@darkangel

    Zuerst:

    Zitat

    Für Menschen gibt es ja auch bei Sodbrennen Kohletabletten

    Nein, Kohletabletten nimmt man bei Durchfall. Die sind auch für Hunde gut, wenn es mal zu Durchfall kommt, der keine spezifischen Ursachen hat. Ich geb meiner Hündin in einem solchen Fall immer 2 Stck., zumindest nachts, damit ich da meine Ruhe habe.


    Dann war ich heute noch bei der neuen Tierärztin. Sie schien mir recht kompetent zu sein. Am Futter wirds wohl nicht liegen, das wäre o.k. so, meinte sie.


    Dann sagte sie noch, dass ab und zu Gras fressen nicht schlimm sei und den Hunden dabei hilft, sich auszukotzen. Aber in unserem Fall ist es wohl wirklich richtiges Sodbrennen, der Hund hat dann ziemliche Schmerzen. Sie fragte, wie oft und ob das regelmäßig sei. Ich antwortete, dass es vielleicht 1 bis 3 x im Monat vorkommt, ziemlich unregelmäßig. Daraufhin meinte sie, dass eine ständige Tabl. einnahme nicht notwendig sei, ansonsten hätte sie mir ausser dem "Blocker" noch andere Tabl. gegeben, die so etwas von vorn herein verhindern. So habe ich also nur die Notfall-Tabl. (Blocker) erhalten. Sie heißen Cimetidin AL 200. Für 25 Stck. habe ich 6,25 € gezahlt. Als ich die Schachtel sah, habe ich gleich erkannt, dass ich die schon mal hatte, von dem TA, der weggezogen ist. Die haben damals gut geholfen.


    Gleichzeitig habe ich noch ein großes Blutbild machen lassen, weil ich das noch nie habe machen lassen und um abzuchecken, ob sonst alles i.O. mit ihr ist. Dann habe ich noch ein Antibiotikum für ihre Entzündung am Maul bekommen und eine Salbe.


    Die Ärztin ist sehr nett gewesen und schien mir zu wissen, wovon sie redet. Bei der bleibe ich :-).