• Nächtliches Verhalten eurer Katzen

    Hallo *:) Wie verhalten sich eure Katzen in der Nacht? Ich muss mich mal auskotzen und einfach mal fragen, ob ich als einzige solche Nervtöter habe %-| Bis vor paar Wochen war noch alles gut, jetzt haben wir seit 3 Wochen nachts jede menge Terror, ich schlafe höchstens noch 3 Stunden, sonst machen die Katzen Theater. Mein Freund hat nen Bombenfesten schlaf…
  • 147 Antworten

    Wenn du sowieso an diese Untersuchungen denkst, kannst du die Schreiben ja auch einfach bemerken, entsorgen und vergessen. Für viele Kinder und Familien macht das wirklich Sinn und da das nichts Persönliches ist, wär mir das in Bezug auf Kinder, auf die nicht so Acht gegeben wird, ziemlich egal, wie sehr mich diese Schreiben "belästigen".


    Dass man bei Tieren nicht so intensiv vorgeht, mag vielleicht angebracht sein – auch in Bezug auf die Kosten, die entstehen würden und Regelungen, die erst noch erstellt bzw. verfeinert werden müssten. Aber wenn der Tierschutz Meldungen erhält, sollte er genauer prüfen und seine Arbeit ernst nehmen.

    Zitat

    Aber wenn der Tierschutz Meldungen erhält, sollte er genauer prüfen und seine Arbeit ernst nehmen.

    Ja. Wobei ich da nicht fehlender Ernst oder mangelndes Interesse unterstellen würde, sondern einfach Mangel an Möglichkeiten, Personal, Geld... Der einzelne Mensch dort, der sich wirklich reinhängt, ist meist hoffnungslos überfordert und von staatlicher Seite aus ziemlich verlassen.

    Das kommt natürlich noch dazu. Ich mag gar keine Sendungen sehen, wo gezeigt wird, unter welchen Bedingungen manche Tiere gehalten werden... geht mir bei Sendungen, mit Kindern und deren lieblosen Eltern aber genauso. Na ja, war jetzt endgültig etwas OT ;-)

  • Anzeige
    Zitat

    Wenn du sowieso an diese Untersuchungen denkst, kannst du die Schreiben ja auch einfach bemerken, entsorgen und vergessen.

    Nope, dann steht das Jugendamt vor der Tür – zumindest dort, wo die Untersuchungen Pflicht sind, wie es hier ist, weiß ich nicht.

    Zitat

    Für viele Kinder und Familien macht das wirklich Sinn

    Das eben weiß ich nicht ganz so genau. Aber egal – ist hier ja nicht Thema.

    Wir haben auch Katzen, und wir haben auch einige tricks, die wir anwenden, um unerwünschtes verhalten abzugewöhnen, ohne Schaden für die Katze. Das eine ist doppelseitiges klebeband, das man nur einseitig abzieht und dorthin tut, wohin – meist, worauf sie nicht sollen. Das zweite ist eine herkömmliche billige wasserspritze, denn katzen können so ziemlich alles ab, ausser einem gebündelten punktuellen wasserstrahl aufs Fell! Hilfreich ist auch feliway spray, -gegen Markierungen.


    Wenn man wissen will, was die katzen nachts so treiben, eine entsprechende webcam holen, die Nachtsicht hat und einen bewegungsmelder, der einstellbar ist und man die Aktivität so fernaufzeichen – oder live sehen kann, ohne dass die Katze was merkt.


    Dann natürlich, dass die katze beim stören dann -wichtig- sofort! die Konsequenz erfährt, eine Türe weiter weg, -im revier beschnitten- übernachten muss.

  • Anzeige
    Zitat

    Damit meinte ich, wenn du sie sowieso wahrnimmst.

    Schon klar. Ich finde es nur trotzdem übel. Befremdlich. Unangenehm. Penetrant. Wenn jemand nicht WILL, dann wird er trotz der Erinnerungen nicht gehen, hm? Und bei dem, der will, reicht auch eine Erinnerung, so überhaupt nötig. Ich halte das Konzept nicht für sinnvoll, und es nervt mich halt, wenn vor meiner Nase mehrere mahnende Zeigefinger herumwackeln. Das weckt meinen Trotz. Das ist, als würde ich einen Hundehaufen einsammeln, stehe mit der Tüte schon drüber, greife gerade danach, und irgendsoeine olle Schranze kommt an und keift: "Dass Sie das aber ja schön aufheben, klar?" Im Falle der U-ntersuchungen gehe ich allerdings, anders als beim Schranzenbeispiel, trotzdem hin. Nur halt mit ein ganz klein wenig Grummeln im Bauch, das sonst nicht da wäre.


    Schau an – doch Katze. Hund würde sagen: "Au ja, U-ntersuchungen mag ich am LIEBSTEN, wenn man mir das Kommando gibt, hinzugehen! Darf ich auch zweimal? Dreimal? Hab ich das nicht fein gemacht?"

    Ich hab nachts immer Ruhe, gut meine ist auch ne Freigängerin die tagsüber draußen ist und nur nachts zum schlafen drin. @:)

  • Anzeige
    Zitat

    Wenn jemand nicht WILL, dann wird er trotz der Erinnerungen nicht gehen, hm?

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wer da was kontrolliert und ob einfaches "nicht wollen", es also auch nicht tun, irgendwelche Konsequenzen hat. Aber für die drei Kinder, deren Eltern es "vergessen" hätten, bringt es was – Auftrag erfüllt.

    Zitat

    doppelseitiges klebeband

    Hatte ich auch gelesen, freudestrahlend ausprobiert und mir innerlich auf die Schulter geklopft, wie clever das doch ist... als ich am nächsten Tag rausgerissene Haare meiner Katze darauf gefunden habe und sie dennoch immer wieder unbedarft auf den Tisch gehüpft ist, als wäre nie was gewesen – da wußte ich: sie ist anders ;-D

    Unsere Katzen können den ganzen Tag auf den vielen Holzbalken in der Wohnung rumkletten, sie sind keine Freigänger. Nachts schlafen sie bei uns im Bett und stehen erst gegen 6 Uhr wieder auf, herrlich! :=o

    Zitat

    "Au ja, U-ntersuchungen mag ich am LIEBSTEN, wenn man mir das Kommando gibt, hinzugehen! Darf ich auch zweimal? Dreimal? Hab ich das nicht fein gemacht?"

    ;-D ;-D ;-D


    Wenn ich mit meiner Katze zum Tierarzt bin, hat die auf dem Weg dahin immer Zeter und Mordio geschrien: "Du blöer Arsch! Lass mich sofort raus! Wenn wir wieder daheim sind, bring ich Dich um!! HIIIIILFEEE!" ;-D

  • Anzeige
    Zitat

    Wie verhalten sich eure Katzen in der Nacht?

    Schläft auf meinen Beinen liegend. Mehr krieg ich nicht mit... aber da er kurz nach Licht aus ankommt und morgens noch dort liegt, glaube ich nicht, dass er sich großartig wegbewegt. :-D
    Frühstück fordert er auch nicht ein, sondern wartet, bis ich wach bin. :-x

    Zitat

    Frühstück fordert er auch nicht ein, sondern wartet, bis ich wach bin.

    Du solltest mit Deiner Katze umgehend zu einem Arzt! ;-D

    Zitat

    aber da er kurz nach Licht aus ankommt und morgens noch dort liegt, glaube ich nicht, dass er sich großartig wegbewegt.

    Ist bei mir genauso. Aber der Tipp mit der Nachtkamera ist gar nicht so übel – vielleicht bin ich gar nicht Schuld, dass eine Socke nicht bei der anderen bleibt; vielleicht war die Badezimmertür wirklich zu; vielleicht war der Traum von einer meine Klamotten anprobierenden, mich imitierenden, Zigarette rauchenden Katze, die den Whisky meines Freundes schleckt gar kein Traum...

  • Anzeige