• 01.01.2009: Abnehmen, wer macht mit?

    Hallo, für das neue Jahr habe ich mir mal wieder ein Ziel gesetzt. ich möchte abnehmen etwa 10-20 Kilo! Ich wiege mit 1,65m 80 Kg und da müssen minimum 10 Kg runter. Wer macht mit? und will versuchen mit mir gemeinsma sich zu motivieren und die Kilos schmelzen zu lassen?
  • 4 Antworten

    Samiralein, am 26.04.2013 Start in ein superfettes/superleckeres Leben, Wiegetag: Freitag/Samstag


    Startgewicht: 96,6 kg, Ziel: 70 kg


    02.01.2014: 81,6 kg


    11.01.2014: 80,4 kg endlich wieder Normalgewicht laut BMI


    24.01.2014: 81,1 kg


    30.01.2014: 80,9 kg


    14.02.2014: 80,4 kg


    sonnenscheinchen70, 1,61m, Wiegetag: Samstag, Start: 74,3kg (01.01.2012)


    08.01.2014: 73,3 kg ( und endlich sind alle Feiern überstanden........ >:( :(v


    11.01.2014: 72,7 kg


    18.01.2014: 72,1 kg


    25.01.2014: 71,8 kg


    01.02.2014: 71,7 kg


    08.02.2014: 71,6 kg mühsam ernährt sich das Sonnenscheinchen ;-)


    Spätzli, 1,68m, Wiegetag: Freitag, Start: 74,3kg (01.01.10) – Ziel – > 60kg


    30.03.12: 67,3kg


    20.04.12: 67,4kg

    Hallo liebes Sonnenscheinchen,


    ich lebe noch oder wieder – je nachdem wie man es betrachtet.


    Die letzte Woche ab Dienstag mit einer superfetten Erkältung im Bett verbracht.... Aber jetzt geht es mir seit gestern deutlich besser und morgen geh ich wieder ins Büro.


    Ansonsten bei mir nicht sooo viel neues. Ich war erst zwei Wochen arbeiten dieses Jahr und ich könnte echt auch mal ein paar Jahre ohne die Arbeit sein, wenn bloss das Geld nicht fehlen würde.


    Morgen muss ich zur Blutabnahme für die Schilddrüsenhormonwerte. Denke, die Dosis passt schon ganz gut.


    Gewichtstechnisch ging es immer mal wieder nach oben seit der Entlassung aus dem Krankenhaus. Dabei mache ich null und nix anders als sonst auch. Jetzt habe ich die Notbremse vorsorglich gezogen und lasse mal lieber die macadamia nüsse weg.


    Ich liebe diese Ernährung. Seit etlichen Wochen schreib ich die kh menge auch nicht mehr auf. Zum einen bin ich ja ein fauler Mensch, zum anderen war es schon immer mein Ziel mich gut zu ernähren ohne lebenslang auf etwas zu verzichten oder punkte und mengen zu zählen. Alles in allem klappt das sehr gut.


    Damit ich aber weiter eine Kontrollmöglichkeit habe, ob ich auch immer schön in Ketose bin, habe ich mir nun ein entsprechendes Messgerät gekauft. Damit kann ich Blutzucker und Ketone messen. Blutzucker messe ich ja nun schon viele Jahre. Ein kleiner Pieks und ich weiß nun, ob ich ordentlich in Ketose bin. Die Zuckerwerte waren in letzten 10 Monaten immer prima! Seit gestern messe ich auch die Ketonwerte und die sind mir ein wenig knapp. Also sollte ich bei den Kohlenhydraten doch noch ein wenig auf die Menge aufpassen, denn je besser in Ketose, desto eher geht es auch weiter mit der Abnahme.


    Aber erstmal die Woche messen. Vergangene Woche war keine gute wegen der Erkältung. Ich benötigte Halsbonbons, die doch kh-lastig waren...... Alles ist gut!


    Ob Spätzlis Baby schon wohlbehalten angekommen ist?


    Tja, ich muss mich jetzt erstmal von den beiden operationen erholen. neue Kraft tanken. Ich habe heute eine Tabelle für die Steuer erstellt. Ich hatte letztes Jahr 72 Termine für meine Gesundheit. Ein großer Teil neben dem Arbeitsalltag. Ich arbeite Vollzeit und habe ca. 45 Minuten einfache Wegstrecke. Also zwischendurch ist da kaum was zu erledigen, weil das hin und her fahren einfach unsinn ist.


    Auch dieses Jahre sind viele Termine vorgesehen. In der nächsten Zeit aber erstmal die normale Vorsorge und Zahnbehandlungen.


    Wie gerne hätte ich mehr Zeit für alles neben der Arbeit. Oder ich würde die Arbeitszeit etwas reduzieren, aber die Verluste sind für eine Frauenbiographie einfach zu kurz. Ich bin eh froh, dass ich eine so ununterbrochene Erwerbsbiographie trotz drei Kindern habe. Und die 8 Jahre bis ich in Rente darf, die packe ich schon noch.


    Habe ich dir schon berichtet, dass ich jetzt wegen bestimmter Probleme wie Schwindel und Nackenprobleme bei einer Osteopathin in Behandlung bin? Das ist echt klasse. Sie arbeiten so detailliert und vorsichtig und doch hat man danach eine enorme Wirkung und auch ziemlich Muskelkater.... Das hätte ich schon viel früher machen sollen.


    Zur Mammographie geht ich Ende des Monats auch wieder mal.


    Termine, Termine......


    Einen guten Start in die neue Woche für dich und Spätzli und alle hier


    liebe Grüße

    Samiralein, am 26.04.2013 Start in ein superfettes/superleckeres Leben, Wiegetag: Freitag/Samstag


    Startgewicht: 96,6 kg, Ziel: 70 kg


    02.01.2014: 81,6 kg


    11.01.2014: 80,4 kg endlich wieder Normalgewicht laut BMI


    24.01.2014: 81,1 kg


    30.01.2014: 80,9 kg


    14.02.2014: 80,4 kg


    sonnenscheinchen70, 1,61m, Wiegetag: Samstag, Start: 74,3kg (01.01.2012)


    08.01.2014: 73,3 kg ( und endlich sind alle Feiern überstanden........ >:( :(v


    11.01.2014: 72,7 kg


    18.01.2014: 72,1 kg


    25.01.2014: 71,8 kg


    01.02.2014: 71,7 kg


    08.02.2014: 71,6 kg mühsam ernährt sich das Sonnenscheinchen ;-)


    15.02.2014: 71,6 kg


    Spätzli, 1,68m, Wiegetag: Freitag, Start: 74,3kg (01.01.10) – Ziel – > 60kg


    30.03.12: 67,3kg


    20.04.12: 67,4kg

    Huhu, guten Morgen Samiralein !


    Schön, daß es dir wieder besser geht und du was von dir hören lässt !


    Bin gerade etwas im Streß. Ich lasse dir herzliche Grüße hier :)*


    Bis später


    Sonnenscheinchen

    Hallo Sonnenscheinchen,


    lass dich nicht stressen, denn dafür sind wir vermutlich nicht auf der Welt.


    Mir geht es jetzt viel besser. Fehlt nur noch, dass es bald Frühling wird.


    Ich hab mir jetzt sogar ein Ketonmessgerät gekauft. Damit ich genau messen kann, wie intensiv ich in Ketose bin.


    Leider hängt die Waage ja fest bei 80,X.


    Und fünf kilonen weniger wären schon nicht schlecht.


    Inzwischen habe ich meine geliebten Nüsse aufgegeben. Aber auf der Waage tut sich immer noch nichts.


    Womöglich muss ich am Ende doch in Sachen Milchprodukte etwas unternehmen. Sie sollen ja nicht so gut für uns Menschen sein. Aber da ich gerne Quark und Käse esse, habe ich bis jetzt noch nicht viel Informationen dazu lesen wollen.


    Es ist eh schon sehr krass, wie die ketogene Ernährung mein Weltbild von Ernährung auf den Kopf gestellt hat.


    Im Grunde ist diese Umstellung die erste wirkliche Ernährungssumstellung.


    Früher habe ich Diäten ausprobiert, mehr oder weniger lange danach gelebt, jedoch nie etwas grundsätzliches geändert.


    Heute steh ich z.b. in der Kantine und wähle sehr genau aus. Zum Glück lassen die sich hier drauf ein. Ab und an verdutzte Gesichter oder es gab auch schon die Frage, warum ich das eine Gemüse essen darf, das andere eher nicht.


    So, ich mach mal weiter. Sehr viel Arbeit......


    liebe Grüße

    hallo liebes Sonnenscheinchen,


    war das heute nicht ein klasse Wetterchen?!


    Da ich Urlaub hatte, war ich mit dem Auto ein wenig unterwegs.


    Am Nachmittag hatte ich einen langerwarteten Termin beim Rheumatologen.


    Ich wurde gründlich untersucht. Sämtliche Gelenkfunktionen. Gründlich befragt hat sie mich auch.


    Sie meint, dass ich ein Problem mit den Sehnenansätzen habe.


    Sie hat nochmal Blut abnehmen lassen. Entzündungswerte und Knochenstoffwechsel


    und sie hat mich zur Knochenszintigrafie geschickt. Nun bin ich gespannt, was dabei rauskommt.


    Morgen habe ich Mammographietermin...


    Letzte Woche war ich zum 1. Kontrollcheck nach der Schildiop. Nicht ganz optimale Werte.


    Mal sehen, wie sich das entwickelt.


    Ich bin froh, dass ich wieder unter der der arbeitenden Bevölkerung bin. So ohne Arbeit und ohne Ersatzziel plätschert ein Großteil des Tages vor sich hin, auch wenn ich in der Phase viele Termine hatte und einfach schlicht auch nicht hätte arbeiten können. Man hat viel Zeit zum Nachdenken.


    Ich hoffe jedenfalls, dass es irgendwas gibt, was mir gegen die Gelenk- und anderen Beschwerden helfen kann. Sonst packe ich das vielleicht keine 8 Jahre mehr. Auf dem Zieleinlauf verhungern. Das ist nicht meins. So gar nicht meins.


    Ich arbeite seit meinem 17. Lebensjahr durchgängig. das war mit drei Kindern nicht immer leicht und ich bin ein wenig stolz darauf, dass ich das sooo hinbekommen habe. Ohne Omas, aber mit Kinderbetreuung, die man auch nicht so leicht bekam.


    Meine Renteninfo kann sich also sehen lassen und ich werde mir das durch ein Schwächeln in den letzten Jahren nicht so einfach nehmen lassen.


    Es gibt ja auch Dinge, die eine positive Prognose bedeuten. Meinem rechten Knie geht es derzeit viel besser. Kann mich sogar vorsichtig hinknien beim Bettenbeziehen z.b....


    Und meine Ernährung, die garantiert einen Diabetes verhindern wird, hilft mir auch total, mich insgesamt besser zu fühlen.


    Ich kümmere mich sooo viel besser als früher um mich. Und ich denke, ich packe es.


    So, meine Liebe. Ob du wohl im Faschingsstress bist?


    Lasse dir jetzt liebe Grüße da und wünsche dir eine schöne Woche.

    Samiralein, am 26.04.2013 Start in ein superfettes/superleckeres Leben, Wiegetag: Freitag/Samstag


    Startgewicht: 96,6 kg, Ziel: 70 kg


    02.01.2014: 81,6 kg


    11.01.2014: 80,4 kg endlich wieder Normalgewicht laut BMI


    24.01.2014: 81,1 kg


    30.01.2014: 80,9 kg


    14.02.2014: 80,4 kg


    sonnenscheinchen70, 1,61m, Wiegetag: Samstag, Start: 74,3kg (01.01.2012)


    08.01.2014: 73,3 kg ( und endlich sind alle Feiern überstanden........ >:( :(v


    11.01.2014: 72,7 kg


    18.01.2014: 72,1 kg


    25.01.2014: 71,8 kg


    01.02.2014: 71,7 kg


    08.02.2014: 71,6 kg mühsam ernährt sich das Sonnenscheinchen ;-)


    15.02.2014: 71,6 kg


    22.02.2014: 71,2 jg


    Spätzli, 1,68m, Wiegetag: Freitag, Start: 74,3kg (01.01.10) – Ziel – > 60kg


    30.03.12: 67,3kg


    20.04.12: 67,4kg

    Hallo liebe samiralein,


    es freut mich zu hören, daß es dir derzeit etwas besser geht ! Ehrlich !! :)z


    Ich bin davon überzeugt, daß deine Ernährung ihr Übriges dazu tut !


    Habe das ja selbst mal eine ganze Zeit durchgezogen und ich war auch total


    fit. Allerdings habe ich für mich festgestellt, daß ich mit einigen (gesunden??)


    Kohlenhydraten einfach besser klar komme. Vielleicht liegt es auch am Sport?


    Mein Problem waren ja eigentlich auch noch nie so sehr die ungesunden KOhlenhydrate.


    Also Weißbrot, Süßigkeiten, Kuchen usw.


    Das versuche ich ja weitestgehend zu vermeiden. Aber 2 Kartoffeln zum Mittagessen


    oder 2 Handvoll Reis, dann steh ich den Tag Problemlos durch......


    Und natürlich darf ab und zu der Wein nicht fehlen ;-D


    Im Faschingsstreß bin ich auch. Vor allem aber muß ich bis zum WE meine fette


    Erkältung auskuriert haben, damit ich fit fürs feiern bin. Sa / So / Mo ist dann Ausnahme


    zustand, dann geht es wieder in geregelten Bahnen weiter (hoffentlich ;-) :-D )


    Liebste Grüße und heute einen schönen "Restfrühling" wünscht dir dein


    Sonnenscheinchen

    Hallo liebes Sonnenscheinchen,


    Ketogene Kost ist ja auch nur deshalb für mich perfekt, weil ich eben schon eine Insulinresistenz hatte.


    Das ist pathologisch und darf nicht fortbestehen. Wenn ich das nicht über die Ernährung hätte regeln können, wäre ich jetzt garantiert metforminpflichtig.


    Jeder gesunde Mensch kann alles essen.


    Wir waren gerade in der Kantine essen. Zum Glück bekomme ich da immer alles, was ich aus dem Angebot essen kann. Meine Kolleginnen und ich haben uns auch wieder über Essen und Co. unterhalten. Beide Damen trinken z.b. nach dem Sport reines Eiweiß und haben damit sehr gute Erfahrungen für den Muskelaufbau gemacht. So muss halt jeder das finden, was ihm gut tut.


    Ich wünsche dir eine ganz tolle Faschingszeit!


    liebe Grüße

    Samiralein, am 26.04.2013 Start in ein superfettes/superleckeres Leben, Wiegetag: Freitag/Samstag


    Startgewicht: 96,6 kg, Ziel: 70 kg


    02.01.2014: 81,6 kg


    11.01.2014: 80,4 kg endlich wieder Normalgewicht laut BMI


    24.01.2014: 81,1 kg


    30.01.2014: 80,9 kg


    14.02.2014: 80,4 kg


    sonnenscheinchen70, 1,61m, Wiegetag: Samstag, Start: 74,3kg (01.01.2012)


    08.01.2014: 73,3 kg ( und endlich sind alle Feiern überstanden........ >:( :(v


    11.01.2014: 72,7 kg


    18.01.2014: 72,1 kg


    25.01.2014: 71,8 kg


    01.02.2014: 71,7 kg


    08.02.2014: 71,6 kg mühsam ernährt sich das Sonnenscheinchen ;-)


    15.02.2014: 71,6 kg


    22.02.2014: 71,2 kg


    01.03.2014: 70,9 kg


    Spätzli, 1,68m, Wiegetag: Freitag, Start: 74,3kg (01.01.10) – Ziel – > 60kg


    30.03.12: 67,3kg


    20.04.12: 67,4kg


    sonnenscheinchen70

    Hallo ihr zwei fleißigen bienchen ;-)


    Ich bin wieder da, hatte ich doch echt meine zugangsdaten vergessen haha.schreibe gerade auch nur über handy, von daher nicht ganz so ausführlich ;-) mein baby kam am 03.01.zwei wochen zu früh auf die welt.aber alles super, uns geht es gut.sie ist halt meine kleine zarte.auf der waage ist genug zurück geblieben und dem möchte ich so langsam den kampf ansagen. Ihr habt mich wieder...vom computer aus dann mehr. Bis dahin alles liebe

    Hallo Spätzli !!! *:)


    Herzlichen Glückwunsch zu deinem kleinen Mädchen !!! @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)*


    Mensch ist das schön, daß du dich meldest. Wir warten schon lange auf die frohe


    Botschaft !!!! :)* :)* :)*


    Schön, daß du wieder da bist :)z


    LG und nicht ganz so viele schlaflose Nächte :)- :=o


    Sonnenscheinchen

    Herzliche Glückwünsche zum Baby x:) @:) :)_


    Wie heißt sie denn die kleine Zarte?


    Vielleicht hast du ja Glück und die Maus ist pflegeleicht, besonders in der Nacht.


    Ich hatte dieses Glück dreimal. Sechs bis acht Wochen nachts einmal raus zwecks Füttern und Wickeln. Dann war schlagartig Ruhe. Früh wach waren sie alle drei.


    Mach dich nicht verrückt mit den Kilos. Die brauchen zum Verschwinden halt auch ein wenig Zeit.


    Geniesse die Zeit mit der Kleinen. Sie rast so schnell vorbei.


    Ganz liebe Grüße und alles alles Gute für die kleine Familie

    Danke,danke...sie heißt Elea und wog bei der Geburt 2265g. Nun hat sie schon stolze 3650g ;-D :)^ sie wächst und gedeiht und ist unser ganzer Stolz. Die Nächte mit ihr sind okay,sie wacht immer lieb auf und braucht lange,bis sie schreit....bis dahin bin ich schon lange auf und gehe sie stillen. Ich stehe einmal in der Nacht auf uns dann noch mal in den frühen Morgenstunden. Meistens,wenn der Papa auch aufsteht und arbeiten geht....das passt dann irgendwie! Am Anfang war ich ganz schön fertig...körperlich und auch seelisch. Aber das hat sich mittlerweile echt gut eingependelt. Körperlich bin ich wieder auf'm Dampfer und auch seelisch. Der Körper gewöhnt sich ja auch echt an wenig Schlaf!


    Habe heute Morgen meinem Gewicht den Kampf angesagt ;-) aber auf Humane weise. Da ich ja auch stille sehe ich zu,dass ich genug esse und nicht hunger. Aber Süßigkeiten sind erst mal gestrichen und ich gehe jetzt auch zum Rückbildungskurs. Ich weiß,dass sich das hinziehen wird,aber das ist okay. Mein Wunsch ist einfach,dass ich wieder in meine alten Sachen passe....das ist im Moment einfach deprimierend, es passt einfach nichts und ich würde so gerne mal wieder andere Sachen,als meine Schwangerschaftssachen tragen :-| :-| aber da muss man durch! Ganz liebe Grüße an euch....schön,wieder "hier" zu sein.

    Samiralein, am 26.04.2013 Start in ein superfettes/superleckeres Leben, Wiegetag: Freitag/Samstag


    Startgewicht: 96,6 kg, Ziel: 70 kg


    02.01.2014: 81,6 kg


    11.01.2014: 80,4 kg endlich wieder Normalgewicht laut BMI


    24.01.2014: 81,1 kg


    30.01.2014: 80,9 kg


    14.02.2014: 80,4 kg


    sonnenscheinchen70, 1,61m, Wiegetag: Samstag, Start: 74,3kg (01.01.2012)


    08.01.2014: 73,3 kg ( und endlich sind alle Feiern überstanden........ >:( :(v


    11.01.2014: 72,7 kg


    18.01.2014: 72,1 kg


    25.01.2014: 71,8 kg


    01.02.2014: 71,7 kg


    08.02.2014: 71,6 kg mühsam ernährt sich das Sonnenscheinchen ;-)


    15.02.2014: 71,6 kg


    22.02.2014: 71,2 kg


    01.03.2014: 70,9 kg


    Spätzli, 1,69m, Wiegetag: Freitag, Start: 79,9kg (07.03.14) – Ziel – > 65kg


    07.03.2014: 79,9kg