Plötzliche Lähmungserscheinungen bei Katze

    Hallo an alle.


    Unsere Katze (sie ist 13,5 Jahre alt) hatte eben vorhin etwas herumgetollt und wir haben mit ihr gespielt. Kurz darauf wurde sie schon müde und hörte auf zum Spielen. Dabei dachten wir uns nichts, weil sie oft nur paar Minuten spielt und danach keine Lust mehr hat. Aber diesmal hob sie ihre Vorderpfote an und es schien als hätte sie sich verrenkt, sodass man das Gelenk von selbst nicht so leicht in den Normalzustand zurückbringen kann. Passiert ja bei Menschen auch manchmal. Dann hat sie sich hingelegt und ich habe sie zürn Beruhigung etwas auf dem Kopf gestreichelt, weil ich Angst hatte, sie anzufassen und ihr so noch mehr wehzutun. Ich hab sie 1-2 Minuten etwas und Ruhe gelassen und dann schien es etwas besser. Ich habe ihr ein paar Leckerlis gegeben, um zu schauen, ob sie frisst und das macht sie Gottseidank auch. Jetzt Scheint alles wieder normal, man merkt ihr zwar noch an, das sie etwas geschwächt ist aber es scheint alles im grüne nicht Bereich.


    Letzten Sommer hatte sie so was ähnliches, und sind dann sofort mit ihr zu machen Tierarzt gefahren (als es ihr etwas besser ging). Dieser meinte, das kann bei älteren Katzen schon mal vorkommen und das die Gelenke eben schon angegriffen sind.


    Hatte hier vielleicht schon mal ähnliche Erfahrungen? Wenn ja, würde ich mich sehr über eine Antwort freuen. Danke schon mal.

  • 1 Antwort

    Hallo,


    lass mal die Blutwerte untersuchen.


    Wir hatte mal ein ähnliches Problem allerdings hinten und es stellte sich eine Diabetes heraus.


    Das muss jetzt aber nicht auf euch zutreffen. Unsere Katze war auch schon älter.