• Zwei Kater vergesellschaften?

    Hallo zusammen, ich habe ein etwas kompliziertes Problem, deswegen frage ich hier einfach mal an, ob evtl. jemand ne Lösung kennt. Also vor ca. 11 Jahren lief mir ein Kater zu, ich habe ihn aufgenommen und alles ist gut. Er ist freigänger und treibt sich auch ab und an bei Nachbarn rum, die ihn dann auch mitfüttern. Er ist kastriert worden, geimpft etc. …
  • 17 Antworten

    also bei uns war das damals so. ich bin mit meinem kleinen umgezogen und mein freund ist sehr kurze zeit später mit seinen beiden katzen nachgekommen. er hatte die meiste zeit bei mir verbracht und war nur morgens und abends bei seinen katzen zum füttern. aber sowas kann man ja auch nicht wochenlang machen deswegen haben wir es einfach versucht. seine katzen waren erstmal ein oder 2 tage nur unter dem bett. wir haben futter, wasser und katzenklo ins schlafzimmer gestellt und die tür ran gemacht so das es etwas ruhiger war. nach und nach sind die beiden dann immer mehr rausgekommen. die katzen haben einige zeit viel abstand gehalten was sich dann immer mehr gelegt hat. mein maxi und peppi haben auch viel miteinander getobt dann. leider haben auch beide zusammen den alten tommy gejagt - obwohl peppi zwischendurch das bedürfniss hatte tommy zu beschützen.


    seid tommy im sommer von uns gegangen ist verstehen sich die beiden irgendwie besser. sie kuscheln zwar nicht zusammen aber die beiden akzeptieren sich und raufen zusammen durch die bude.


    wer von beiden nun in der rangordnung höher steht kann ich so nicht genau sagen. irgendwie wechselt das ab. peppi ist maxi körperlich absolut überlegen (größer und viel schwerer) aber maxi hat mehr köpfchen. beide spielen und toben viel zusammen, mal fängt der eine an und mal der andere und es sich dann beide schonmal jäger oder gejagter. wenn peppi irgendwo hin gehen oder sich legen will dann scheuc ht er maxi einfach weg aber wenn die beiden sich raufen dann ist es schon manchmal so das peppi den kürzeren zieht und dann versteckt er sich schonmal im sofa bis maxi sich anderen dingen widmet. manchmal gehen sie sich aus dem weg und ein anderes mal liegen/sitzensie nebeneinander. also sehr merkwürdig aber ich würde schon sagen das die beiden sich mögen und ohne einander würden sie sich warscheinlich auch langweilen. mit einem katzenkumpel spielen ist halt was anders als mit dem mensch.


    peppi würde maxi manchmal gerne ablecken aber das scheint maxi nicht zu mögen - er hebt dann die pfote. vielleicht ist er zu früh von der mutter weggekommen und kennt diese geste nicht ???

    Danke für deinen Erfahrungsbericht kleine_chilli :)


    Also, am 30.1. kommt der andere Kater im TH aus der Quarantäne, ich denke dann wird er wohl bei mir einziehen dürfen :)z. Werde meine Erfahrungen dann berichten.


    Lg