Sieben Wochen alte Katze frisst nichts

    ich hab mal eine frage und zwar,meine mitbewohner haben sich eine 7 wochen alte katze geholt die aber leider seit tagen nix friesst,nur milch trinkt was kann das sein dasder kleine wurm nichts isst ,der vorherige bezitzer hat gesagt sie würde normal essen . aber hier keine chance >:(

  • 15 Antworten

    Weißt du zufällig, ob und wann sie entwurmt wurde? Wurmbefall kann sowohl Appetitmangel als auch Heißhunger auslösen. Würmer kann sie über die Muttermilch bekommen haben, wenn sie immer noch ab und an bei ihr getrunken hat.


    Wenn sie die Katzenmilch gut annimmt, könnt ihrversuchen, ein kleines bisschen Nassfutter mit der Milch zu mischen.


    Oder vielleicht liegts auch am Futter. Katzen sind beim Futter oft sehr wählerisch. Was füttert ihr? Es muss Junior Futter sein ( also für Baby Katzen )

    vielleicht ist es auch einfach noch zu früh gewesen, die Katze von der Mutter wegzunehmen? Ich dachte immer, das macht man frühestens nach 12 wochen, kann aber auch sein, dass ich mich irre...

    Zitat

    Viel zu früh von der Mama weggenommen!

    :)^ :-o kommt leider immer wieder vor...


    Was gebt ihr ihr denn für Milch? Kuhmilch?

    Ou, das hab ich ja völlig überlesen :-/ Generell vertragen Katzen eigl keine Milch da sie die Laktose (ich glaub die wars..) nicht verwerten können. So kommts zu Durchfall und anderen Magenproblemen. Ausnahmen gibt es, mein Kater zB verträgt Kuhmilch super aber generell solltest du am besten nur Katzenmilch nehmen wenn überhaupt.


    Aber nochmal: das arme Kleine wurde dir 5 Wochen zu früh überlassen! :|N


    Nächstesmal unbedingt vorher informieren. So süß die Zwerge auch sind – vor 12 Wochen sollte man sie keinesfalls von der Mutter wegnehmen!

    Ich denke auch das sie viel zu früh von der mutter weggenommen wurde, vielleicht solltet ihr einen TA aussuchen, um die kleine notfalls mit der flasche weiter aufzupeppeln

    wir geben aufzuchtsmilch, aber versuchen auch täglich normales futter zu geben, mit milch drin .wir nehmen wiskas junior, da ich selbst erfahrungen habe mit baby ,meine grosse hatte vor einem jahr 6 stück bekommen ...leider wusste ich nix davon das sie sich ein katzen baby holt, sonst hätte ich gesagt das sie noch warten sollen , ":/ und der besitzer wollte sie nicht mehr

    Dann gebt ihr doch erstmal nur die Aufzuchtmilch.


    Währen sie noch bei der Mutter würden sie ja auch viel später anfangen feste Nahrung zu fressen.


    Also einfach abwarten.


    Wenn die Kleene die Aufzuchtmilch trinkt und nicht magerer wird, sondern ein kleines Bäuchlein hat, dann ist doch alles gut :)


    Lieber zu früh genommen, als dass der Züchter oder wer auch immer sie umbringt... *:)

    ihr könnt das futter pürieren und nach und nach unter die aufzuchtsmilch mischen.


    aber am besten kauft ihr mal qualitativ hochwertiges futter. whiskas ist ja nur supermarktqualität. am besten holt ihr futter mit hohem fleischanteil, ohne geschmacksverstärker und vorallem auch ohne zucker. hier gibt es einige beiträge zu guten futtersorten...

    es wurde ja schon oft geschrieben und stimmt auch ... ein kätzchen sollte frühestens im alter von elf wochen von der mama getrennt werden. aber mit ganz viel liebe bekommst du das mit deinem schmuser bestimmt hin und ihr werdet hoffentlich ein langes gemeinsames glückliches leben führen. manchmal wirst du dir dann weniger zutraulichkeit (zb nachts im bett) wünschen, aber glaub mir, es ist einfach geil


    kerstin (mama von zwei miezen)

    Und vor allem sollte das Katzenbaby nicht alleine sein. Es wurde schon viel zu früh von der Mama weggenommen und nun hat es nichtmal einen Spielkameraden, der kätzisch kann?


    Vielleicht kann deine Bekannte ja ein zweites Kitten ab 12 Wochen alt dazu holen?


    Dann hat das andere die Chance noch sozialisiert zu werden und keine Verhaltensstörungen zu zeigen.


    http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/41071-warum-2-kitten-unbedingt-noetig-sind.html

    Schon mal besser als nix. Aber ein zweites Kitten zum Raufen wäre ideal. Deine Katzen sind ja schon älter und ob die immer mit einem Baby spielen wollen, ist fraglich.

    Horst kam mit 7 Wochen zu uns, der Kleine hat schon alles selbstständig gemacht, Fressen und KaKlo war kein Problem. Mit 7 Wochen SOLLTE das Tierchen schon selbsständig fressen, da haut was nicht hin.


    Das Kittenfutter ist energiereicher und hat auch mehr Calzium als normales Futter, es ist also angebracht, Kittenfutter zu geben. Da Deine Kleine nur Aufzuchtsmilch annimmt, würde ich – wie schon erwähnt – das Futter püriert unter die Milch mischen und den Anteil in Abständen erhöhen. Keine Sorge, das wird schon... Tipps findest Du http://www.starbushway.de/indexfoto.htm hier.