Meerschweinchen mit geschwollener Milchdrüse

    Hallo!


    Ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen..


    Als wir aus dem Urlaub gekommen sind ist mir aufgefallen, dass meine Filou eine geschwollene Milchdrüse hat.. schaut auch leicht gelblich aus, aber sie hat keine Schmerzen (man kann sie am Bauch anfassen, ohne, dass sie Anzeichen von Schmerz zeigt und sie frisst und ist total normal!)..


    Könnte das eine Zyste sein, oder auch etwas anderes?


    Kann man das irgendwie selbst behandeln, mit Bädern, etc.?


    Zum Tierarzt will ich auf jeden Fall gehen, aber interessieren würde mich trotzdem, was das ist und was man tun kann..


    Danke schonmal @:)

  • 3 Antworten

    Leider noch nicht.. Mama und ich gehen wohl nächste Woche, weil ich diese Woche so lange Schule hatte und Mama arbeiten war.


    Mama ist sowieso nicht begeistert, weil wir schon so oft mit anderen Meerschweinchen gegangen sind und sie leider dennoch alle gestorben sind :)-


    Aber ich kämpfe..


    Dennoch ist die Angst da, dass es etwas ganz Schlimmes ist und ich sie verliere..


    Ich bezweifel, dass meine Mama einer OP zustimmen würde, wenn es wirklich eine Zyste ist..


    Aber ich hab mein Geburtstagsgeld und wenn ich sie damit retten kann, dann tue ich es und lasse mir nicht von Mama reinreden.. im Notfall gehe ich alleine zum Tierarzt, weil ich Filou so liebe und sie nicht hergebe, wenn man es verhindern kann..


    Vorm Tierarzt hab ich genauso viel Angst wie vorm Zahnarzt..


    Aber es ist für meine Maus..


    Wie gesagt, ich kämpfe und schreibe, wenn was rausgekommen ist..


    *:)