• Meine Katze beißt und kratzt

    Hallo, ich wende mich nun an euch da ich mit meiner Katze nicht mehr weiter weiß. Wir eine dreiköpfige Familie haben sie nun seit ca 2 Monaten sie ist jetzt ein Jahr alt und hat sich von dem Tag als sie zu uns kam sehr verändert und leider ins negative. Am Anfang war sie sehr lieb. Und nun terrorisiert sie mich. Sie beißt und kratzt ständig und ohne…
  • 205 Antworten

    1. wir sprechen immer alles ab


    3. was heißt abschaffen wenn wir nicht an der Bezihung arbeiten wollen???!


    Wenn wir nicht daran arbeiten wollen würden um das es wieder gut wird dann hätten wir nicht schon so viel ausprobiert!!!!

    Du liest sehr unaufmerksam ich hatte schon geschrieben das ich das mit dem pusten ausprobiert habe und es ihr egal war auch wasser bringt nichts denn sie mag wasser gern. NEIN sagen hilft auch nichts wenn ich das nicht schon alles ausprobiert hätte würde ich nicht hier nach Hilfe suchen

    @all Ist es generell so das wenn man zwei Katzen hält das sie sind wie die die wir mal hatten das sie nachts über Tisch und Bänke gehen und alles runterreißen?

    Zitat

    Also nochmal an die Anderen ist es generell so das wenn man zwei Katzen hält das sie sind wie die die wir mal hatten das sie nachts über Tisch und Bänke gehen und alles runterreißen?

    Also meine 2 Katzen machen das nicht! Haben sie auch noch nie gemacht. Entgegen ihrer, ja eigentlich nachtaktiven, Natur schlafen meine Katzen nachts. Entweder bei mir im Bett oder im Wohnzimmer. Mal zusammen, mal getrennt. Wie's ihnen gerade beliebt.


    Wenn die mal nachts aktiv sind und auf mir rum turnen, dann meistens weil die doofe Dosenöffnerin sie nicht gefüttert hat und sie Hunger haben. Dann gibt's Futter und es herrscht Ruhe.


    Ich muss gestehen, dass ich nicht der extra-ganz-viel-mit-den-Katzen-spiel-Mensch bin. |-o


    Meine 2 haben meistens irgendwann am Tag mal ihre 5 Minuten wo sie sich gegenseitig wie bekloppt durch die Wohnung jagen. Wird dann auch schon mal laut. 5 Minuten später liegen sie wieder irgendwo zusammen rum und pennen.


    Sind Geschwister, und so verhalten sie sich auch: Sie schlagen und vertragen sich. ]:D


    Kann einer der Vorrednerinnen nur zustimmen: Trotz 2 Katzen sind sie beide total verschmust und anhänglich. x:)


    Ich verteufel sie auch schonmal, weil vor allem der Kater nix ohne Krallen machen kann, egal wie lieb er es meint. Aber ich weiß, dass es nicht böse gemeint ist und deshalb ist es, mit Zähne knirschen, ok.


    Könnt ihm ja die Krallen schneiden, aber er ist so ne Mimose. :=o


    Der Kater räumt manchmal gerne mein Bücherregal aus. (Oh je. Er hebt den Kopf. Hoffentlich hat er das jetzt nicht gelesen und macht das heut abend wieder. :=o )


    Das macht er aber nur aus Langeweile und er wartet dabei auch gerne mit Pfote an Buch bis ich gucke und mecker. ]:D


    So ne Spielzeug-Angel hatte ich auch mal. Damit ham die auch gerne gespielt. Nur ist mir die Kleene damit mal abgehauen und hatte die Kordel um den Hals. Ist nix passiert, aber seitdem mag ich die nicht mehr gerne benutzen.


    Meine stehen auf Fellmäuse, gerne auch die mit Glöckchen. Damit rennen sie durch die ganze Bude bis sie dann unterm Schrank hängen wo sie nicht dran kommen. Gefühlt müssten da hunderte sein. ]:D

    Zitat

    Du liest sehr unaufmerksam ich hatte schon geschrieben das ich das mit dem pusten ausprobiert habe und es ihr egal war auch wasser bringt nichts denn sie mag wasser gern. NEIN sagen hilft auch nichts wenn ich das nicht schon alles ausprobiert hätte würde ich nicht hier nach Hilfe suchen

    Ich lese nicht unaufmerksam... ich hab Dich gefragt ob ihr dabei sowas wie ein Spucken hören lässt.


    Aber mir scheint, dass Du eigentlich am ehesten eine Plüschkatze brauchst. Ich zweifle langsam daran ob bei Dir der Wille besteht an Dir zu arbeiten. Bis jetzt ist immer die Katze schuld. Sie und ihre Vorgänger sind nicht so wie Du sie haben willst... aher solltest Du vielleicht doch lieber auf die Katze verzichten. Eine Plüschkatze beisst nicht und sie wird Dir nie auf den Tisch springen... was bei Katzen eigentlich normal ist. Du verweigerst eine Zweitkatze weil sie aktiv sind zusammen und weil sie mal Krach machen... ich zweifle langsam daran, dass eine Katze bei Dir richtig ist.

    Zitat

    @all Ist es generell so das wenn man zwei Katzen hält das sie sind wie die die wir mal hatten das sie nachts über Tisch und Bänke gehen und alles runterreißen?

    Eine Freundin hat vier Katzen und solche Sachen passieren nicht.


    Für mich hört es sich so an als wäre deine Katze extrem unausgelastst und gelangweilt.


    Ich finde du siehst das Ganze von einem völlig falschen Standpunkt. Bei dir ist die Katze die schuldige.


    Dabei bist du dafür verantwortlich die Katze artgerecht zu halten. Du musst sie auslasten und sie beschäftigen.


    Denk mal darüber nach was du verbockt hast und was du besser machen kannst.


    Ansonsten ist es doch normal das Katzen mal was kaputt machen oder irgendwo rauf springen. Wenn das stört ist eine Katze das falsche Haustier.

    da hast du leider wieder nicht aufmerksam gelesen denn ich schrieb jetzt auch mehrere male das mein Mann und ich beide schon katze/kater hatten und da war auch alles in ordnung und was heißt plüschkatze du hast wohl nicht gelesen was sie macht?!!! da würdest du auch nicht leben können und wie gesagt so ein verhalten kenn ich nicht

    Niobe30 darum geht es hier doch gar nicht es geht darum das wir von der katze attakiert werden bei jeder gelegenheit das wenn man auf der couch liegt mit augen zu sie sogar einem ins gesicht springt und sie ständig beißt

    Ich habs schon gelesen. Sie wird euch wohl attackieren aus Langeweile und ihr belohnt das Verhalten mit Aufmerksamkeit.


    Damit hast du die Katze dann zum Angreifen erzogen.

    @ Niobe30

    Deine Worte könnte ich unterschreiben. Solange die TE nicht einsieht, dass alle in der Familie an der Beziehung zur Katze arbeiten müssen wird sich nichts ändern und es wird für alle - inklusive Katze - nur Stress sein.


    Und egal was ich sage liebe TE... "Du kannst nicht lesen", "Haben wir schon", "wollen wir nicht" und so weiter.... seid ihr euch im Klaren was ihr wollt? Seid ihr euch im Klaren was eine Katze ist und welche Bedürfnisse sie hat? Eure Katze zeigt nur ein normales katzentypisches Verhalten auf eure Aktionen ihr gegenüber. Sie ist nicht böse.... aber ihr macht anscheinend Fehler und ich vermisse bei Dir die Einsicht und die Bereitschaft was zu ändern und endlich dem Tier gegenüber Verantwortung zu übernehmen. Ich hab Dir verd.... viel geschrieben... aber ich hab das Gefühl ich rede gegen eine Wand.

    Zitat

    würdest du auch nicht leben können und wie gesagt so ein verhalten kenn ich nicht

    Wer liest hier nicht? Lies nochmals aufmerksam mein erstes Posting.... mein Kater und ich haben anderthalb Jahre so zusammen gelebt. Und als mein damals neuer Partner dazu kam wurde auch er verbissen. Aber er hat sich an meine "Erziehungsregeln" dem Kater gegenüber gehalten und wird heute ebenso heiss und innig geliebt. Achja, ich hab einige Narben und musste wegen Bissen ins Gesicht ärztlich behandelt werden. Ist dies "böse" genug?

    Macht EUCH einfach mal klar, dass Hunde und Katzen verschuiedene Persönlichkeiten sind bzw. haben, geradeso wie MENSCHEN. Diese Katze ist ein wenig aus dem Rahmen fallend, aber m.E. nicht bekloppt oder sonstwie oder was. Ich plädiere dafür, das zu verinnerlichen und angemessen durch verstärkte Zuwendung zu berücksichtigen. Oder eine Person zu finden die Spass dran hat und jeden Tag anrückt und mit der Katze spielt. Oder eine Person zu finden, die genau so eine Katze mag und sie ÜBERNIMMT.