Wie lange schlafen Katzen

    Hallo,


    ich möchte mal von euch wissen, wie oft und wie lange Katzen schlafen.


    Ich meine jetzt nicht Freigänger, sondern reine Wohnungskatzen.

  • 9 Antworten

    Katzen schlafen gegen die 18 Stunden am Tag. Egal ob sie raus können oder Wohnungskatzen sind.


    Bei Wohnungskatzen ist einfach wichtig, dass Du ihnen die aktive Zeit so interessant wie möglich gestaltest und dich auch viel mit ihnen beschäftigst.

    Ich habe 4 Katzen.


    Die 1. (Weibchen) ist den ganzen Tag auf den Beinen (im Freien), sie kommt abend heim, frißt und schläft dann bis in den Vormittag hinein.


    Die 2. (Weibchen) schläft den ganzen Tag, wenn es dämmerig wird geht sie auf Achse, sie ist die beste Jägerin! Sie kommt irgendwann nachts gegen 3 - 4 Uhr zurück.


    Die beiden anderen sind Kater, sie sind lieb, faul und würden am liebsten nur fressen, schlafen und schmeicheln. Tagsüber schauen sie sich ein bißchen gelangweilt die Umgebung an - gelegentlich wird auch mal gejagd, aber sie lassen es sehr gemütlich angehen und sind mehr mit Reviersicherung beschäftigt.


    Also wie du siehst das ist individuell sehr unterschiedlich - wie bei uns Menschen auch*:)

    Ich habe jetzt auch gelesen, dass Katzen bis zu 18 Stunden schlafen.


    Ich dachte schon, mein Kater sei ein besonders faules Exemplar. :-)

    Meine zwei Kater liegen den ganzen Tag irgendwo rum. Wenn ich zuhause bin liegen sie jeweils in dem Zimmer indem ich mich aufhalte. Bin ich im Badezimmer, liegen sie im Waschbecken. Sie schlafen wenn ich schlafe und wenn ich wach bin schlafen sie auch. Jetzt im Moment sitze ich am Laptop am Schreibtisch und die Fellnasen liegen auf dem Schreibtisch neben mir, auf dem Rücken. Sie haben schon mal ihre wilden 5 Minuten....


    Also ich würde sagen, meine Dicken schlafen ca. 23.55 Stunden pro Tag:-o

    Unsere liegen auch immer und ständig irgendwo in der Gegend rum. Mal auf Schränken, Regalen, dann auch wieder im Wäschekorb mit einer Decke drin. DEN haben sie sich selbst zum Schlafplatz erklärt, drum steht jetzt bei uns ein Wäschekorb als Schlafplatz an der sonnigen Terassentüre.


    Manchmal liegt auch alles über- und aufeinander auf dem Boden. Dann quetschen sich die ganzen Katzen ganz dicht an/auf unseren Golden-Retriever und schmußen, das ist echt soooo süßx:)x:)


    Aber alles in allem verpennen sowohl Katzen auch als unser Köter den lieben langen Tag zzz zzz zzz. Mein Mann sagt immer: Hund oder Katz sollte man sein.

    meine zwei schlafen auch den lieben langen tag und unterbrechen nur um mich zu fragen wann es die nächste malzeit gibt - mit vollem bauch schläft es danach nämlich besser! ;-)


    ab und zu bekommt mein dicker schlechte laune und will raus (er ist ein notorischer freigänger), aber bei dem wetter will er bald wieder rein und nervt mich dann mit seiner schlecht-wetter-depression, boah kann der unleidlich sein...:-o bis er dann endlich seine schlechte laune sozusagen im schlafe "erstickt" *g*


    meine kleine ist immer ganz entsetzt wenn ich sie an die frische luft befördern will, sie bleibt viiiel lieber in ihrem warmen heizungskörbchen liegen, um den winter zu verschlafen... sie mutiert dann zur reinen wohnungskatze und wird zusätzlich ein echtes murmeltier ... zzz


    im sommer sind sie dann viel draußen und schlafen dann in den hecken und auf den terassenstühlen, wo ihnen die sonne den pelz wärmt... katze müßte man sein!!!

    meine beiden Männer schlafen eigentlich nicht so viel wie ihr beschreibt.


    Nachts jagen sie sich und untertags wenn wir in der Arbeit sind schlafen sie... Sobald wir zuhause sind, wird aber gekuschelt, gespielt und da ist nicht an schlafen zu denken, da wollen die beiden 1000%ige Aufmerksamkeit und viele viele Leckerlies...


    Also ich schätz die beiden schlafen an die 10- 12 Stunden "nur"..


    Im Sommer mehr, da liegen sie in der Sonne und dösen vor sich hin.. Irgendwann bekommen sie nen Hitzschlag mit ihrem schwarzen Fell...


    Lg