Mein Kater zittert

    Hallo zusammen.


    Mein Katerchen macht komische Sachen in letzter Zeit. Er ist 35 Wochen als, geimpft, entwurmt und (noch) nicht kastriert.


    Eigentlich ist er quietschfidel, frisst auch artig... seit ein paar Wochen macht er allerdings komische Sachen.


    Es fing damit an, dass er einen Tag urplötzlich anfing zu zittern wir Espenlaub und auf meinen Arm wollte. Ich dachte, er hätte vielleicht Angst vor dem neuen Staubsauger gehabt oder sowas, also habe ich mich mit ihm auf die Couch gelegt und er hat 4 Stunden geschlafen. Im Schlaf hat er immer mal wieder gebibbert. Kaum war er wach, ist er wieder rumgehüpft. Kein Zittern mehr.


    Das war jetzt ein paar Mal, grade eben als er auf meinem Schoß lag auch wieder, allerdings nicht so heftig.


    Nur, immer, wenn ich mit ihm zum Arzt will, hört es wieder auf und er springt rum als sei nichts gewesen.


    Könnte das an den Hormonen liegen? Weil es ungefähr in der Zeit war als er angefangen hat meinen Schuh zu rammeln...


    Oder vielleicht Bauchweh oder so?


    Vielleicht hat ja jemand das schonmal gesehen, bevor ich nun wegen nichts zum Tierarzt renne.

  • 3 Antworten

    Es könnte (Betonung liegt auf "könnte"!) ein sog. epileptiformer Anfall sein. Da gibt's ganz viele verschiedene Ausformungen von leichten Abscencen, wo das Tier nur etwas abwesend wirkt bis zum sog. "Grande Mal Anfall".


    Mit der Geschlechtsreife hat das vermutlich nichts zu tun, zumindest habe ich das bei noch keiner Katze erlebt. Und wenn er Bauchweh hätte, dann würde ja auch irgendwas mit der Verdauung auffällig sein.


    Ich würde an deiner Stelle mal so eine Art Tagebuch führen, wo du Zeit und Dauer aufschreibst und evtl. auch was vorher und nachher an ihm auffällig ist. Und wenn es nicht aufhört, dann würde ich schon mal mit dem Tierarzt drüber reden.

    Er hatte ein bisschen Durchfall für 2 Tage, aber das ist von allein besser geworden. Hatte ich vorhin vergessen. ":/


    Mein armes Baby. Aber das mit dem aufschreiben ist ne gute Idee, das mache ich mal. Danke.

    Bei Jungkatzen kommt zittern aber häufiger vor. Ich mein, ich weiß natürlich nicht was er hat, aber Jungtiere zittern öfter, bei älteren/erwachsenen Katzen kommt das weniger vor. Also sprich, das muss nichts krankhaftes sein.


    Ich würde es beobachten und beim Tierarzt ansprechen wenn er sowieso muss, also wenn so nichts weiter auffällt und es nicht zu häufig ist. Katzen (auch andere Tiere?!) sind ja durch Tierarztbesuche unter Stress.