• 01.01.2009: Abnehmen, wer macht mit?

    Hallo, für das neue Jahr habe ich mir mal wieder ein Ziel gesetzt. ich möchte abnehmen etwa 10-20 Kilo! Ich wiege mit 1,65m 80 Kg und da müssen minimum 10 Kg runter. Wer macht mit? und will versuchen mit mir gemeinsma sich zu motivieren und die Kilos schmelzen zu lassen?
  • 4 Antworten

    Hallo Samiralein,


    na toll....ich meine,deine Kindheit war auf keinen Fall einfach und darunter leidet ja auch die Psyche...und wie sagt man so schön" geht´s der Seele nicht gut,leidet der Körper" aber ich finde,dass du total abgestempelt wurdest! Schublade auf,rein mit dir und schnell wieder zu....hm,gefällt mir nicht!Vor allem immer dieses scheiß Antidepressiva...hab ich keine Idee mehr,dann kommen halt Tabletten ins Spiel! Hilft schon was...echt klasse! Ich bin echt gespannt,was da weiter rauskommt. Und ich wünsche dir vor ganzem Herzen,dass du Gesundheit erfahren darfst! Mir gehts soweit ganz okay....ich habe sehr oft Kopfschmerzen. Führe darüber jetzt Tagebuch und werde wohl auch mal zum Arzt müssen *seufz*


    Aber zu Mrs.Sporty gehe ich nach wie vor sehr gerne....2-3 mal die Woche,wenn ich gut bin!Es macht Freude und ich sehe Erfolge....Ich hoffe,dass du das auch bald wieder erleben kannst! Ich wünsche dir viel Kraft!!!!! :)_ :)_ *:)

    Hallo Ihr zwei Beiden!


    Ich bin auch noch da! Aber nicht mehr lange ;-D Noch ca. 4 Std., dann gehts ab


    nach Hause in den wohlverdienten Urlaub.......


    Hatte diese Woche noch ziemlichen Stress im Geschäft. Deshalb hab ich mich nicht


    gemeldet.


    Im Sport war ich auch nicht. Hatte voll die Schleimbeutelentzündung in der Schulter.


    Autsch! Bin ja eher jemand der Ärzte meidet, aber diesemal hab ich mir 2 Spritzen


    geholt. Das ging einfach nicht mehr!

    @ samiralein

    Mensch Süße, das ist schon heftig!. Seh das ähnlich wie Spätzli. Schnell ma ne


    gute Laune Tablette und der Patient ist "zufrieden" gestellt. Klar ist, daß wenn die


    Seele leidet man alle möglichen Symptome entwickelt. Seit mein Papa gestorben ist


    haben meine Mum und ich massiven Haarausfall. Beide ansonsten mit einer wahren


    Haarpracht gesegnet haben nur noch die Hälfte aufm Kopf. meine Mama hat sogar


    kahle Stellen. Und kann seit März 2009 Ihren Kopf nicht mehr drehen, weil sie so


    unverschämte Nackenschmerzen hat, obwohl es keinen körperlichen Befund gibt.


    Die Osteopathin meinte auch, das ist die "schwere Last" die sie träg. Sagt man


    ja auch mal so einfach dahin..............


    Ich wünsche dir/Euch jedenfalls alles Gute, haltet die Ohren steif bis ich wieder


    da bin (wahrscheinlich mit noch mehr auf den Rippen ]:D ":/ :-/ :=o


    LG Euer Sonnenscheinchen

    @ spätzli,

    ja, ich finde auch, dass dieser Mensch sich das ganz schön schnell mit der Diagnose gemacht hat. Das hat vielleicht 10 minuten gebraucht bis er damit ankam.


    Ich mach mir natürlich auch ganz viele Gedanken, wodurch meine Beschwerden verursacht werden könnten. Und ich weiß auch, dass ich auf Stress problematisch reagiere.


    Gerade beim Thema Essen ist mir das inzwischen sehr sehr bewusst. und den richtigen Umgang damit hab ich auch noch nicht gefunden.


    nächste woche hab ich auch wieder viel um die ohren, hoffe aber trotzdem, dass ich eine zirkelrunde schaffe. am besten geh ich alleine ohne meine freundin, damit ich mich erstmal auf mich konzentrieren kann. hoffe bloss, dass mein knie mitmacht. notfalls stelle ich mich bei den kritischen geräten nebendran und laufe halt auf der stelle. ich brauche die bewegung, sie tut mir unglaublich gut und im moment kann ich wohl auch ohne widerwillen in die sportklamotten schlüpfen. das war ja anfang dezember echt schlimm mit der kälte..

    @ sonnenscheinchen

    es ist einfach sehr sehr schlimm einen nahen angehörigen zu verlieren.


    meine schwägerin hat nach dem tod meines schwiegervaters auch plötzlich kreisrunden haarausfall bekommen. es hat lange gedauert, bis das wieder aufhörte.


    ich halte deiner mama die daumen, dass es ihr bald besser geht. von den osteopathen hab ich schon viel gutes gehört.


    ich wünsche dir einen supertollen urlaub, falls du das lesen solltest. bestimmt liegst du längst in der sonne...


    bis bald, ihr beiden


    liebe grüße

    hallo ihr Lieben,


    ganz schön still in unserem Faden.


    Alle im Urlaub oder so wie ich nicht motiviert...?


    Ich war gestern ja das dritte mal in der spezialklinik und was soll ich euch sagen, ich hab endlich eine diagnose. die eine lautet fibromyalgie. ausserdem hab ich eine schuppenflechte und keine neurodermitis (das hatten meine hautarztpraxis bisher diagnostiziert).


    Das muss ich jetzt erstmal sacken lassen und mich informieren.


    Ausserdem hab ich einen weiteren termin dort. szintigrafie schilddrüse und eine ernährungsberatung wegen der fettleber und noch mal in die endokrinologie.


    mein zuckerbelastungstest war mit 145 knapp über dem erlaubten grenzwert von 140 bei der messung nach 2 stunden. kann sein, dass eine therapie mit metformin in meinem fall sinnvoll ist. das ist wohl ein antidiabetikum. ich bin jetzt echt überfordert mit all den informationen. bräuchte eigentlich einen coach, der mit mir durch alle behandlungsmöglichkeiten geht.


    für den nächsten termin muss ich 1 woche ernährungsprotokoll führen. ziemlich detailliert. was, wann, wie zubereitet usw....


    meine trainerin im zirkel werde ich auch ansprechen. viel bewegung soll ich haben, aber keine, die belastet. der zirkel hat halt doch kraftgeräte. ist die frage, ob ich sie eben ganz ganz low doch machen darf.


    hab schon gegooogelt und es gibt sogar eine mrs. sporty des monats märz, die den zirkel trotz fibromyalgie macht.


    wie auch immer, ich hab endlich diagnosen.


    ach ja, bezüglich antidepressiva: die rheumatologin meint, dass sie auch zu einem versuch rät. die dosis ist kinderdosis und soll auf keinen fall persönlichkeitsverändernde wirkung haben, sondern lediglich entspannende wirkung haben, damit sich die muskulator ebenfalls leichter entspannt. so hab ich jedenfalls verstanden.


    ich hatte bei der hautärztin nachgefragt, ob ich stattdessen nicht lieber hochdosiertes johanniskraut nehmen kann. sie meint ja, aber ich muss noch mehr als bisher darauf achten, dass ich keine sonnenschäden bekommen, weil das zeug die haut halt lichtempfindlicher macht als sie ohnehin schon ist. ich kann ja praktisch gar nicht mehr in die sonne – dabei hab ich sie bis ende 20 sehr geliebt uns super vertragen.


    als erstes brauch ich wohl ein anderes bett. ich habe zwar ein polsterbett, das erst zwei jahre alt ist, aber das genügt wohl nicht um wieder besser zu schlafen.


    ich bin froh, dass ich bisher noch nie schlafmitteln genommen habe. denn genau das darf ich nicht macht sagte die rheumatologin gestern auch.


    Leute, ich fühle mich direkt erleichtert, dass ich jetzt irgendwo ansetzen kann.


    Es wird einen Bericht für den Hausarzt geben. Mal sehen, ob er mich dann immer noch abspeisen möchte, dass ich ja nichts hätte (weil nicht im Blut feststellbar).


    Dann nehme ich meinen Bericht und such mir halt einen anderen.


    Und mit der Krankenkasse wird es sicher auch ein Hickhack geben, was sie an Behandlungen etc. übernehmen.


    Da ich im Moment echt ganz schlimm dran bin, überlege ich, ob ich direkt eine Reha-massnahme beantrage, damit ich meine arbeitsfähigkeit weiter aufrecht erhalten kann.


    Alles wird gut und ich pack das abnehmen ganz sicher wieder!


    wünsche euch allen ein schönes wochenende

    Oh man,was für eine wahnsinnige Prognose Samiralein :-( :-( aber auch ich bin froh,dass du endlich was hast,wo du ansetzen kannst! Aber da kommt echt etwas auf dich zu.....ich wünsche dir,dass du das alles gut packst!


    Ansonsten klinke ich mich total ein,ich bin auch sehr unmotiviert. Am Donnerstag war mein Gewicht normal,aber die Tage danach waren ganz schlimm und ich fühle mich zur Zeit unglaublich aufgebläht und kein bisschen schlank. Keine Ahnung,warum. Vielleicht weil bei mir auch seit langem nichts richtiges mehr passiert! Das Gewicht steht....geht mal hoch,dann wieder zum Ursprung....aber weiter runter passiert nichts!

    Samiralein, 1,70m, Wiegetag: Freitag, Start: 98,3kg (02.01.09) Ziel: 80kg


    18.03.2011: 91,2 kg


    25.03.2011: 91,2 kg


    29.04.2011: 93,0 kg


    sonnenscheinchen70, 1,61m, Wiegetag: Samstag, Start: 70,3kg (05.01.09) – Ziel – > 60kg


    26.03.2011: 71,6 kg


    02.04.2011: 71,8 kg


    16.04.2011: 71,3 kg


    Spätzli, 1,68m, Wiegetag: Freitag, Start: 69,2kg ( 14.01.09 ); 74,3kg (01.01.10) – Ziel – > 60kg


    13.05.11: 67,8kg


    20.05.11: 66,8kg


    26.05.11: 66,8kg


    Hummelkuchen: 1,79 m, Wiegetag: Samstag, Start: 94 kg, Ziel: erst mal 85 kg


    17.08.10: 88,7 kg


    27.08.10: 89,2 kg


    25.09.10: 89,5 kg


    JustB, 1,67m, Wiegetag: Freitag, Start: 65,5 kg – Ziel – > 56 kg


    23.07.10: 66,4 Kg


    31.07.10: 66,4 Kg


    20.08.10: 66,7 Kg

    Hallo Spätzli,


    schön, von dir zu lesen.


    lass dich nicht unterkriegen von der motivationskrise.


    ich weiß, dass ist leichter gesagt als getan.


    aber du hattest schon mehr so phasen und bist immer gut wieder rausgekommen.


    im gegensatz zu mir. ich bin reingeraten und hänge fest. warum auch immer.


    im moment bin ich mit info suchen beschäftigt.


    heute war ich bei mrs. sporty. nicht zum trainieren, aber zu reden mit der trainerin.


    sie wollen schauen, ob die dosis so niedrig angepasst werden kann, dass es nicht zu schmerzen


    während oder auch nach dem training kommt. wie auch immer, ein versuch ist es wert.


    i miss my pink circle minutes....


    da entspannung gut tut, hab ich jetzt das floaten entdeckt.


    das sind so wellnesswannen, in denen man auf wasser mit ganz hohem salzgehalt schwebt. eine stunde lang.... entspannung pur und gut für meine haut ist es vermutlich auch.


    hab mir jetzt ein luftbett gekauft. so eines hatte ich vor drei jahren schon mal für unsere gastfamilie aus kanada. leider hab ich es nicht mehr. ist bei einer bekannten kaputtgegangen.


    aber damals hab ich mal eine nacht darauf geschlafen und ich erinnere mich, dass das ein guter schlaf war. nun ja, jetzt hab ich ein neues und muss vielleicht morgen abend mein polsterbett rauswerfen und dann bis auf weiteres auf dem luftbett schlafen.


    denn ein neues bett mit gutem lattenrost und megamatratze kostet wohl eine kleinigkeit.


    in den nächsten tagen fange ich hoffentlich endlich an, genaustens aufzuschreiben, was ich so zu mir nehme. brauche das unbedingt für den ernährungsberatungstermin.


    kernpunkt ist bei mir eh die heißhungerattacken. die regulären mahlzeiten sind nicht das problem, sie sind eigentlich ganz ausgewogen und auch von den mengen her völlig in ordnung. aber halt süsses und auch kuchen ist mein problem.


    ich habe ab mittwoch übrigens einen Thermomix von Vorwerk. Kann gar nicht abwarten, bis er endlich hier ist. Letzte Woche war ich auf einer Vorführung und ich war total beeindruckt von dieser modernen küchenhilfe. ich glaube, da macht kochen einfach wieder mal richtig spass. es ist zeitsparend, supergesunde dampfgarmethode, die maschine kann emulgieren, mahlen, zerkleinern. und alles ohne, dass man dabeibleiben muss. er hat eine integrierte waage.


    auch so sachen wie milchreis sind damit kein problem mehr. kein anbrennen und ständiges umrühren mehr und 40 minuten braucht er auch nicht....


    die beraterin hat innerhalb 50 minuten: erstmal dinkelbrötchen damit gemacht (den dinkel darin gemahlen und den hefeteig gemacht) und zack damit in den ofen, dann hat sie mousse au chocolat gemacht: etwas blockschoki, 2 esslöffel kakaopulver, sahne und in 2 minuten hatten wir eine so geniale mousse!!!!!


    dann hat sie einen cashew-paprika-frischkäse dipp gezaubert. die nüsse rein und in nullkommanix zammen mit dem paprika gemahlen. frischkäse rein und zack war das fertig.


    dann hat sie einen gemüsesalat gezaubert. dann eine oberstleckere minestrone. das teil rührt sogar ganz vorsichtig. stumpt bloss an....


    ich war jedenfalls total beeindruckt. meine große tochter ebenfalls.


    ich werde berichten von meinen ersten erfahrungen...


    so, das bett ruft und ich bin soooooo müde.


    wünsche dir einen schönen dienstag. hast du auch ein langes wochenende??


    liebe grüsse

    Na,es geht ja voran bei dir.....hoffentlich mir Erfolg. Ich glaub dir gern,dass dir der Zirkel fehlt! AUch wenn man sich manchmal hinquält,es ist einfach nett da! Die "kleine" Familie ;-) ;-) Ein Thermomix???Da kann ich im Moment nicht viel mit anfangen,aber er klingt genial. Ich bin gespannt,was du so berichtest!


    Ja,ich habe ein verlängertes Wochenende....ich bin echt froh,dass die Woche nur drei Tage hat. Die Zeit wird zwar anstrengend,die ich frei hab.....aber hauptsache keine Arbeit ;-D ]:D Musst du Freitag wieder ran??


    Liebe Grüße

    Hallo ihr alle :-D


    Ich melde mich, mal wieder nach langer Abstinenz wieder. Viel ist passiert, wie ich gelesen hab.

    @ sonnenscheinchen

    erhole dich gut! @:)

    @ Spätzli

    Gewichtsschwankungen sind normal. Deswegen nicht so häufig wiegen (weißt du, ich steig schon gar nicht mehr auf die Waage. In meinem Kopf sind Gedanken wie eine Maus, die eine Schlange erblickt.


    Die Waage ist überhaupt nicht mehr mein Freund.


    Meine Maße bei Curves schwanken auch ziemlich (manchmal fühl ich mich echt verarscht!)

    @ samira

    Du Arme, da machst du derzeit wirklich was durch. Ich hab von der Krankheit Fibromylagie schon gehört.


    Kann man da durch Medikamente helfen oder bestimmte Therapien? Physio oder so?


    Wir halten dir alle die Daumen, dass bei den anstehenden Untersuchungen alles gut läuft.


    Ich hätte am Montag mein Check Up gehabt. Und ich werde erst Freitag in den Zirkel gehen. Gleich morgens, ist ja zum Glück das verlängerte Wochenende. Ich hab echt Angst. Bei dem letzten Check up hat sich so gut wie nix getan und das ist einfach nervend. Dann zickt mein Schienbein wieder rum mit dem überlasteten Muskel, das ist doch nicht die Lösung, dass das bei (zu starker?) Belastung schmerzt man dann wieder Pause macht und dann bei fortführender Belastung der Schmerz wieder kommt. Irgendwie muss doch da auch mal Ende sein. So, Themenwechsel :=o


    Ich hab mit der Inhaberin von Curves gesprochen, wir wollten das Zumba filmen und dann auf die Homepage stecken. Funktioniert aber nicht, weil die Trainerin nicht kann bzw. darf (wahrscheinlich das auch nicht möchte).


    Gut. Meine Essgewohnheiten sprechen wir lieber mal nicht an, hab heut ein Schokocroissant gegessen. Jeden Tag muss es nach dem Mittagessen was süßes sein. Kann man sowas abstellen? Ich weiß nicht, ob ich ohne meine Süßigkeit leben kann, brauch doch irgendwas, was mein Gaumen erfreut :°( .


    Am Freitag mehr, da wird mich der Check up umbringen. Ich bin mir sicher, so wenig wie ich die letzte Zeit im Zirkel war und dazu das Essen? :|N

    @ hummelkuchen

    Hallo Hummelkuchen,


    was hast du denn am Schienbein? Kann mich gar nicht erinnern, etwas gelesen zu haben.


    Ist einfach blöd, wenn man ein Handicap hat und an dem Sport gehindert wird, den man gerne macht.


    ich hab am 6.6. ein probetraining im zirkel und hoffe, dass es mir nicht weh tut – auch danach nicht, und dass der spass dabei nicht auf der strecke bleibt.


    ich bin seit gestern stolze besitzerin eines thermomix von vorwerk.


    gestern abend haben wir zuerst ein mousse au chocolat gemacht. das gab es schon auf der vorführung. ist wieder ganz lecker geworden (sonst hab ich immer dr. oetker verwendet).


    das schmeckt halt jetzt ganz anders. zartbitterschoki, caotina kakao, sahne.


    dann hab ich tomatenpesto gemacht. getrocknete tomaten in öl abtropfen lassen und im thermomix zerkleinern. einen bund basilikum blättchen zupfen und waschen und trocknen, 2 knobizehen, olivenöl


    und schon ist alles wunderbar gemixt. umfüllen, etwas öl obendrauf.


    nicht zu vergleichen mit gekauftem.


    danach hab ich noch nudeln gekocht. kein überkochen, man kann den raum verlassen und kommt wieder, wenn der thermofix meldet, dass er fertig ist.


    heute gibt es spargel mit kartoffeln und hollandaise. mal sehen, wie die hollandaise gelingt.


    ich halte dir die daumen für den check-up. mach dich nicht verrückt, auch wenn sich mal nichts tut oder du auch mal zugenommen hast. steh dazu wie du das hier auch machst.


    ich steh auch zu meinen gewichtsproblemen, essproblemen viel besser seit ich hier im faden bin.


    wirst sehen, wir bekommen das alle langfristig in den griff.


    hauptsache, wir bleiben dran – auch am thema sport bzw. bei mir halt eher jetzt bewegung bewegung bewegung..... aber immer ganz low ohne leistungsanspruch, ohne schmerzen.


    das wird schon :-)


    ein schönes langes wochenende für dich

    @ spätzli,

    ja, ich finde auch, dass es bei mrs. sporty sehr familiär zugeht und immer fröhlich ist.


    ja, hab am freitag auch frei. aber letzte nacht konnte ich nicht schlafen, weil soviel arbeit unerledigt auf meinem schreibtisch liegengeblieben ist. nach dem motto, ich habe mich bemüht.


    echt frustrierend. meine liebe kollegin und ich haben um 6 das handtuch geworfen.


    vielleicht starten wir montag wieder frisch und munter durch.


    jetzt erstmal abschalten!!!


    dir auch ein very nice weekend.


    liebe grüße

    @ samira

    Naja, war nicht so dolle. Mein Körperfettanteil steigt seit letztem Mal (warum auch immer) und mein Gewicht ist wieder auf Anfangswert: 93,7 kg. (es ist auf alle Male besser als früher die 95 kg aber, es ist steigerungsbedürftig)


    Und was ich auch total seltsam finde, meine Maßbandwerte schwanken. Da hatte ich letztes Mal bei der Brust noch 99 sind es jetzt wieder 103 cm.


    Das kommt drauf an, ob man gerade einatmet oder ausatmet ;-D Aber es hat mir noch nie jemand gesagt, ob ich im entscheidenden Moment ein- oder ausatmen soll.


    Mein Bauchumfang schwindet, die Taille wird auch besser. Der Oberschenkel ist um 2 cm gewachsen und der Rest ist fast gleichgeblieben.


    Darf ich euch mal fragen, wie hoch euer Körperfettanteil ist? Bei der ersten Messung 33 %, bei der zweiten 31,7 % und dann ist er gestiegen: 32 %.


    Das ist doch toll, Gewicht erhöht (also keine Zunahme an Muskelmasse) und steigender Körperfettanteil (erst recht keine Zunahme an Muskelmasse)


    Mich hat das heut glücklicherweise nicht fertig gemacht, eine Trainerin hat heute im Zirkel mitgemacht und hat viele tolle Übungen gewusst, da sind die 3 Runden dann auch nicht so zäh.


    Ach, wär es doch immer so x:) .


    Bei Mrs Sporty ist das ja integriert, bei uns leider nur hin und wieder.


    Heute Mittag war ich noch Blutspenden. War schön, mal wieder etwas gutes zu tun. Mein Eisenwert (oder Hämoglobinwert?) lag bei 12,5. Hab jetzt Tabletten mitbekommen, obwohl der Normwert bei 12,0 liegt.


    Bin mal gespannt, ob man sich da leistungsfähiger fühlt...


    Ich wünsche euch allen noch eine wunderbaren Freitagabend. @:) *:)

    @ hummelkuchen

    du, ich wiege im moment mehr als du. nach körperfettanteil frage ich schon gar nicht mehr.


    muss mich echt so langsam aus diesem sumpf rausziehen.


    mit dem bauchumfang hab ich ja auch immer meine probleme beim abnehmen.


    kommenden donnerstag hab ich ja voraussichtlich den letzten untersuchungstermin in der klinik. danach gehts dann zum hausarzt.


    ich möchte einen weiteren abnehmversuch starten und wenn die endokrinologen dem zustimmen, werde ich metformin probieren. vielleicht hilft mir das ja beim abnehmen.


    mein bauchumfang nimmt nur die ersten kilos gut ab, dann geht es langsam, dann plötzlich gar nicht mehr – obwohl die kilos weiter runtergehen. ist halt inneres bauchfett.


    ich bin eh in einem nicht unproblematischen alter.


    du bist ja noch jung, da ist es vielleicht nicht ganz so schlimm mit dem bauchfett.


    gib nicht auf, bleib dran am zirkel und versuch den überblick beim essen zu behalten. ich protokolliere mein essen gerade für die ernährungsberatung. schlimm, wenn man mal wieder schwarz auf weiß liest, was ich so esse.


    angeblich haben fibromyalgiepatienten eben ganz typisch diese vielen heißhungerattacken.


    aber ich möchte, dass das aufhört. in den phasen, in denen ich nicht so viele schmerzen habe, gehen auch die heißhungerattacken etwas zurück.


    am montag hab ich ja trainingsversuch bei mrs. sporty. ich wiege jetzt 94,5 kg und fühle mich gar nicht wohl damit.


    ach ja, ich hab ja jetzt mit dem thermomix weiter erste erfahrungen gesammelt. ich habe noch nie so aromatischen spargel gegessen, dabei hab ich immer sehr darauf geachtet, dass er im kochtopf nicht verkocht, sondern noch biss hat. trotzdem laugt das kochen im topf mehr aus als im thermomix mit dem dampfgaren. die kartoffeln ganz genauso.


    und beides war nach 30 minuten fertig – ohne dass man dabeistehen muss oder das etwas überkocht....


    dann hab ich direkt in 6 minuten ebenfalls im thermi noch die hollandaise gemacht. ich hatte so oft fertig gekaufte, weil sie mir doch immer mal nicht gelungen war. der thermi macht das ganz alleine und total perfekt. familie war begeistert.


    einen biskuit hab ich damit auch schon gemacht und eine erdbeercreme.


    heute abend gibt es kartoffelsuppe und morgen königsberger klopse.


    alles so fix und lecker.


    glaube, das wird sich auf unsere ernährung sehr auswirken. ich hab ja doch viel in der pfanne gebraten, das wird weniger werden. und wir werden wohl sonntags nicht mehr so oft essen gehen. einfach die kartoffeln in den gareinsatz, das gemüse und die hackbällchen oder auch fisch in den varomat darüber und in einer halben stunden ist es fertig.


    dann noch kurz die sauce und wir können essen.


    so, dann wünsche ich euch allen ein schönes wochenende


    liebe grüße


    p.s. werde jetzt mal nach wasserbetten stöbern. vielleicht ist das wirklich das beste für mich.

    Hallo Mädels,


    wollte mich mal kurz zurückmelden.


    Bin nach einem super Urlaub wieder sicher und ohne EHEC aus Spanien


    zurück. Nur ein paar Pfunde mehr auf den Rippen.........


    Jetzt muß ich echt dran, sonst eskaliert es!


    Werde mir später in Ruhe eure Beiträge durchlesen und mich morgen mal


    "in ruhe" melden.


    bis dahin eine gute Zeit!


    LG

    @ sonnenscheinchen

    willkommen zurück :-)


    hoffe, du hattest einen erholsamen Urlaub!


    Ich hatte heute meinen ersten Tag in 2011 im Zirkel!


    Die Trainer haben wohl getagt, was sie am besten mit mir machen.


    Also ich mach nur 2 statt 3 Runden.


    An den Geräten nur 5!! Wiederholungen und die ganz langsam, damit sie ganz low sind (wohl echtes Reha-level)


    ausserdem auf den zwischenstationen nur lockeres gehen. die arme vor dem körper etwas mitnehmen. auf dem step nur mit ferse oder mit fussspitze antippen.


    habe nur etwas die rechte schulter und das rechte knie innen unangenehm gespürt.


    hoffe sehr, dass das alles wieder wird.


    ich liebe den zirkel doch wirklich sehr.


    ansonsten bei mir nicht viel neues. ich führe ja das ernährungsprotokoll. echt schrecklich wie viel ich esse und besonders süssigkeiten. wie kann man sich nur so gehen lassen?!


    da werde ich mir in der ernährungsberatung am donnerstag schön was anhören müssen.


    aber da ich immer wahrheitsgemäß die dinge mache, ist das schon ok.


    bestimmt können die leute dort diese protokolle genau "lesen" und wissen, was zu tun ist.


    im office kann ich diese woche wohl konsequent abarbeiten, da mein chef erkrankt ist.


    das wird mir gut tun.


    wünsche euch allen eine gute Woche.


    liebe Grüße