• Mein Kater hat Wasser auf der Lunge

    Ich bin total verzweifelt!!!! :°( :°( :°( :°( Gestern war noch alles in Ordnung – heute Morgen sah es ganz anders aus! Er ist schon alt, gemächlich. Lag bei mir im Bett, ich habe mir nicht viel gedacht. Aber er schnurrte nicht mehr und irgenwann ist mir aufgefallen, dass er ganz schwer geatmet hat. Ab und an hat er auch das Mäulchen aufgemacht, als wollte er da…
  • 238 Antworten

    Hey :°_ nimm Dir ein bisschen Zeit, ja? :°_ Belaste Dich nicht noch mit anderen Schicksalen. Nimm grad erstmal Deines an. :)* Und dann – später – wähle eine Katze bzw. einen Kater aus, der zu Euch passt. Und nicht weil sein Schicksal so schrecklich ist. :)*


    Alles wird gut. :)*

    Smilli2


    :)-


    ich glaube, hoffe dass es auch sowas wie einen Tierhimmel gibt, ein schöner Ort wo die Tierseelen hinkommen. Aber ganz sicher ist , dass er ein schönes Leben bei euch gehabt hat und dass er bis zum Schluß bei euch sein durftet, ihr ihn begleitet habt. Laß Dich drücken, es gibt keine richtigen Worte in so einer Situation :°_ :)*

    wispy,


    das hoffe ich auch. Also das mit dem Tierhimmel. Ich bin nicht gläubig, gar nicht. Glaube auch nicht an ein Leben nach dem Tod oder so. Aber komischerweise bei Tieren hoffe ich es. Als mein Kater am Einschlafen war, habe ich ihm noch zugeflüstert, er soll meine liebe Katze von uns knuddeln (sie wurde letztes Jahr im August angefahren und ist daran gestorben). Ich habe ihm noch ganz viel gesagt und ich hoffe, dass er es verstanden hat.


    Ich hoffe, dass es ihm bei uns gefallen hat. Wir hatten ihn ja "nur" 10 Jahre. Er war schon älter, als er ins Tierheim kam (er war davor ein "Wilder"). Damals wurde er kastriert und saß dann 3 Monate im Tierheim. Niemand wollte ihn. Wenn ich heute daran denke – wie konnte man an diesem Kater vorbeigehen? Na, es war unser Glück. So durfte er bei uns einziehen. x:)


    Ich weiß noch, die erste Nacht: Er saß vor meinem Bett und hat sich wohl gefragt, was der Mensch da macht. Also bin ich aufgestanden, habe ihn geschnappt und ihn neben mein Kopfkissen gelegt. Dann habe ich mich danebengekuschelt und bin eingeschlafen. Es war so schön, sein Schnurren zu hören. Von da an kam er jede Nacht ins Bett.


    Er hat uns so viel gegeben, ich hoffe, dass wir ihm genug zurückgeben konnten.

    Mittlerweile regnet es bei uns. Das finde ich gerade so grausam. Dass er jetzt da draußen ist. Er mochte die Kälte nicht.


    Das einzige, was mich irgendwie beruhigt: Er liegt dort nicht alleine. Wir haben ihn neben meiner Katze beerdigt.


    Puuuuh... der Schmerz ist heute irgendwie schlimmer. Gestern war es eher noch so: Mein armer Kater ist krank und es ist gut, dass er nun nicht mehr leiden muss. Dieser Gedanke war die ganze Zeit da. Heute denke ich es mir schon auch noch, aber heute schreit es innerlich viel lauter, der Verlust tut so weh.


    Oh ich schreibe und schreibe... Weiß nicht, ob es noch jemanden interessiert. Ich merke, dass es mir noch mal gut tut. Ihr müsst euch nicht verpflichtet fühlen, zu antworten....


    Bald ist Weihnachten und ich habe so gar keine Lust darauf.

    Hier gibt es jede Menge Menschen, die Trauer um liebe Tiere und Menschen kennen und nachvollziehen können. Du bist damit nicht alleine.


    Ich kann mich noch gut erinnern, dass wir den Hund, mit dem ich aufgewachsen bin, nur drei Monate nach dem Tod meines Bruders :)- einschläfern lassen mussten. Meine Mutter ist damals beinahe endgültig zerbrochen.Und ich – nun ja... :°(


    Aber: es kommen auch wieder bessere Zeiten. Ganz bestimmt. Jeder von uns muss ab und an mal durch die Hölle gehen. Aber es gibt ein Licht am Ende der Hölle. Alles wird gut. :)*

    Zitat

    Oh ich schreibe und schreibe... Weiß nicht, ob es noch jemanden interessiert. Ich merke, dass es mir noch mal gut tut. Ihr müsst euch nicht verpflichtet fühlen, zu antworten....

    ich bin da, höre/lese Dir gerne zu, Du bist nicht allein mit Deinem Schmerz............. :°_

    Zitat

    Bald ist Weihnachten und ich habe so gar keine Lust darauf.

    Ach ja, ich hab auch keine Lust drauf ":/ :)_

    Auch ich hoffe auf einen Tierhimmel bzw einen "Ort", wo alle Seelen wieder zusammenfinden, die schon hier auf Erden verbunden waren.

    Zitat

    Puuuuh... der Schmerz ist heute irgendwie schlimmer. Gestern war es eher noch so: Mein armer Kater ist krank und es ist gut, dass er nun nicht mehr leiden muss. Dieser Gedanke war die ganze Zeit da. Heute denke ich es mir schon auch noch, aber heute schreit es innerlich viel lauter, der Verlust tut so weh.

    Gestern war noch ganz anders. Und da warst Du noch betäubt. Heute, morgen und die nächsten Tage wird es schwer für Dich werden. Aber es wird wieder besser. Er wird einen festen Platz in Deinem Herzen haben. Und ich bin sicher, er hat mehr Liebe von Dir bekommen als mancher Mensch auf dieser Welt geliebt wurde. Also mach Dir keine Vorwürfe.


    Es ist schön, wenn Du über ein Katz aus einem TH nachdenkst. Es muss ja nicht gleich morgen sein. Aber wenn Deine hinterbliebene Katze trauert, dann wäre ein neuer Gefährte ganz wichtig. Wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du eine weibliche Katze, die auch nicht mehr so jung ist. Da soll es einfacher sein, einen Kater dazuzubringen, weil es dann weniger Zickereien geben dürfte. Er sollte in etwa in ihrem Alter sein und vom Wesen passen, d.h. falls sie dominant ist, sollte er etwas "devot" sein. Letzenendes muss man es einfach ausprobieren und hoffen, dass alles gut geht. Am besten, Du beschreibst Deine Katze den Ehrenamtlichen im TH, lass Dich einfach beraten, was für ein Partner am besten dazu passt.


    :)* :)-

    Zitat

    Du bist damit nicht alleine.

    Das ist schön und ich bin euch dafür auch so dankbar!!

    Zitat

    Aber: es kommen auch wieder bessere Zeiten.

    Bei meiner Katze war es damals auch so, dass ich dachte, dass es mir das Herz zerreißt vor Kummer. Ich denke heute noch so viel an sie, aber es ist besser geworden. Ich vermisse sie unglaublich, aber das Gefühl, wenn ich an sie denke, ist anders geworden. Heute sehe ich die schönen Dinge, damals, direkt nach ihrem Tod, war auch alles nur schwarz.

    Zitat

    ich bin da, höre/lese Dir gerne zu, Du bist nicht allein mit Deinem Schmerz............. :°_

    Danke!!!! :)_ Ich bin ja auch hier, im "realen Leben" nicht alleine. Aber mein Freund – er hat keine Tiere. Er mag meine Tiere auch und findet es auch traurig, dass mein Kater nicht mehr da ist. Aber be ihm geht alles normal weiter. Ich darf traurig sein und ich darf weinen, er ist da und nimmt mich in den Arm. Hat auch heute Nacht gemeint, wenn ich sehr traurig werde, soll ich ihn wecken. Also er ist echt lieb. Aber ich möchte ihn auch nicht die ganze Zeit damit belasten... Und heute war es eh alles zu viel. Körperlich konnte ich gar nicht mehr. Und dann dieser Panikanfall, als ich das Haus verlassen habe und dieser Komplettzusammenbruch beim Frisör. Ich hatte dort wirklich Angst, verrückt zu werden. Es war ein ganz arg beklemmendes Gefühl.

    Zitat

    Ach ja, ich hab auch keine Lust drauf :)_

    Dieses Jahr ist alles komisch. Und das Weihnachtsfest, puuuh. Alle erwarten, dass man gut drauf ist. Und es ist mir so egal. Ich will keine Familientreffen.

    Zitat

    Und ich bin sicher, er hat mehr Liebe von Dir bekommen als mancher Mensch auf dieser Welt geliebt wurde.

    Danke, dass du das von mir denkst.

    Zitat

    Wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du eine weibliche Katze, die auch nicht mehr so jung ist.

    Mein Kater war ja letztes Jahr dann auch schon so etwa 17 oder so. Als dann meine Katze gestorben ist, dachte ich mir, es wäre gut, wenn ich ihm eine etwas ältere Katze dazusetze. Im Tierheim sagte man mir, sie sei etwa 8. Ältere Tiere hatten sie damals nicht. Ich war gleich mit ihr beim Tierarzt, weil sie ganz fürchterlich erkältet war und ganz schlimme tränenden Augen hatte. Da sagte dann meine Tierärztin, dass sie auf gar keinen Fall 8 ist, sie würde sie eher so auf 4 schätzen.


    Und heute denke ich das auch. Ich würde gerne ein etwa gleichaltes Tier dazusetzen.


    Vom Naturell her ist sie eine ganz schmusige, aufgeschlossene Katze. Seeeehr harmoniebedürftig. Kam immer zu meinem Kater und hat mit dem Köpfchen gerieben. Sie hat auch die Nähe zu meinem Kater gesucht. Also gerne beim Schlafen etwas näher rücken. Ich denke, es muss also eine Katze/ein Kater sein, die/der auch sehr ausgeglichen ist. Keine Zicke. Eine/einer, der nicht gleich an die Decke geht, wenn meine Katze auf Schmusekurs geht.

    Gute Nacht!! Und danke, dass du hier geschrieben hast!


    Ich gehe auch bald ins Bett. Werde noch kurz etwas Fernseh schauen und dann schlafen. Schlafen ist immer gut, da spürt man den Schmerz nicht und wenn ich Glück habe, träume ich noch von meinem Kater. x:)

    Der Tod von meinem einen Hund liegt etwa 15 Jahre zurück! Und ich träume noch immer ab und an von ihm. x:)


    Für Dich: :)* :)* :)* :)_ :°_ :°_ Man merkt an dem, wie Du schreibst, wie sehr Du Deine Tiere liebst. @:)


    Für Deinen kleinen Kater: :)- :)- :)-