• SOS – Katze vergiftet

    Hallo, ich bräuchte dringend Hilfe. Vor ein paar Wochen haben sich meine Katzen Flöhe eingefangen.Wir haben uns gleich verschiedene Mittel geholt um diese zu bekämpfen. Meine Mutter, die leider kein deutsch spricht,hat diese heute wieder angewandt aber leider das Mittel für die Katzen mit dem Mittel für Möbel verwechselt und dieses auf meine Katzen…
  • 31 Antworten

    Übrigens gibt es auch Tierärzte die einen Notdienst mit Fahrer haben, die könnten euch auch abholen und evtl schonmal vor Ort helfen.

    In vielen Städten gibt es auch eine Tierrettung. Quasi Notarzt für Tiere. Der kommt dann vorbei und bringt das Tier ggf in eine nahe Tierklinik. Google mal danach :-)

    Taxi ist teurer und dauert länger als Tierrettung/Tiernotdienst.


    Außerdem freuen sich auch nicht alle Taxifahrer über Tiere, besonders wenn sie sabbern oder sich übergeben.

    Tierrettung/Notdienst gibts aber nicht überall.


    Und für sowas gibts ja die Transportboxen oder wir haben unsere damals immer ein Wännchen (Wäschewanne etc) gesetzt mit Handtuch...

    Auf den Flohmitteln, von den die meisten Nervengifte sind, steht leider nicht drauf, dass sie für Katzen giftig sind. Es gibt genügend Tierärte die ungeeigente Gifte an Tierhalter selbst verkaufen.


    Permethrin können Katzen nicht abbauen und sie bekommen eine Vergiftung. Habe ich bei einer Bekannten gesehen, die ihre Wohnung, mit einem vom Tierarzt verkauften Mittel, eingesprüht hat.


    Leider war hinterher nicht nur die Katze krank und ist bald gestorben, sondern auch eine Hausangestellte, die Nervenschäden davon bekam.


    Als meine Bekannte den Tierarzt darauf ansprach, stellte der sich erst einmal dumm. Beim Gesundheitsamt erfuhr sie, dass man solche Mittel niemals in der Wohnung versprühen sollte, da sie noch jahrelang im Hausstaub nachzuweisen sind. Also schlecht für Tier und Mensch.

    Hier geht es nicht darum, ob Dir unsere Meinungen passen oder nicht... Du solltest zum Tierarzt und das geht auch ohne Auto vor Ort. Entweder man fragt die Nachbarn oder nimmt ein Taxi, Tierrettungsdienst oder wie gesagt kann man auch beim Tierarzt anrufen, die können in so einem Fall auch jemanden schicken.

    Zitat

    Und was ich über Leute denke, die seit zig Jahren in einem Land leben ohne die Sprache zu beherrschen, behalte ich hier besser für mich.

    Woher weißt du das die Mutter schon zig Jahre in Deutschland lebt? Vielleicht ist sie ja bei der TE nur zu besuch? Klingt schon sehr zweifelhaft was du da äusserst – zu mal es nix mit dem Thema zu tun hat. %-|

    Zitat

    Mich würde auch interessieren, wie es den Katzen geht. Hoffe ihr wart noch beim Tierarzt.

    :)z


    also ich verstehe auch nicht, warum man sich dann kein taxi holt. :|N So etwas geht nicht in meinem Kopf rein. Wenn ich denke, meine Babies haben sich vergiftet, dann jogge ich notfalls hin! Ganz egal wie, ich gebe alles, damit es ihnen gut geht. Ich verstehe sowas nicht. :(v

    Eure hysterischen Ausfälligkeiten werden bestimmt nicht dazu führen, dass die TE eher zum Tierarzt geht. Sie wird sich eher abwenden und dann ist der Katze auch nicht geholfen.

    das versprühte mittel unbedingt mitnehmen und dem TA zeigen! und bitte gleich den tierarzt anrufen und nicht in foren nachfragen. der tierarzt kann dir alles wichtige sagen!


    und bitte in zukunft bei flöhen nicht einfach zich mittel kaufen! fürs tier direkt, wenn es das tier vertägt einen spoton, den muss man auch nur einmalig geben und die wohnung saugt man eben mehrmals mit ungezieferhalsband im beutel und schmeisst den beutel gleich weg. decken etc. und alles was waschbar ist, wird auf möglichts hohen temperaturen gewaschen und was man nicht waschen kann, kann man einfrieren.


    man braucht nicht unbedingt chemie um flöhe loszuwerden.