• Meine Katze beißt und kratzt

    Hallo, ich wende mich nun an euch da ich mit meiner Katze nicht mehr weiter weiß. Wir eine dreiköpfige Familie haben sie nun seit ca 2 Monaten sie ist jetzt ein Jahr alt und hat sich von dem Tag als sie zu uns kam sehr verändert und leider ins negative. Am Anfang war sie sehr lieb. Und nun terrorisiert sie mich. Sie beißt und kratzt ständig und ohne…
  • 205 Antworten

    ja das stimmt ich arbeite heute nach wie vor immer noch mit einem klaren NEIN und meine stimme verändert sich auch auf jeden fall dabei, sodass sie direkt wissen was sache ist...bei mir ist es sogar so , dass ich meinem kater etwas zu essen vorsetzen kann, also sprich ne wurst oder so und ihm dann sage das ist mama's und ausm raum gehe und er das zwar fixiert es aber nie anrühren würde...zeig deiner katze wer das sagen zu hause hat dann wird das klappen wirst du sehen

    @JULI 88 das hat doch nichts mit wohlfühlen zu tun so ein quatsch...wenn es so gewesen wäre, dann wäre die katze von anfang an so gewesen


    @ nette probier das einfach wirklich mal aus aber sperr sie nicht ein oder halte ihren kopf in irgendwelche sachen rein dadurch gewinnst du auf keinen fall etwas....katzen sind einfach manchmal recht schwierig aber es ist alles machbar und man kann alles schaffen

    Ist das denn bei zwei Katze immer so wie wir es erlebt haben das sie über Tisch und Bänke gehen und alles runterreißen?

    Ich hatt mirauch mal sagen lassen das zwei Katze immer extrem wären und ne Einzelkatze sich mehr auf den Menschen bezieht

    Unsere Katze war auch so... sie hat aber nur meine Mutter angesprungen, mich eigentlich nicht. Ich weiß nicht, wenn es wirklich am spielen liegt... ich habe ja auch ganz viel mit ihr gespielt. Und neue Leute hat sie auch erstmal angesprungen aber mein Freund hat dann auch immer viel mit ihr gespielt wenn er da war und nach 4 Wochen ist sie von alleine auf den Schoß gegangen und war ganz lieb zu ihm. Ich glaube meine Mutter hat nicht soviel mit ihr gespielt, die hatte ja immer Stress und naja, sie durfte auch nicht an die Möbel und hat ziemlich oft Mecker gekriegt.


    Wir haben auch richtig wild mit ihr gespielt, so dicke Handschuhe angezogen, sie dann gegriffen, beißen und kratzen lassen und auf dem Boden rumgerubbelt, natürlich sanft... ;-) Oder ich hab sie auch immer Kunststücke machen lassen und war auch die einzige in der Familie, die ständig irgendwelche Leckerlis hatte... die sie sich dann verdienen musste, indem sie auf das richtige Regal springt.;)

    Stopp... eine Katze ist kein Hund und wenn man aus dem Haus ist tanzen sie auf dem Tisch und futtern die Wurst. Hunde sind Hunde und Katzen sind Katzen.


    Katzen lieben es dreidimensional zu leben. Meine rennen auf den Dachbalken rum, sind auf den Schränken, irgendwo im Bücherregal etc. Baut ihnen wenn möglich zusätzliche erhöhte Plätze ein. Meine haben Regale die nur für sie sind damit sie in der für mich unerreichbaren "Etage" des Raumes rum rennen können.


    Dann spiele ich mit meinen oft. Wie oft beschäftigst Du die Tiere? Eine Stunde am Tag? Indoorkatzen ist es oft langweilig. Ich hab ne Maus an eine lange Schnurr gebunden und renne damit durchs Haus. Trepppen hoch und runter... und immer 3 Katzen hinten nach. Dann hab ich kluges Katzenspielzeug. D.h. solches bei dem sie sich zb. eine Futterbelohnung erarbeiten müssen. Kannst Du zb. auch selbst machen in dem Du in einen Karton Klopapierrollen steckst, den Karton aufstellst und die Katze kann dort Futter raus fischen.


    Tja, bei Katzen geht halt mal was zu Bruch... hab ich nicht anders erlebt. Dinge die Dir wichtig sind müssen eben weg oder in eine geschlossene Vitrine.


    Mein Kater will oft auf den Tisch... aber er weiss nun dank sanfter Erziehung, dass er nicht hoch darf wenn gegessen wird... wenn wir am Tisch lesen darf er hoch. Geht alles.... aber mit viel Zeit und Liebe. Und nicht vergessen.... jede Katze hat ihren Charakter und ist etwas "klüger" oder nicht.

    Ja aber das rumbalgen mit einem Handschuh also ich denke nicht das die Katze da nen Unterschied kennt sie wird dann doch auch an Hände ohne Handschuehe gehn

    Zitat

    Ich hatt mirauch mal sagen lassen das zwei Katze immer extrem wären und ne Einzelkatze sich mehr auf den Menschen bezieht

    Und 3 Katzen? Die Einzelkatze bezieht sich aus Langeweile mehr auf den Menschen. Meine 3 sind alle tierisch anhänglich und ich hatte heute eine auf den Kopfkissen neben mir, die andere am Bauch und eine bei den Beinen. Sie schmusen alle 3 für ihr Leben gerne. Eine nach der anderen kommt wenn ich TV schaue oder sonst was. Oft wollen sie aber nicht gestreichelt werden sondern suchen einfach nur den Körperkontakt.

    Zitat

    Ja aber das rumbalgen mit einem Handschuh also ich denke nicht das die Katze da nen Unterschied kennt sie wird dann doch auch an Hände ohne Handschuehe gehn

    Nicht machen... damit bestätigst Du ihr Verhalten. Bei einem Kitten nett... bei einer ausgewachsenen Katze schmerzhaft. Und Du hast ihr bestätigst, dass es ok ist wenn sie beim Spiel die Krallen einsetzt.

    Mir wird hier ja desöfteren geraten eine zweite zu holen nur wir hatten halt schon schlechte Erfahrungen mit zwei das sie alles aus Regalen geholt haben usw man nicht schlafen konnte.....deswegen hab ich so meine Zweifel an einer Zweiten

    Ist nicht teuer und sie hat was zu tun. Dann verschliess einen Karton und schneide die Ecken weg oder mach Löcher rein, sodass sie rein fassen kann..... auch da kann man Leckerli verstecken. Aber denk dran.... vom Futter abziehen damit Du nicht bald nen Rollmops hast. Und einen Karton kann man auch mit Zeitungspapier füllen und da was rein tun. Meine hopsen in diesen Kisten rum und rascheln für ihr Leben gerne. Im Herbst mach ich ihnen frisches Laub rein.

    Das was ich an meiner ja auch seltsam finde ist das sie am Tag und abends schlimm ist halt beißt und ständig angreift wie ich schrieb und nachts kommt sie oft komischerweise schnurrend ins Bett und legt sich dazu...

    Nachts schläfst Du und sie braucht keine Angst haben.... wenn Du liegst bist Du "ungefährlich" für sie. Sie will Dich lieben und hat doch Angst... da sehe ich die Ursache.