• Katzenliebhaber sind gefragt

    Hallo zusammen *:) Ich möchte gerne einer Katze ein neues Zuhause geben :)z Wir haben ein riesiges Haus und 2000 qm2 Garten. Die Katze sollte Freigang haben das ist mir wichtig und ich denke sie braucht das auch oder ? Meinen Wunsch trage ich seit Wochen mit mir herum und hab's meinem Mann gestern gesagt. Er war sehr überrascht. Wir mussten letztes Jahr…
  • 304 Antworten

    Tips die ich als Katzenliebhaberin und -Halterin auch mitgeben kann:


    Spielzeug habe ich am Anfang einiges gekauft..... Das ist über die Jahre nie angerührt worden, eingestaubt und nach und nach weggeworfen worden.


    Katze 1, die Mauz ist unsere ältere Lady, sie spielte nie mit dem Zeug. Wusste damit nichts anzufangen. Viel besser fand Sie die Vorhangschnüre (Diese Vorhänge für Türen, zum durchgehen).... Sie ist auch heute noch entweder die gemütliche, oder es muss richtig gejagt werden. Aber spielen.... nein, das gibt's bei ihr irgendwie nicht.


    Und unsere kleine, die Lexy, die fährt total auf Pfeifenreiniger ab....


    Bälle, Federn, vibrierende Ameisen, das wird alles ignoriert. Aber sobald ein Pfeifenreiniger aus der Tüte gezogen wird, steht sie total bereit da: Der Hinten total flach zum Boden gedrückt, zum Abspringen bereit, der Rücken und Hals ganz lang gestreckt und die Schnurrbarthaare in alle Richtungen aufgestellt. Ganz große Augen und der lesbare Gedanke "Gib! Gib! Gib! Gib!" ;-D


    Da muss dieser eine Pfeifenreiniger um den Finger gewickelt werden, damit er wie eine Sprungfeder hin und her springt... Sehr genügsame Katze.


    Sie ist übrigens aus einem Wurf, die kleinste und unterentwickeltste gewesen. So ein richtiger kleiner Wurm-Fellhaufen.... Und sie liebt es, mit einem normalen Kamm (der an einer seite etwas mehr Luft zwischen den Zinken hat, als auf der anderen Seite) gekämmt zu werden. Zuerst Ihre Schnute, die schiebt sie erst selbst durch den Kamm. Dann muss man mit dem Kamm mitarbeiten und ihn in ganz kurzen und sehr langsamen Zügen durch das fell ziehen.... Oh, da fängt das Mädel an zu sabbern.


    Und noch ewtas, was wir erst kürzlich umgesetzt haben:


    Wir haben das Katzenklo mit Haube nicht mehr so im Eck stehen, sondern wir haben für den Hausflur eine kleine Sitzbank-Truhe gekauft. An der Seite ein Einstiegsloch ausgesägt und das Katzenklo reingestellt. Darin findet sich dann auch noch Platz für die Mülltüten, die Kack-Schaufel und das Päckchen frisches Streu: So sieht es sehr viel freundlicher bei uns im Flur aus, die Geruchbelästigung ist nicht ganz so stark und die Katzen haben es auch direkt angenommen.


    Hierzu ein Link:


    https://www.google.de/search?q=Ikea+Truhe+Katzenklo&safe=active&rls=com.microsoft:de-DE&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjRovyZtaDQAhXICsAKHaIzC9sQ_AUICSgC&biw=1391&bih=873

    Die Truhe ist ja der absolute Wahnsinn :-o


    Sieht super aus und ist total praktisch :)z


    Damit kann ich diesen Punkt direkt auf meiner Liste abhaken, ist gekauft :)= Weis auch schon wo die stehen soll :=o


    Unsere Bad ist recht groß und such da habe ich schon einen Platz ausgesucht wo es nicht stört. Da könnte ich die Mieze/n bei Ankunft zur Eingewöhnung rauslassen. :)*


    Das mit Spielzeugen und Baum ist wohl von Katze zu Katze sehr unterschiedlich. Da werde ich mich wohl erstmal mit kaufen zurück halten. Bei Bedarf ist da ja schnell was besorgt.


    Ich hatte so kleine " Höhlen " gesehen, fand ich sehr niedlich. Ob Miezi da aber dann rein möchte ist wohl auch fraglich.

    Zitat

    Zuerst Ihre Schnute, die schiebt sie erst selbst durch den Kamm. Dann muss man mit dem Kamm mitarbeiten und ihn in ganz kurzen und sehr langsamen Zügen durch das fell ziehen.... Oh, da fängt das Mädel an zu sabbern.

    Wie süß x:) ich kann's mir bildlich vorstellen.


    Danke das ihr mich an euren Geschichten von euren Samtpfoten teilhaben lasst :)_


    Freue mich auf weitere. @:)

    Horrorvibe wow mit der Truhe hast du mir jetzt einen Floh ins Ohr gesetzt.. die wird wohl auch bei mir einziehen ;-D :)^ Danke!


    sweeny43


    Also mit dem überzeugen ist immer so eine Sache :-Dhat bei mir gut ein Jahr gedauert.. und dann eben erstmal der "Kompromiss" nur eine.. bis er halt selbst gemerkt hat, das es scheiße war..


    mittlerweile könnte er ohne unsere beiden auch nicht mehr..


    Ich hab halt als Überzeugungsarbeit viel mit ihm darüber gesprochen, ihm viele Fotos von möglichen Katzen gezeigt usw. Irgendwann kams dann aber auch für mich sehr überraschend und er meinte bei einem Foto (Sherlock), "ja passt, holen wir uns eine Katze" :-o erstmal hab ich geglaubt er macht einen Scherz, aber als er dann gleich noch meinte ich soll doch fragen ob wir nicht heute noch hin fahren könnten zum anschauen und er schon Namenvorschläge brachte war ich mir sicher er meint es ernst.


    Aber ihm war auch klar, mich ohne Tiere gibts nicht.. und da ein Hund bei uns nicht mehr in Frage gekommen ist blieb nur noch eine Katze als "Ersatz".. und mittlerweile bin ich so froh darüber.. Katzen sind einfach was ganz besonderes..


    Lilly war bei uns der absolute Höhlen Freak.. deswegen hab ich für sie damals extra so eine graue Filzhöhle bei Zooplus bestellt..


    Zoe und Kalani liegen jetzt immer oben drauf.. also die gesamte Höhle ist zusammengewutzelt.. haben den Sinn und Zweck der Höhle nicht so ganz erkannt die zwei Doofis ;-D würd euch gerne ein Foto zeigen aber dazu bin ich zu wenig Nerd um zu wissen wie :-D


    Zubehör ist am Anfang wirklich nicht immer so wichtig, kann man schnell besorgen wenn was benötigt wird, und oft kauft man Dinge wie hier eh schon geschrieben wurde die mit dem Arsch nicht angesehen werden.. gerade was Spielzeug betrifft.. bei uns werden da nur so Moosgummi Bälle akzeptiert, und eine gewisse Stoffmaus.. aber anfangs muss man sich einfach ein bissl durchprobieren was gemocht wird.. das Spielzeug was unsere nicht wollten hab ich dem Tierheim gebracht.. solang man keine Unsummen für das Zeug ausgibt ists ja auch ok.. ;-)


    Kratzbaum hab ich auch die Erfahrung gemacht, das vorallem Kratzbäume bei denen sich die Katzen komplett durchstrecken können zum dranhängen und kratzen eher angenommen werden als die, die man oft in den Zooläden bekommt, bei denen die verschiedenen Stammabschnitte an denen gekratzt werden kann grad mal 30 cm lang sind.. deswegen haben wir hier eben auch die Kratztonne, da geht das mit dem dran ausstrecken usw wirklich gut.. und eine richtige Säule soll nächstes Jahr noch einziehen an der sie dann auch wirklich höher klettern können.. die nehmen nicht viel Platz weg, und sehen meiner Meinung nach auch noch ganz gut aus, nicht mit so viel Plüschzeugs usw, das man meistens nicht mal abmachen kann um es zu waschen..

    Ein Bekannter von mir hat nen selbst gebauten Kratzbaum. 2 Holzplatten und dazwischen nen guten Meter Baumstamm. Natura mit Rinde. Wenn die Katzen draußen sind, kratzen sie auch an normalen Bäumen. War für ihn das naheliegendste und günstigste.


    Zwecks Standort Katzenklo, wir haben unsere im Keller und eine Katzenklappe in der Tür zum Keller. Somit ist die GeruchsBelästigung gleich null, die Tiere sind ungestört und das Strandgefühl im Keller zweitrangig. Bis sie oben im Haus sind, sind die Pfoten meistens sauber.


    Zum Thema Einzelhaltung - meine Erbkatze war zehn Jahre lange alleine, und muss sich ja nun bei mir mit dem Kater arrangieren.


    Also wenn sich die beiden im Haus begegnen wird immer gefaucht. Madame zumindest. Dem Kater ist das ganze herzlich egal. Aber miteinander spielen oder gar kuscheln gibt's ob nicht. Das höchste der Gefühle ist wenn alle gemeinsam auf der Couch oder im Bett liegen, dann liegt ein Fellknäuel bei mir und eins bei meinem Mann, mehr Nähe geht zwischen den beiden nicht.


    Grundsätzlich würde ich bei nem "Neustart" aber auch 2 oder 3 Katzen bevorzugen, einfach deshalb, weil ich ein Leben ohne Katzen doof finde ;-D


    Spielzeug


    Haben meine Katzen von Anfang an ignoriert. Beide. Und wenn spielen, dann wird mit nem zusammen geknüllten Blatt Papier am liebsten gespielt. Wobei der Kater, obwohl der jüngere, gar kein Interesse am spielen hat, Madame schon eher, und die findet immer was, womit man spielen kann. ]:D

    Placebo und Malika *:)


    Ich bearbeite gerade meinen Mann ;-D Gönne ihm eine kleine Pause dann kann ich hier schreiben :)z


    Ich hoffe das es bei mir kein Jahr geht :|N Habe ihm von Lisa erzählt und das ich sie per Zufall gefunden habe. Auch das ich bereit bin eine kleine zu nehmen obwohl mir das sehr schwer fallen würde auf sie zu verzichten. Er hat mir zum ersten mal bei diesem Thema wirklich zugehört. :)*


    Das mit dem Baumstamm ist ne coole Idee, wir haben selber Wald . Da hätte er was zum Basteln, das macht er bestimmt dann auch.


    Als ich erwähnt habe das die Babys nur zu zweit gehen war's dann doch eine Nr. zu viel für ihn. Ihn davon zu überzeugen werde ich ihn wohl nicht.

    Ich bin hier grad am Lachen.....liebe Sweeny, willst du wissen WIE raffiniert die Viecher sein können? ;-D ]:D


    Ich wunder mich vorhin noch was da in unserer Toilette abgeht, hab irgendwas kratzen gehört....schau dann rein (da ist ein Regal mit Vorhang davor drin, dahiner steht eins der Katzenklos und wenn grad vorhanden - der offene Sack Katzenstreu)...


    Jedenfalls war das Klo wohl nicht mehr ganz "genehm" (es wäre jetzt am Abend dran zum Wechsel) - also hat Madame den Sack aufgeschlitzt, umgeschmissen und sich auf den Haufen gesetzt!!! :=o


    Wow...eine Katze die sich ihr eigenes Klo baut....nicht schlecht!!! ;-D ;-D ;-D

    Ich werfe mal kurz ein, wo eins meiner Katzenklos versteck ist: Nämlich in diesem Waschbeckenunterschrank. Steht bei mir aber nicht im Bad unter dem Waschbecken, sondern im Arbeitszimmer, wo die anderen Möbel auch in diesem weißen Landhausstil sind und die Aussparung oben habe ich einfach mit nem Deko-Tablett mit Kerzenlaterne drauf verdeckt. Sieht viel schöner aus. Allerdings ist meine Kätzin ziemlich eifrig beim Scharren und so fliegt immer ziemlich viel durch die Öffnung vorne raus :-|


    Ich hab auf meine Küchenschränke oben 2 Decken gelegt, dort schlief die Kätzin gern (musste die Decken allerdings entsorgen, deswegen ist da im Moment kein Schlafplatz). Der Kater schlief gern auf dem Kleiderschrank im Schlafzimmer, da habe ich auch Decken ausgelegt (neuer Schrank ist leider zu hoch). Im Wohnzimmer habe ich eine riesige Schachtel mit Raschelsachen befüllt (Zeitung, Folien etc) und ein Kissen reingelegt, da war die Kätzin ständig drin zum Schlafen. Und damit es nicht blöd aussieht, wenn mitten im Raum ein fetter Karton steht, hab ich den mit selbstklebender Folie beklebt. Gibt ja verschiedene Motive, auch Holzoptik etc. Der Karton flog aber raus, weil sie des öfteren mal reingekotzt hat und ich es irgendwann zu eklig fand das noch sauber zu machen.


    Und je nach Katze mögen es auch einige, auf der warmen Heizung zu schlafen. Bisher haben das all unsere Siamkatzen gemacht, die Hauskatzen nicht. Die jetzige Kätzin braucht aber immer ein Handtuch drunter, damit es nicht so hart am Bauchi ist. Es gibt aber auch so Nestchen, die man an die Heizung hängen kann, das mochte sogar der Hauskater.

    Wir haben eine selbstgebaute Holz-heizungsverkleidung = Fensterbank. Jetzt wo es kalt wird und er nicht mehr viel raus mag, residiert der Kater dort ;-)

    Danke für eure Beiträge :)_


    Lieselotte bei deiner konnte ich mich vor lachen kaum auf dem Stuhl halten - das ist echt der Brüller ;-D ;-D ;-D


    Den Link schau ich mir später an, bin gerade unterwegs.


    Elleganz, ganz lieben Dank dafür @:)

    Zitat

    die man an die Heizung hängen kann, das mochte sogar der Hauskater.

    Das hab ich auch schon gesehen und fand ich echt Klasse :)z :)^

    Musterblume, ich könnte einfach auch nur eine kleine Decke auf die Fensterbank legen, dann kann Miezi noch bequem zum Fenster rausschauen.


    Bin hier jetzt hartnäckig dran und erwähne so ziemlich in jedem Satz die Katze :)D

    http://www.pic-upload.de/view-32099809/20161111_201555.jpg.html


    http://www.pic-upload.de/view-32099820/20161111_220728.jpg.html


    Bevor du jetzt losläufst und möglicherweise noch bevor du eine konkrete Katze hast ein paar hundert Euro im Tiergeschäft lässt möchte ich dir die zwei absoluten Lieblingsplätze einer meiner Miezen zeigen.


    Auf dem Einen sieht man drunter sogar die teure Kratztonne mit zwei Höhlen drin - und wo sitzt die Katz? In einer Pappschachtel von Aldi (bzw. Hofer hier bei uns) mit einem möglichst plattgelegen, vollgehaarten Handtuch drin....die zweite Schachtel ist eine Schuhschachtel...ebenfalls mit altem Handtuch drin! Diese Schachteln werden im Laufe der Zeit zerbissen wie man sieht....ich hatte schon einige solcher "Kartonfresskatzen"....scheint lustig zu sein.... ;-)


    Wir haben diese Kratztonne, so eine Heizungshängematte, einen Kratzbaum, alles mögliche an Spielzeug - und als ich das letzte Mal Kratzpappe gekauft hab und Spielzeug mitgenommen hab hatte die Mieze den meisten Spass mit der zusammengeknüllten Rechnung...


    Hast du Kinder? Wenn ja dann hast du wahrscheinlich auch irgendwann mal die Erfahrung gemacht dass man mit der Verpackung eines neuen Spielzeugs mehr Spass haben kann als mit dem Dings selber.... - bei Katzen ist es ähnlich.... ;-D ]:D

    https://www.youtube.com/watch?v=KJqWqKMvXzQ - das war Patsch, sie lebt leider nicht mehr, wurde 16 Jahre alt, ihre Schwester ist Sommer 2015 mit 20 Jahren gestorben. Beide haben ihr ganzes Leben bei mir verbracht, mit 10 Wochen hatte ich sie bekommen....


    Sie hat Schachteln genauso geliebt....

    Lieselotte


    Einfach zu herrlich ;-D ;-D


    Ich hab 2 Jungs die sind jetzt aber erwachsen. Mein Jüngster hat allen Kram und jeden Schnipsel gesammelt und damit gespielt. Ich weis genau was du meinst ;-D


    Sobald ich das Wort Katze in den Mund nehme ( was jetzt ganz oft passiert ) ist mein Mann nur noch am grinsen.


    Ich koche meinen Süßen gerade weich :)D

    Als Kater Otto heuer im Mai gestorben ist hat mein Mann erst mal gesagt "Jetzt aber erst mal Keine mehr...." - hat ihm nix genützt! Ich kann nicht ohne Katze...


    Jetzt grad sitz ich hier im Schlafzimmer beim Laptop, mein Mann pennt inzwischen....eine Katze liegt auf seinen Füssen, die andere neben ihm auf meinem Polster. Er kann selber nicht ohne....auch wenn er es nicht zugibt! :-o ;-D

    Zitat

    eine Katze liegt auf seinen Füssen, die andere neben ihm auf meinem Polster. Er kann selber nicht ohne....auch wenn er es nicht zugibt!

    So wird's bei uns auch sein da bin ich mir absolut sicher :)z


    Als wir uns damals kennenlernten hatte er eine Katze. Die war da schon sehr alt und ist dann kurz darauf auch gestorben :)-


    Wie's mit Katze sein wird weis ich nicht, hatte ja noch nie eine. Genau genommen wollte ich auch gar keine bzw. überhaupt kein Haustier mehr. Alles zu viel Stress und Arbeit was ich seit ich in den WJ bin nicht mehr ab kann.


    Wo jetzt plötzlich dieser starke Wunsch herkommt kann ich nicht sagen - ich weis es nicht. ":/ Ich weis nur das er da ist.


    Ein bisschen Angst habe ich schon.


    Was wenn es doch die falsche Entscheidung ist. Dadurch das unsere Söhne jetzt erwachsen sind , sind wir ja unabhängig. Mit Katze sind wir wieder gebunden, zumindest ein Stück weit. Bzw. man bräuchte wieder jemand der sich kümmert wenn wir mal weg sind was jetzt aber auch nich sooo oft vorkommt.


    Ich frage mich ob ich egoistisch bin trotzdem eine zu wollen :-/