Möchte meine Mutter zur Anschaffung einer Katze überreden

    Hallo Liebe med1-ler :)


    Wie Ihr da oben schon lesen könnt, möchte ich meine Mutter davon überzeugen, eine Katze anzuschaffen.


    Jedoch brauche ich wirklich gut Argumente und Tipps, da meine Mutter in dieser Beziehung sehr hartnäckig sein kann.


    Wir hatten schon 2 Katzen. Die 1. ist und zugelaufen, die wir jedoch wieder abgeben mussten, da sich ein Bauernhof gemeldet hatte, dem die Katze gehörte, glaube ich (ich war noch kleiner)..


    Die 2. haben ich und mein Vater bewusst aus einem Tierheim geholt. Hatte mich auf den ersten Blick verliebt. Doch kaum waren wir zu Hause, pinkelte sie überall hin, obwohl sie weiblich war und sterilisiert. Deshalb hat meine Mutter sie weggegeben :-( Das war vor ungefähr 3 Jahren...


    Nun wünsche ich mir unbedingt wieder eine Katze.. Weiß aber noch nicht wirklich, wie ich meine Mutter davon überzeugen soll. Habe mir gedacht, dass ich viell. eine Argumentation schreibe ^^ Hört sich evtl. ein wenig komisch aus, aber darin könnte man alle positiven Argumente darlegen und ausarbeiten, ohne das jemand dazwischen redet und sie direkt wieder versucht zu wiederlegen^^


    Viell. habt Ihr ja ein paar gute Tipps für mich :) :)*

  • 45 Antworten

    Ganz erlich ? Keine Ahnung,... ich denke, dass sie auf das Gegenargument zurückgreifen wird: Danach bleibt alles an mir hängen oder du kümmerst dich nicht drum ....


    Ich denke, dass stellt sie aber in Verbindung mit der 2. Katze, die überall hingemacht hat. Davon muss ich sie irgendwie wegbekommen...

    Zitat

    Danach bleibt alles an mir hängen oder du kümmerst dich nicht drum ....

    Kann sie damit recht haben? Wie alt bist du?

    Zitat

    ich denke, dass sie auf das Gegenargument zurückgreifen wird: Danach bleibt alles an mir hängen oder du kümmerst dich nicht drum ....

    Wie alt bist du denn?


    Wenn du ein Haustier willst solltest du dich auch darum kümmern. Das musst du deiner Mutter glaubhaft klar machen und auch umsetzen.

    Ich bin 16... Und bin alt genug, um mir bewusst darüber zu sein, wie man mit einem Tier umzugehen hat ! Außerdem habe ich auch genug Zeit dafür...


    Aber dieses Argument, benutzen glaube ich fast alle Eltern

    Gehst du noch zur Schule? Machst du vielleicht bald eine Ausbildung oder Abi und Studium? Musst du vielleicht umziehen? Kannst du die Katze dann mitnehmen? Hast du dann immer noch genug Zeit? Und Geld?

    Dann bist du wirklich alt genug.


    Rede vernünftig mit deiner Mutter und versuche genau zu ergründen warum sie nicht will.


    Hat sie Bedenken, dass die Katze wieder alles vollpisst.Stören sie die Katzenhaare...


    Dann kannst du dir für jeden Grund ein Gegenargument überlegen.

    Ich mache bald eine schulische Ausbildung, für dich ich nicht wegziehen muss... Ich werde dann zwar während der schulzeit nicht da sein, aber meine Mutter ist auch noch da... (nur damit die Katze nicht den halben Tag alleine ist)... Geld hätte ich denke ich auch genug.... Könnte für die Katze komplett alleine aufkommen !..das wäre warscheinlich noche in gutes Argument..

    Habe da aber noch eine Frage.. Ist es für eine Katze schlimm, eine Wohnungs-Katze zu sein ? Da ich keinerlei Möglichkeit hätte, die draußen zu halten !

    Zitat

    Könnte für die Katze komplett alleine aufkommen !

    Gut, für Futter und Katzenklo sicher aber beim Tierarzt wird es schon teurer.


    Vielleicht möchte deine Mutter keine Katze, weil sie automatisch auch in ihren Wohnbereich eindringt. Das solltest du zuerst klären. Wenn das im Vordergrund steht, hast du wohl eher schlechte Karten. Hat sie dir denn schon mal gesagt, was der genau Grund für das Nein ist?

    ich denke,dass es an der alten Katze liegt... Vielleicht bringt sie das in Verbindung und denkt, dass es bei der nächsten auch so wird...

    Doch, EINE Wohungskatze ist ein Problem...


    Zu weit nicht wirklich (waren meine beiden mangels Freigangmöglichkeit auch mehrere Jahre), alleine ist das in meinen Augen ein Unding. :)z