• Seit heute habe ich Angst vor meiner Katze

    Hallo, ich bin total fertig und hab echt Angst vor meiner Katze. Sie dreht total durch... Eigentlich ist sie ganz verschmust, hat zwar ihre Momente, in denen sie total verrückt durch die Wohnung läuft und spielen will, aber das ist ja nomal. Seit heute macht sie einen Buckel und bauscht ihr Fell nicht nur am Schwanz total auf, sondern fast am ganzen…
  • 88 Antworten

    also ich weiß nicht ob katzen auf nagellack so reagieren, meine auf jedenfall nicht.


    was mir heute nacht eingefallen ist ( als der pc schon ausgeschaltet war )


    ist deine katze kastriert? wenn nicht könnte es sein das sie dadurch schmerzen bekommen hat, denn weibliche katzen können gebärmutterentzündung bekommen wenn sie nicht kastriert werden.


    lass sie einfach mal untersuchen söllte nicht mehr als 10-15 euro kosten.


    ich lasse meine 3 süßen 1-2 mal im jahr untersuchen einfach nur um sicher zu sein das alles in ordnung ist


    wünsche noch einen schönen tag @:)

    KANN sein, dass Nagellackdämpfe diese Reaktion bei Deiner Katze hervorgerufen haben.


    Horst hat mal SO auf meinen Mann reagiert - das Verhalten kenn ich sonst nur von meiner Mutter, wenn sie meinen Mann gesehen hat. ;-D. Horst mochte den "Duft" der Arbeitsklamotten inkl. Socken nicht. :=o


    Ich würde auf alle Fälle das Ganze beobachten, sollten sich Schmerzanzeichen zeigen oder das Verhalten sich wiederholen (Epilepsie?) , dann bitte postwendend zum Tierarzt.

    meine Katze war auch mal so und ich wusste auch ned was sie hat..


    sie hat immer gepfaucht und ist mir ausgewichen


    dann wurde sie immer dünner und dann hab ich mal den tierarzt angerufen


    und der arzt sagte sie hatte eine entzüngung im ohr.. wenn der arzt 2-3 tage später gekommen wäre wär die katze tot gewesen

    nagellack könnte sein (ist der rest-geruch aus der wohnung raus?), hab heute n neues deo offen, seitdem meidet mich majestät der kater (kein köpfchengeben, keine begrüssung, nix) *schulterzuck* wenn er meint...


    das mit den schmerzen klingt aber auch pausiebel... ich sag's ma ganz direkt: mal was kleines "verschwunden" und dann plötzlich im katzenklo wieder aufgetaucht?


    ich mein - so wie du schreibst kam die "erlösung" sehr plötzlich... kenn ich vom kleinen, hat mal was gefuttert was er nicht sollte, das ging dann durch den verdauungstrakt und tauchte n paar tage der jeglichen menschen-meidung (aber ohne buckeln und fauchen) im katzenklo auf... glücklicherweise; wenn das drin geblieben wäre - der arme hätt operiert werden müssen :-(

    Hallo,


    einmal hat meine Katze ähnlich reagiert, und zwar, als ich einen grossen Rucksack anprobierte. Sie dachte wohl, ich mache einen Buckel...


    Vielleicht war das Geruch, oder hast Du vielleicht irgendwas ungewöhnliches an gehabt? (Fasching??).


    Freut mich auf jeden Fall, dass es ihr wieder gut geht.


    Gruß,

    hey, also die kleine ist jetzt ungefähr 6 monate alt und haben tun wir sie ca. 4 monate.


    also kastriert is sie noch nicht, wollte noch warten bis sie ausgewachsen ist.


    ansonsten werde ich das verhalten beobachten, wenn es nicht mehr vorkommt...dann ist es vielleicht nicht so schlimm...passiert es nochmal werd ich mit ihr zum arzt gehen.


    jedenfalls finde ich es toll, dass es hier im forum so viele tolle katzenfreunde gibt mit denenman sich austausche kann.


    ihr seit alle voll lieb @:) danke |-o

    CharlesDarwin, das mit der ungewöhnlichen Kleidung...


    Unser Kater Carter hatte mal so eine Art Panikanfall bekommen, weil ich mit einem Partyhütchen ankam. Carter hat sich sowas von erschreckt, zog sich in die hinterste Ecke zurück und fing aufgeplustert wie ein Küken das "Reden" an. :-o Total gespenstisch, ich hatte den Hut nur ein paar Sekunden auf. Dann bin ich rausgegangen, um das Handy zu holen - fürs Video. Das glaubt mir ja sonst kein Mensch.

    @ Rike

    Ja, mach das. :)z Alles Gute! :)*

    Ach so, vergessen:


    Warte mit der Kastration nicht zu lange, sonst wird sie rollig. Lass es am besten bald machen, das ist besser für die Kleine.

    Ist es eine reine Wohungskatze und ist es die einzige Katze? Wenn ja, ist es gut möglich, dass sie kurzzeitig "abdreht" weil sie ohne Artgenossen gehalten wird. Bei zwei oder mehreren Katzen reagieren sie sich untereinander beim Spielen ab und toben sich aus, bei einer Katze kriegt es der Mensch zu spüren.

    ja sie ist eine reine wohnungskatze uns sie ist auch alleine und hat daher auch ihre momente, wie ich es immer ausdrücke ;-D


    wir haben schonmal überlegt sie einmal jungen zu lassen und dann eines zu behalten. aber würde sie dann auch mit ihrem kind spielen?

    Das weiß ich leider nicht genau. Aber ich habe hier Infos gefunden, die vielleicht interessant sein könnten:


    http://www.katzeninfo.com/KIN/catcare/Einzelhaltung/einzelhaltung.html

    Du, es gibt soooooooo viele Katzen auf der Welt. Da sollte man wirklich so vernünftig sein, sein Tier kastrieren zu lassen.


    Sie muss auch nicht einmal Junge bekommen haben oder rollig gewesen sein.


    Überleg es Dir gut, denn eine Geburt kann ziemliche Komplikationen mit sich ziehen, die zu Lasten der Tiere und des Geldbörse gehen. Nee, lieber kastrieren.


    (Ich hätte auch gern gehabt, dass Horst Nachwuchs zeugt, aber ich habe ihn trotzdem entbommeln lassen. ;-) Trotzdem hat er seinen Spaß auf Luftballons... :=o )