Also zunächst mal, wie ja bereits gesagt wurde: Wenn man Tiere hat muss man sich eben darauf einstellen, dass es nicht so sauber und reinlich ist wie ohne Tiere. Das bleibt nicht aus. Die verlieren nunmal Haare, tragen Streu durch die Gegend oder Kotzen mal auf den Boden (oder natürlich Teppich, Badvorleger etc.). Früher hab ich da immer noch den kompletten Boden gewischt wenn sowas passiert ist, heute wird die Stelle desinfiziert, nachgeputzt und gut. Und 2 mal am Tag staubsaugen, also dazu hab ich weder Zeit noch Lust, von ein paar Katzenhaaren am Boden sterb ich nicht! Wenn zu uns Besuch kommt mach ich halt umso gründlicher sauber, aber für uns selbst – kaum hatte ich die Miez auf dem Arm bin ich voller Haare, die trage ich herum und verliere sie irgendwo, da könnte ich auch 10 Mal am Tag das Sofa enthaaren... %:|


    Zum Thema, was helfen kann:


    - Klovorleger hast du ja schon, ist kein Allheilmittel, aber ich merke immer erst beim Ausschütteln wieviel darin hängen bleibt. Hilft allerdings auch nur bei Haubenklos so wirklich, wir haben auch eins ohne Haube, da ist immer ringsrum Streu. Je grobkörniger desto weniger dürfte wohl im Fell hängen bleiben, aber meine beiden mögen nur ganz feines Streu (auf groben Körnchen wird geschlafen %:|)


    - Auf dem Sofa wird ne Decke ausgelegt, wenn die Katzen mit drauf sind (also eigentlich immer) da liegen sie eh lieber drauf als auf dem blanken Sofa und nach Waschen und Trockner sind die Haare wieder so gut wie weg0.


    - Ansonsten gibt es auch Bürsten speziell gegen Tierhaare (mit dem Staubsauger krieg ich die nicht weg) oder ich hab auch nen extra Handschuh der speziell für Tierhaare ist aus so rotem Samtzeug oder sowas in der Art


    - im Bett, tja, da hilft nur Bettwäsche waschen und in den Trockner und das halt möglichst oft. Oder man legt für die Katze ne extra Decke bereit, die über die Bettwäsche kommt, die muss dann halt aber genauso oft gewaschen werden und im Sommer geht das auch nicht


    - tägliches Bürsten hilft ein bißchen, aber auch nicht so, dass sie sonst keine Haare mehr verlieren – aber die Haare die in der Bürste bleiben, fliegen schonmal sonst nirgends in der Wohnung herum

    Ich habe eine Katzenklokommode mit zwei Türen ,) Hinter der einen Tür ist das Klo, hinter der anderen noch ein extra Raum mit Fußmatte. Wenn die Katzen dann raushüpfen aus dem Klo, springen sie erstmal in den Zwischenraum und so gelangt praktisch keine Streu mehr nach draußen. Foto reich ich auf Wunsch morgen nach ;-)


    Gegen die Haare hilft aber auch hier nur Saugen, Saugen Saugen -.-

    und für die kleidung sind die guten kleidungkleberollen ;-)


    besondres sind die schwarzen sachen bei uns gefärdert...wie unser sofa.


    es ist nicht so, das die katzen bei uns garnicht hoch können. der sessel muss es reichen ;-D . bittet platz f ;-D r mensch und zwei katzen.... :)_