich wünsche euch alles alles gute............ :)*

    Hm, also sie setzt ja Kot ab.


    Und wir waren ja auch wieder beim Tierarzt, der kann nichts feststellen.


    Heute war sie auf einmal wieder komisch und hat heute nach einer Woche mal wieder gespuckt. Sie saß unter dem Schreibtisch und knurrte. Wollte ihre LEckerlies nicht mehr. Wir haben ihr MCP Tropfen gegeben und da ging es ihr ganz schnell besser.


    Mir scheint eher, dass sie sehr MAgen und Darmempfindlich ist und wenn es ihr nicht gut geht, dann wird sie so apathisch wie heute.


    Wir werden mal versuchen sie auf Magenschonende Nahrung umzustellen.


    Zum Tierarzt sollen wir nächste WOche auch wieder.


    DIe Tierärztin ist auch Ratlos.


    Aber wir geben jetzt erstmal wie aufgetragen die MCP Tropfen und beobachten.


    Ich glaube unsere Katze ist psychisch sehr labil und deshalb Magenanfällig.


    Aber immernoch ganz schmusig, endlich wieder.


    Mal sehen was da raus kommt. {:(

    Vielleicht hat sie auch einen nervösen Magen?! Und wenn sie gestresst ist undso, dann kotzt sie? Ist ja schon komisch, dass sie so extrem auf ein Feuerwerk reagiert und ständig dann so geschockt ist! Ich muss gleich mal gucken. Es gibt so Globulis für Tiere (oder auch Menschen), die sehr ängstlich reagieren. Vielleicht hilft ihr das ja ein bisschen. Ansonsten MCP Tropfen sind schonmal super und wenn sie Kot absetzt ist das auch gut.


    Achja und Fleisch möglichst NICHT braten sondern nur abkochen. Vllt. ein bisschen Brühe drüber geben. Dann schmeckts bisschen besser und ein wenig Salz kann nicht schaden, wenn sie jeden Tag kotzt. Trinkt sie genug?! Gib ihr kein TroFu oderso. Das quillt im Magen auf und entzieht zusätzlich Flüssigkeit.


    Aber schonmal gut, dass ein großer Haarbüschel rausgekommen ist! WAhrscheinlich ist der Magen oderso jetzt noch gereizt.

    Wurden mal die Nierenwerte bestimmt? Wenn sie viel kotzt und so mäkelig frisst, kann das daher kommen. Irgendwas greift dann auch die Magenschleimhaut an.


    Wenn es so problematisch ist, die Katze einzufangen, dann solltet ihr mal ne Beruhigungspille vom Tierarzt holen, die z.B. in Leberwurst oder was sie gerne frißt verstecken und wenn die wirkt, die Katze zum Tierarzt bringen. Meine Kollegin muß das mit ihrem Kater immer so machen, der dreht komplett durch.


    Für die Nierenwerte muß mal Blut entnommen werden. Meine Katze hat das seit zwei Jahren und mit den passenden Medikamenten und Fütterung lebt sie sehr gut. Sie frißt sehr gut seitdem und hat keine Probleme mehr.


    Bei eurer Tierärztin hab ich aber den Eindruck, daß die nicht so engagiert ist, wenn sie nix findet. Sprecht sie mal auf Nierenprobleme/Niereninsuffizienz an.

    Hallo,


    danke für eure Anrtworten hier.


    Also ihr geht es wieder prächtig. Also wir denken, dass sie wirklich einen nervösen Magen hat. Sie war immer sehr gestresst wegen dem NAchbarskater, vermuten wir mal. Der tat immer so, als sei er so lieb. Wir denken, auch, dass er es war der unsere Katze beim ersten Schock vermöbelt hat. Seitdem er nicgt mehr hier wohnt, geht es ihr wieder prächtig. Sie ist total gechillt und relaxed.


    Weiterhin haben wir ihr besseres Futter gekauft, ohne Getreide und seitdem hat sie jetzt auch nicht mehr gekotzt und generell geht sie wieder gerne raus, schmust ganz viel und ist wieder total normal wenn sie rein kommt.


    Also sie trinkt auch genug.


    Was die Tierarztpraxis angeht, naja, da ist halt die eine Tierärztin, noch sehr jung, von der ich nicht den Eindruck habe, dass sie sehr kompetent ist. Da sind aber noch 3 andere und die sind eigentlich ganz gut.


    Trotzdem haben wir uns schon eine andere Praxis gesucht, die wir das nächste mal besuchen werden.


    Zur Beruhigung zum einfangen nehmen wir nun Bachblüten zur Hilfe.


    Und die Sache mit den Globuli gegen Ängste wären super.


    Wir haben nun auch eine Adresse von einer Tierärztin, die spezialisiert ist auf Homöopathie und Tierpsychologie, aber auch auf normale Schulmedizin.


    Leider ist die etwas weiter weg und wir müssen das ordentlich planen um zu ihr zu gehen.


    Unsere Katze ist sehr Schreckhaft und stressanfällig. Die Tierärztin war auch ganz erschrocken.


    Wir haben sie nun ein dreiviertel JAhr und sie ist schon 7. Haben sie aus dem Tierheim. Sie ist ein Fundtier.


    Man weiß ja nicht, was ihr schon passiert ist.


    Trotzdem, sie ist die liebenswerteste Katze die es gibt. Total verschmust und anhänglich. Sie redet immer ganz viel mit uns :-D


    Auch solch ein Tier hat viel Liebe und Aufmerksamkeit verdient. @:)


    Außer, dass sie so Schreckhaft ist, ist sie eine ganz normale Katze. Naja, hochheben lässt sie sich nicht, aber sie schmust gerne.


    Ich würde mir immerwieder eine ältere Tierheimkatze nach Hause holen.


    Als wir sie bekamen, da saß sie 6 tage hinter der Waschmaschine ohne was zu fressen.


    Es dauerte bis sie vertrauen fasste.


    Dann hing sie unterm Bett oder unter der Couch.


    Nachts wenn wir schliefen kam sie dann immer raus. Wenn sie etwas hörte, rannte sie sofort wieder unters Bett. ;-D


    Hach....Erinnerungen......

    Unsere Katze kotzt wöchentlich, viele sagen es kommt von den ganzen Lockstoffen im Futter, momentan nur Trockenfutter.


    Und wir haben unserer Katze ab und an Gras gegeben, es war aber nie ein Knäuel dabei..seeehr selten. Es isst irgendwie zu schnell und dann kommts unverdaut wieder raus. Aber er ist immer in der Wohnung, es ist langsam wirklich eklig. :-/


    Wir haben noch keinen Weg gefunden, das Problem zu lösen. Aber blasses Näschen scheint mir eher auf eine Krankheit zu deuten..... Vielleicht hat sie was giftiges gefressen draussen??

    Hallo Elkalysha,


    meiner Katze gehts doch schon wieder blendend :-D


    steht im obigen Beitrag *:)


    Entweder sie hatte einen Magenkeim oder es lag einfach am Fressen. Wir haben auf Getreidefreies Futter umgestellt und seitdem ist alles supi. Und der NAchbarskater ist weg, so dass sie keinen psychischen Stress mehr hat.


    Getreide bläht den MAgen Darm Trakt der Katzen auf, sodass sie Bauchweh bekommen und ihnen auch schlecht wird davon.


    Sie scheint einen sehr empfindlichen MAgen Darm Trakt bekommen zu haben und ihr schlägt psychischer Stress auf den Magen ( Bei mir ist das genauso).


    Juhuuuu.......die Katze ist wieder fit :-D

    Ja habs dann gesehen...Trotzdem..Wenigstens jemand zum austauschen ;-D


    Was war denn das für Futter?


    Wir haben umgestellt auf teurere Tiernahrung die nicht nur aus Tierabfällen und so besteht, und eben..jetzt mittlerweile ist er trocken gelegt. Wir geben ihm IAMS, Hill's usw. kein Whiskas mehr und sonst so Zeugs.


    Er ist mittlerweile 8 aber es ist immer noch das gleiche, eine Zeit lang war zwar Funkstille. ???


    Weiss auch net, was ich tun soll...

    Whiskas haben wir auch nie gegeben. Das ist der letzte Mist.


    Dafür haben wir ihr u.a. Aldi Trockenfutter gegeben. Nicht als Hauptnahrung, aber sie mochte erst nur das.


    Und das besteht hauptsächlich aus Getreide.


    Sie bekommt aber mehr Nassfutter. Katzen sollten eigentlich überwiegend Nassfutter fressen.


    Es gibt aber besseres Trockenfutter als dieses Hill´s.


    Guck mal nach Acana oder Orijen Trockenfutter. Das ist das Beste was ich je hatte.


    Hill´s ist an sich wenn man sich die Inhaltsstoffe ansieht nicht so toll. da zahlst du auch wieder nur den Namen.


    Da ist Mais und zum teil Schweinefleisch drinne.


    WIr geben ihr immernoch das Lux von Aldi. Da ist auch kein Getreide drinne und hat einen ziemlich guten Fleischanteil und sie frisst es am liebsten. Von dem teuren Nassfutter frisst sie fast nichts :-( Da schmeiß ich immer mehr als die Hälfte weg, weil sie es nicht anrührt. Aber wenigstens frisst sie jetzt endlich besseres TroFu.


    Trockenfutter bekommt sie täglich eine kleine Portion von Leonardo. Das adult sensitive. Das liebt sie über alle. Da ist als einzige "Getreidequelle" Reis mit drinne, aber halt kein Weizen etc.


    Woe oft kotzt deine Katze denn so in der Woche?


    Kann deine Katze den Mais nicht ab? Oder hat sie psychiche Probleme?

    Naja, ich bin echt überfragt. Wüsste nicht, dass sie Probleme haben könnte. Er frisst ja auch nicht alles, manchmal weigert er sich und lässts einfach liegen. Und eben, wenn er immer Nassfutter bekommt..liegts demnächst irgendwo. Er kotzt mal mehr, mal weniger. Er ist auch zu schnell, er würgt alles gleich runter ohne zu kauen.


    Ich muss auch erwähnen, dass wir ihn ausm Wald geholt haben, vielleicht ist das noch evolutionsbedingt so, dass er Angst hat, dass ihm das Fressen weggenommen wird und er es deshalb verschlingt. ":/


    Ich dachte Schweinefleisch sei giftig für Katzen? ???

    Das Schweinefleisch ist ja abgekocht in dem Futter, aber trotzdem ist es nicht sonderlich gut. Die Viren sind somit zerstört.


    Es kann aber auch wirklich sein, dass er einfach zu schnell frisst. DAs hatte meine auch schon gehabt.


    Da hat sie rein gehauen und dann kam es gleich raus.


    Vielleicht solltest du mal versuchen ihm mehrere kleine Portionen zu geben, solltest du es noch nicht versucht haben.


    Vielleicht ist einfach eine Allergie der Grund. Viele Katzen können keinen Mais ab oder andere Sachen.


    Aber vielleicht ist es auch einfach, dass er zu schnell schlingt.....

    Wir geben immer kleine Portionen, aber naja..auch kleine Portionen können verschlungen werden.. Am besten wäre so fasriges Fleisch wo man sich richtig durchbeissen müsste. %-| Ich werd mich mal durchtesten, gibt ja mittlerweile sogar richtiges Filet für Katzen. Ohne Lockstoffe etc.

    du solltest auf jedenfall zum tierarzt gehen


    weil es sein kann das deine katze


    irgendeine giftige pflanze gefressen hat oder vielleicht


    sogar ne eine bereits mit ratengift vergiftete rate gefressen hat.