• Pferde-Faden

    Hallo, ich dachte mir, dass hier auch mal alle Pferdebesitzer, Reiter oder einfach Pferdeliebhaber zu Wort kommen. Wir können über unsere Lieblinge schwärmen, über sie fluchen oder auch über unsere Sorgen bei Krankheiten uns vielleicht gegenseitig helfen. Ich hoffe viele Leute kommen dazu. Also hier ist meine Stute Grete. Sie ist 27 und wirklich das…
  • 743 Antworten

    Hab schon ein paar Mal mit ihr darüber geredet.


    Ich soll ins Gelände gehen, damit das Pferd Abwechslung hat.


    D.H. Ich gehe ins Gelände, am nächsten Tag trainiert sie und so weiter.


    Sie meinte irgendwie, dass das Pferd schwierig Dressur zu reiten ist und das sie Angst hat, dass wir verschiedene Reitstile haben und das Pferd damit eventuell überfordert ist, weil sie die Geländeausritte mit mir als Ausgleich brauch.

    Ja, dann musst du das wohl so hinnehmen und dich entscheiden. Ich glaube ich würde -wäre ich in dieser Situation- auch zweigleisig fahren bzw. mir ein Hintertürchen offen halten.


    Weiterhin erstmal ins Gelände gehen mit dem Pferd und parallel dazu nach was anderem umschauen.


    Halte ich für vollkommen legitim. 8-)

    Finde jetzt auch nichts dabei wenn Du ein anderes Pferd auch noch als RB nimmst und auf dem dann Unterricht nimmst. So lange Du Deinen "Verpflichtungen" beim 1. Pferd genauso gerecht wirst bist Du der Besitzerin ja keine Rechenschaft schuldig. Warum soll jemand für 1-2x in der Woche keine RB wollen. Würde ich eine suchen käme mehr gar nicht in Frage, schließlich wollte ich ja von meinem Pferd auch selber noch was haben.

  • Anzeige

    Vorhin hat sie mir abgesagt, obwohl heute eigendlich mein Tag wäre, weil sie nochmal zum Training will.


    Hab dann der anderen geschrieben, wann ich ihn mir denn mal angucken könnte.


    Kommt auch darauf an, was sie für eine Kostenbeteiligung haben möchte, weil ich nicht allzu viel zahlen kann und auch nicht einsehe, da ich zusätzlich noch Hallenmiete und Unterricht bezahlen muss und eh nicht viel Geld habe, weil ich ja noch zur Schule gehe.

    Hi,


    Ich habe mir zwar grade nur die letzte Seite der Beiträge angesehen, aber etwas dazu sagen möcht ich trotzdem ;-)


    Ich finde, Du solltest der Besitzerin des Pferdes offen sagen, was Dich genau an der Situation stört und wenn sich das nicht ändert musst Du die RB beenden.


    Aber zweigleisig fahren finde ich persönlich furchtbar. Somit nimmst Du ihr die Möglichkeit ebenso nach jemand neues zu suchen und stellst sie irgendwann vor vollendete Tatsachen ohne das sie etwas geahnt hat.


    Ich persönlich hatte mal eine Reitbeteiligung in welcher das Mädel auch permanent zweigleisig gefahren ist, wenn das Pferd mal lahm war oder dergleichen. Sowas finde ich extrem unsympatisch und zeigt nur, dass es einem nicht um das Tier sondern nur um den eigenen Spass geht.


    Versteh mich nicht falsch, _natürlich___ sollst Du deinen Spass bei der Sache haben, wäre ja schlimm wenn nicht! Aber eine gewisse Kollegialität und Vertrauen ist bei dieser Sache unerlässlich.


    Liebe Grüße

    Es geht glaube ich nicht darum jahrelang zwei Reitbeteiligungen zu haben und die Situation dementsprechend auszunützen. Ich denke es geht darum, die Situation erstmal so zu belassen und sich parallel dazu nach was anderem umzuschauen. Dort vielleicht mal probe zu reiten etc... Zu schauen ob alles passt. Und dann evtl. die andere zu kündigen.


    So hatte ich das verstanden.

  • Anzeige

    Ich finde, wenn man beiden Pferden gerecht wird, ist es doch auch nicht schlimm, 2 RB's zu haben.


    Meine jetzige RB reite ich ca. 2x die Woche.


    Gesagt, dass es mich stört, habe ich auch schon des öfteren.


    Selbst, wenn ich mich irgendwann gegen meine jetzige RB entscheiden würde, würde ich es auf jeden Fall noch so lange machen, bis sie jemanden gefunden hat, wenn sie das überhaubt noch will.


    Bis jetzt saß in dem Pferdeleben nur die Besitzerin, die Trainerin und ich auf dem Pferd, weil sie sehr schwer im Umgang und vom Verhalten her ist.


    Im Stich lassen möchte ich sie auf keinen Fall.


    Die andere sucht nur für unter der Woche, also könnte ich vielleicht mit der Besitzerin absprechen, dass ich nur einmal die Woche komme.


    Würde sich schon alles regeln lassen.




    Erstmal ist eh alles unklar. Habe noch keine Antwort wegen Probereiten und es kann ja immer noch sein, dass sie sich entweder nicht mehr meldet oder die Sympatie mit dem Pferd nicht stimmt.


    Mein Plan eigentlich war ja eh, einfach nur Unterricht zu suchen, bis sie gemeint hat, sie w[rde eine RB suchen.

    Ich war da.


    Er ist 18 Jahre alt, M-Springen gegangen, darf Turniere gehen, hab ihn unter der Woche für mich und darf alles.


    Bin Sonntag Probereiten.

  • Anzeige